Kategorien, Plugins und Kleinigkeiten – Woche 4 Teilnehmer-Report

Telekom Profis - das Partnerprogramm der Deutschen TelekomWERBUNG

 - Woche 4 Teilnehmer-ReportHallo Zusammen!

Schon wieder ist eine Woche um und ich war diesmal definitiv produktiver als davor die Woche.

Ich möchte mich schon einmal im Vorfeld für euer Feedback bedanken, welches ich für meine Webseite naehkaestchen-info.de bekommen habe.

Was habe ich letzte Woche gemacht?

  1. Kategorien eingepflegt
  2. Plugins eingerichtet
  3. Kleinigkeiten

Kategorien eingepflegt

Mir war es wichtig, dass man auf den ersten Blick sofort ein paar Produkte sieht, welche zum Kaufen anregen. Darunter sind natürlich weitere Infos, die dem Benutzer einen gewissen Mehrwert bieten sollen.

Die drei Kategorien Nähkorb, Nähkästchen und Nähkoffer habe ich identisch eingerichtet, sodass die Seite eine saubere und ordentliche Struktur hat.

Die einzige Kategorie, die anders aufgebaut ist, ist die von dem Nähzubehör. Bei dieser Kategorie habe ich lange nach passenden Fotos gesucht, welche ich schlussendlich größtenteils gekauft habe. Hier habe ich ein wenig rumgespielt, wie ich es optisch am besten gestalten kann. Ich denke aber, dass ich es optisch gut hinbekommen habe.

Werbung

Plugins eingerichtet

Grundlegend hatte ich alle Plugins schon eingerichtet. Dies habe ich euch schon in der zweiten Woche mitgeteilt.

  1. Affilipus (Affiliate Plugin)
    Grundsätzlich ist hier nicht viel einzurichten. Man muss nur eine Amazon API erstellen und den Public sowie den Private Key in die Einstellungen eintragen. Nur die Beschriftungen der Buttons habe ich geändert. Statt „Amazon kaufen“ steht nun „(Amazon Logo) Ansehen“ so weiß auch der ängstliche Besucher, dass er sich das Produkt bei Amazon erst mal ansehen kann, bevor er es kauft.
  2. EWWW Image Optimizer
    Ein sehr gutes Plugin, um eine Massenoptimierung aller Bilder auf der Webseite zu optimieren. Kurz aktiviert, geht man unter Medien auf Massenoptimierung und startet es. Der Rest passiert von ganz alleine. Wenig Arbeit und große Wirkung!
  3. Google Analytics (Plugin)
    Da ich wissen möchte, wer meine Webseite besucht, habe ich zusätzlich Google Analytics eingebunden. Hier werde ich aber später bei der Conversion Optimierung noch genauer drauf eingehen. Denn mit dem Tool kann man noch viel mehr, als nur die täglichen Besucher tracken.
  4. Custom CSS
    Da das Affilipus Plugin beim Grid nur drei Produkte nebeneinander anzeigt, habe ich kleine CSS Anpassungen vorgenommen, dass statt drei Produkte nun vier angezeigt werden. Das Praktische an dem Plugin ist, dass man für jede Anpassung sozusagen ein eigenes Custom CSS hat. So behält man die Übersicht und kann es nach Bedarf einfach wieder löschen.
  5. BackWPup
    Sicherheit geht vor. Daher sichere ich die Webseite jeden zweiten Tag und verschiebe das Backup automatisch auf meine Cloud. Wie ich da vorgegangen bin, werde ich in meinem Blog auch beschreiben.

Kleinigkeiten

Da ich natürlich auch meine Rankings wissen möchte, benutze ich von meinem Bruder ein selbst geschriebenes Ranking Tool. Damit können wir die Rankings der Webseite verfolgen.

Hier konnte ich anschließend feststellen, dass ich schon ein paar Top 100 Platzierungen erlangen konnte:

  • Keyword 1 Platz 37
  • Keyword 2 Platz 42
  • Keyword 3 Platz 67
  • Keyword 4 Platz 74

Zusätzlich habe ich auf meinem Blog einen weiteren Beitrag veröffentlicht. Dort gehe ich auf die Grundkonfiguration von WordPress ein.

Einnahmen, Ausgaben & Zeitaufwand

Einnahmen:
0,00 €

Ausgaben:
Webhosting: 12,00€
Affilipus Plugin anteilige 5er Lizenz: 22,25€
Theme: 60$
WP-Rocket Plugin: 0,00€ (Unlimited Lizenz schon vorhanden)
Bilder: 5 x 0,39€ = 1,95€

Zeitaufwand
Woche 1: 7 Stunden
Woche 2: 4 Stunden
Woche 3: 3 Stunden
Woche 4: 4 Stunden

Lieben Gruß,
René

SEOhunter WERBUNG

2 Gedanken zu „Kategorien, Plugins und Kleinigkeiten – Woche 4 Teilnehmer-Report“

  1. Hallo René,

    sehr interessant dein Beitrag. Das Ranking Tool von deinem Bruder ist das ein Geheimniss und wird dieser ein Geheimnis bleiben? Oder berichtest du drüber auch mal?

    1. Hey Metin,

      gerne kann ich dazu mal ein wenig schreiben.
      Die Funktion ist ganz einfach – Man gibt seine Keywords + Domain ein ein und alle 300 Minuten wird die Position des Keywords aktuallisiert.
      Zusätzlich gibt es noch eine kleine Grafische Oberfläche, welche mir den Rankingverlauf der Keywords anzeigt.

      Gruß
      René

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.