Erstes Erklärvideo für Veilchenwurzel Seite – Woche 5 Teilnehmer-Report

Telekom Profis - das Partnerprogramm der Deutschen TelekomWERBUNG

Erstes Erklärvideo für Veilchenwurzel Seite - Woche 5 Teilnehmer-ReportIn der letzten Woche hätte ich mich laut Plan eigentlich mit der Onpage Optimierung beschäftigen müssen und mit dem Backlinkaufbau beginnen. So habe ich erste Links auf die Unterstützerseiten gesetzt.

Ich weiß nun auch, warum SSL-Verschlüsselung ein Ranking-Faktor ist. Einige dieser billigen Linkschleudern kommen mit https so gar nicht klar und bei einigen ist es dann sogar ganz unmöglich, die Seite anzumelden. Weniger Billiglinks – besseres Ranking?

Ein erstes Erklärvideo wollte ich eigentlich erst diese Woche machen, aber ich hatte letzte Woche schon Lust drauf und wollte es unbedingt ausprobieren.

Veilchenwurzel

Ich habe noch an den Inhalten gefeilt und vor allem den einen oder anderen Ratgeberartikel mit einem Bild versehen. Hier habe ich selbst erstellte Bilder genutzt, die in ähnlicher Form auch bei meinem Veilchenwurzel-Erklärvideo zum Einsatz kamen. Das habe ich recht zügig bei Youtube hochgestellt und habe von dort nun auch einen (NoFollow) Backlink auf die eigentliche Seite. Das Video ist für ein selbstgemachtes Erstlingwerk ganz ordentlich geworden. Allerdings rauscht es wohl etwas (was ich aber nicht hören kann, wurde mir aber so berichtet). Hier ein ausführlicher Bericht zur Erstellung des Veilchenwurzel Videos.

Das Video wurde vollständig mit Bordmitteln erstellt. Und hier der Link auf die entsprechende Youtube Seite.

Bei der Veilchenwurzelseite gibt es inzwischen jeden Tag Besucher aus der organischen Suche, die Rankings ziehen auch leicht an.

Werbung

Bernsteinkette für Babys

Da ich mich einfach nicht entscheiden konnte, wie ich die Programmierung für die Produkte umsetze, habe ich einfach schon mal ca. zehn Produkte vorgeschrieben, die nun auf ihre Veröffentlichung warten. Beim Beschäftigen mit den Produkten merke ich eben am ehesten, wie die Datenbank aufgebaut sein muss. Ich bin nun endlich auch bei der Umsetzung.

Das Thema Onpage Optimierung werde ich danach angehen (vor allem oben das Menü muss geändert werden). Immerhin hat die Bernsteinketten Seite ganz ohne viel Zutun, einfach nur weil es kein WordPress, sondern schlankes HTML ist (und ich zur Abwechslung auch an die mobile Ansicht gedacht habe), recht gute Punkte beim Pagespeedtest von Google abgeräumt. Ein Punkt also, über den ich mir wohl weniger Gedanken machen muss.

Achso, die Programmierung: Ich werde die Produktdatenbank sehr schlank halten. Da kommt eigentlich nur Asin, Verkaufsrang, Preis, die Daten für die Bilder, ein Titel und die Aktualisierungsdaten für die Api-Abfrage (Preis alle Stunde, Bilder alle 24 Stunden) rein.

Die Sternchen hole ich erstmal auch, ob ich die einbinde, weiß ich noch nicht. Amazon möchte das ja nicht, aber es ist natürlich sehr verführerisch es trotzdem zu machen.

Ansonsten werde ich die Produkte ganz normal über die Artikel pflegen und eben mit Shortcodes arbeiten, um die relevanten Daten einzubinden. Damit kann ich zu bestimmten Produktgruppen eine Seite bauen, auf der die dazugehörigen drei oder vier Produkte gemeinsam besprochen werden – mit den Warnhinweisen, Pflegetipps und Infos zur Firma, die ja eh gleich wären.

Und bei den Bernsteinketten fürs Baby werde ich mich auf die drei oder vier mit den wirklich besten Bewertungen konzentrieren. Lieber die richtig, als hunderte flüchtig.

Ausblick auf Woche 6

In der Woche 6 standen eh viele Themen im Arbeitsplan. Von Ratgebervideo (für Veilchenwurzel erledigt, für Bernsteinkette werde ich das erst im Mai angehen, ist schon viel Arbeit) über Infografik bis hin zu Linkaufbau war alles dabei.

Insbesondere auf die Analyse der anderen Seiten freue ich mich schon, die steht gleich nach dem Abschluss der Programmierarbeiten an. Hierfür werde ich dann mal versuchen das Tool ahrefs auszureizen.

Bisherige Reports

Zeit und Geld

Für die Veilchenwurzel Seite sind insgesamt ca. 12 Stunden aufgewendet worden, davon acht Stunden für das Video. Das habe ich mit Windows Bordmitteln erstellt, das Bildbearbeitungsprogramm hatte ich ebenfalls schon.

Das Mikrofon hatte ich bereits letztes Jahr gekauft, dieses hätte ansonsten 20 Euro gekostet (und das Mikrofon war auch dringend notwendig, mit meinem alten Headset aufgenommen habe ich sogar das Rauschen gehört).

Für die Bernsteinketten Seite sind ca. 4 Stunden drauf gegangen. Das ist diese Woche bereits einiges mehr, da ich ja jetzt schon an der Programmierung sitze.

So, das war es erstmal für diese Woche. Im späteren Verlauf der Challenge werde ich auch ausführlich noch auf mein CMS und die API-Anbindung eingehen, da werde ich dann auch alle Fragen aus den Kommentaren entsprechend verarbeiten bzw. beantworten.

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Produktboxen + Bestseller-Listen für Blogs und Nischenseiten WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.