Start: Erwartungen und Vorschau auf die erste Woche

eAssistentinWerbung

Start der Challenge – und ich bin dabei. Ich werde mich erstmal grob vorstellen und dann versuchen, einen Aufgaben-Plan für die erste Woche vorzulegen.

Kurz zu mir: Name ist Daniel, bin eigentlich Student und bastel schon gefühlt ein Jahrzehnt an Websites herumt. Ich nehm extra das Wort „Basteln“, da ich weder Programmieren kann, noch irgendwie grafisch ausgebildet bin. Hat mit den Baukästen angefangen und inzwischen habe ich einige CMS durch, bin jedoch am Ende bei WordPress hängen geblieden.

Erwartungen

Vor etwa zwei Jahren habe ich den Versuch begonnen, mit meinem Hobby Geld zu verdienen. Das kam erst durch Peer, der mich durch SiN erst auf SEO, Affiliate-Kram und co gebracht hat. Die ersten zwei Jahre liefen durchwachsen. Ich hatte ein paar wenig gute Seiten, die zwar immer noch Geld einbringen, doch konnte ich die Ergebnisse nicht reproduzieren – sprich, es war wohl mehr eine Sache des Glücks.

Ich hoffe daher, dass ich hier etwas dazu lerne und womöglich irgendwie den Bogen rumkrieg, damit das ganze endlich mal funktioniert. Werd natürlich die Beiträge anderer Teilnehmer lesen, aber auch auf Tipps und Ratschläge hoffen.

Aufgaben für die erste Woche

Natürlich beginnt es mit der Themensuche. An sich verwende ich hierfür SeCockpit, doch werde ich aus Kostengründen hierauf verzichten, da ich ja lediglich ein Thema benötige.

Ich werde einfach anhand des Google Keyword Planers mir ein passendes Thema suchen. Dafür werde ich Amazon durchforsten, speziell irgendwelche Haushaltsgeräte heraussuchen und hoffen, dass ich eine freie Domain finden werde. Zur Konkurrenz-Analyse werde ich einfach die ersten Seiten bei Google begutachten, ob sich da bereits irgendwer anders tummelt.

Ich will auch bereits in der ersten Woche mit einem ersten Entwurf online gehen. Sprich: Text bei Textbroker bestellen (oder je nach Thema womöglich selber schreiben), bearbeiten und mit einem passenden Theme (gratis oder von Themeforest) mit WordPress durchstarten.

Im Gegensatz zu meinen bisherigen Websites werde ich weitere Inhalte produzieren. Die meisten meiner Seiten bestehen nur aus 0 bis 3 Unterseiten – womöglich zu wenig. Hier möchte ich testen, ob evtl. mehr auch bessere Resultate bringt.

Ansonsten werde ich mich noch von den anderen Teilnehmern inspirieren lassen, was es sonst noch zu Beginn zu tun gibt.

Ich werde jegliche verwendete Zeit erfassen und so gut es geht auch die Kosten anteilig auflisten, die ich für dieses Projekt verwendet habe.

Und los

Dann auf eine lehrreiche und faire Challenge. 🙂

Nischen-Detektiv

WERBUNG

2 Gedanken zu „Start: Erwartungen und Vorschau auf die erste Woche“

    1. Trifft zu, sofern einem die Fehler klar sind. 😉 Bislang dürft ich ja auch nicht alles richtig gemacht und hab nur 1-2 Vermutungen, was ich anders machen könnte. Bin aber optimistisch für die nächsten drei Monate. 🙂

Kommentare sind geschlossen.