Bekanntgabe meiner Nischenseite – Woche 3 Teilnehmer-Report

Telekom Profis - das Partnerprogramm der Deutschen TelekomWERBUNG

Bekanntgabe meiner Nischenseite - Woche 3 Teilnehmer-ReportDie dritte Woche der Nischenseite-Challenge ist vorbei und im heutigen Bericht möchte ich endlich meine Nischenseite bekanntgeben.

Darüber hinaus habe ich in dieser Woche auch schon inhaltlich an meiner Nischenseite gearbeitet und neben der Startseite auch erste Artikel online gestellt.

Das ist meine Nischenseite

Im letzten Report bin ich bereits auf das Thema meiner Nischenseite eingegangen und habe berichtet, dass es sich um eine Seite im Bereich Gartenpools bzw. Swimmingpools handelt. Ganz konkret ist es nun die folgende Domain:

www.mein-gartenpool.de

Es handelt sich also weniger um eine klassische Nischenseite mit dem Fokus auf ein ganz bestimmtes Produkt. Vielmehr wird es ein Ratgeberportal für Poolbesitzer, die nach Informationen rund um Poolpflege & Co. suchen sowie für Poolinteressierte, die noch keinen eigenen Pool haben, sich aber einen anschaffen möchten und ebenfalls Informationen benötigen, wie etwa Kauftipps.

Wie ist die Seite aufgebaut?

Theme
Beim Theme handelt es sich um das kostenpflichtige Theme SmartMag. Besonders gut hat mir die Einbettung des Sliders gefallen, sodass wichtige Artikel stets oben angezeigt werden. Rechts neben dem Hauptslider können zusätzlich weitere, kleinere Slider eingefügt werden. Dort werde ich dann künftig Produktreviews oder Bestseller-Produkte platzieren.

Werbung

Am Theme selber habe ich noch einige Einstellungen vorgenommen hinsichtlich des Farbkonzeptes. Das Blau zieht sich durch alle Seiten und für Hintergrundbild habe ich bei Fotolia ein Poolwasser-Bild gekauft. Dieses Theme ist wesentlich umfangreicher als mein übliches, sodass ich erst etwas Zeit in die Einarbeitung investieren musste und noch werde, da es hier und da Kleinigkeiten zu ändern gibt.

Logo
Das Logo habe ich jetzt erst einmal selber erstellt. Der Schriftzug hat einen durchsichtigen Effekt und soll das Wasser aus dem Hintergrundbild durchblicken lassen. Es harmoniert denke ich ganz gut mit den restlichen Farben und lässt den Besucher direkt wissen, worum es geht. Möglicherweise werde ich später zum Schriftzug selber noch ein Symbol, also das eigentliche Logo, hinzufügen, um damit eine Wiedererkennbarkeit zu schaffen.

Startseite
Unterhalb des Sliders befindet sich ein kurzer Willkommenstext, der erklärt, worum es auf dieser Website geht. Direkt darunter geht es weiter mit bildhaften Verlinkungen zu den unterschiedlichen Themen. Gerade bei Seiten mit vielen verschiedenen Themen finde ich Bilder oder eindeutige Button immer sehr praktisch, weil der Besucher ohne viel lesen zu müssen weiß, wo er klicken muss um zu seinem Ziel zu kommen. Die Navigationsleiste oben ist nach den gleichen Themen aufgebaut.

Direkt darunter wird es dann noch, wenn mehr Content online ist, eine Auflistung der neuesten Artikel geben. Auf der Startseite selber wird es also, anders als bei meinen anderen Nischenseiten, kaum Content geben. Doch auch bei meinen anderen Nischenseiten habe ich meist „nur“ 500-800 Wörter auf der Startseite.

Da unterscheiden sich ja die Meinungen: Viele setzen besonders darauf, die Startseite extrem ausführlich zu gestalten und eine möglichst hohe Keyword-Dichte reinzuknallen. Ich sehe die Startseite eigentlich eher als Startpunkt und als Verteiler auf die anderen Unterseiten, je nachdem wo der Besucher hinwill (Produktvorstellungen, Vergleiche, Bestseller, Angebote, Tipps, Zubehör, etc.).

Content
Joa, der gute Content 😀 Mein Ziel ist es, bis zum Ende der Challenge für jeden Themenbereich (Poolbecken, Poolreinigung, usw.) mind. 2-3 wichtige Artikel zu veröffentlichen. Was potenziell wichtig ist, bestimme ich durch die Keywordrecherche mit dem Google Keywordplanner, dem KWFinder-Tool, dem W-Fragen-Tool, anderen Pool-Ratgebern sowie meinem gesunden Menschenverstand.

Ich versetze mich in die Rolle zweier potenzieller Besucher: Einer von beiden möchte einen Pool kaufen. Ich frage mich selber, was ich wissen wollen würde, wenn ich mir einen Gartenpool kaufen möchte. Da fallen mir mehrere Dinge ein: Welche Arten und Größen von Gartenpools gibt es grundsätzlich, was kosten diese, welches Zubehör braucht man usw. Dann stelle ich mir in der zweiten Rolle als Poolbesitzer typische Fragen bzw. Probleme, mit denen ich konfrontiert sein könnte: Wie gehe ich mit verschmutztem Poolwasser um, wie bereite ich meinen Pool optimal auf die neue Saison vor, wie wende ich Poolchemie richtig an, welche Chlor-Alternativen gibt es?

All diese Fragestellungen und Probleme versuche ich inhaltlich und SEO-optimiert aufzubereiten. Und auch wenn es so viele Nischenseiten-Marketer und Videokurse vorgeben: Aus meiner Erfahrung ist es nicht zwingend notwendig, den Text hart auf das Keyword zu optimieren. Damit meine ich häufige Vorgaben von z. B. einer 2 %-Keyworddichte, die mit Krampf irgendwie im Text erreicht werden soll. Ich achte darauf, dass Titel und Headlines zwar Keyword-optimiert, die Absätze dann aber für den Leser geschrieben sind. Hier und da, und nur wenn es passt und keinen komischen Umbruch gibt, baue ich das Keyword ein. Bei meinen beiden ersten Artikeln (Pool sommerfit machen und Trübes Poolwasser) habe ich bspw. eine Keyworddichte zwichen 0,5 und 1 %.

Die Ratgeberartikel werde ich im nächsten Schritt nach und nach miteinander verlinken und mit passenden Amazon-Produkten monetarisieren

So geht es weiter

In der 4. Woche werde ich den Schwerpunkt ausschließlich auf die Contenterstellung legen. Bis zum Ende der Woche sollen insgesamt 6 Ratgeberartikel online sein. Damit ich in ca. 2 Wochen mit den ersten Anfragen für Backlink-Kooperationen starte, muss ein Grundstock an Content vorhanden sein.

Zudem will ich die Technik etwas optimieren. Hierzu gehört die Optimierung des Page-Speeds.

Einnahmen, Ausgaben & Zeitaufwand

Einnahmen:
0,00 €

Ausgaben:
Webhosting: 12,00 €
Theme: 60 €

Zeitaufwand
Woche 1: 2 Stunden
Woche 2: 4 Stunden
Woche 3: 6 Stunden

SEOhunter WERBUNG

3 Gedanken zu „Bekanntgabe meiner Nischenseite – Woche 3 Teilnehmer-Report“

  1. Hallo Paul,

    das Erscheinungsbild gefällt mir. Sieht sehr sauber, ordentlich, übersichtlich und „clean“ aus!

    Gut finde ich auch, dass Du mit Inhaltsverzeichnissen arbeitest. Welches Plugin (sofern es eins ist…) verwendest Du denn dafür?

    Weiter so.

    Gute Grüße,

    Rainer

    1. Hallo Rainer,
      vielen Dank für dein Feedback 🙂

      Für die Inhaltsverzeichnisse nutze ich „Easy Table of Contents“. Sieht schön schlicht aus und lässt sich bei der Erstellung der Beiträge oder Seiten individuell anpassen (also z. B. welche Headlines angezeigt werden sollen usw.)

      Viele Grüße,

      Paul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.