Zeitmangel, Optimierungen und SEO für Texte – NSC-Coaching Woche 4

Nischenseiten WordPress ThemeWERBUNG

 - NSC-Coaching Woche 4Wir sind bereits in der vierten Woche der Nischenseiten-Challenge, so dass ein Drittel dieser Aktion laut Zeitplan schon fast vorüber ist.

Welche Aufgaben in dieser Woche anstehen, habe ich bereits ausführlich geschildert.

Im Folgenden gehe ich darauf ein, wie das Coaching in dieser Woche verlaufen ist und welche Erkenntnisse ich mitnehmen konnte.

Zeitmangel

Ich hatte in dieser Woche wieder ein paar sehr interessante Gespräche mit Coaching-Teilnehmern, in denen mir wieder einige Fragen gestellt wurden.

Allerdings macht sich wohl etwas der Frühling bemerkbar, denn der eine oder andere leidet aktuell unter Zeitmangel. Das führt dazu, dass manche nicht das geschafft haben, was sie sich vorgenommen haben und sogar das Coaching könnte bei einem Teilnehmer diese Woche ausfallen. Mal schauen.

Die anderen haben aber versucht so viel wie möglich zu schaffen und dabei auch noch ein wenig Erholung zu bekommen. Denn in dieser Woche sollte man ein wenig verschnaufen und Energie tanken, bevor es dann ab kommender Woche mit der nächsten Phase weitergeht.

Werbung

Optimierungen und SEO für Texte

In dieser Woche standen vor allem Optimierungen auf dem Plan. Zum einen betraf das die Texte, die bisher schon erstellt wurden.

Ich habe Tipps gegeben, wie man diese noch weiter verbessern und wie man das WordPress-Plugin „Yoast SEO“ dafür nutzen kann. Wie viel SEO ist für die Texte gut? Wer noch nicht viel Erfahrung damit hat, kann nur schwer einschätzen, wie sehr man die Inhalte für Google optimieren soll und was zu viel ist.

Mein Tipp lautet hier, dass man erstmal nur für die Leser den Artikel schreiben sollte, bis man mit Stil und Inhalt zufrieden ist. Danach sollte man schauen, was man hinsichtlich SEO noch optimieren sollte, ohne den guten Artikel damit wieder schlechter lesbar zu machen. Auf diese Weise geht das Schreiben deutlich schneller von der Hand und man unterbricht sich nicht selbst ständig wegen SEO-Optimierungen.

Um dem erwähnten Zeitmangel entgegen zu wirken, hat sich der eine oder andere feste Zeiten für das Schreiben von Artikeln vorgenommen. Das ist eine gute Idee wie ich finde, denn auf diese Weise zwingt man sich selbst dazu etwas zu produzieren. Die Gefahr ist nämlich gerade bei Einsteigern recht groß, dass das Schreiben vor sich hergeschoben wird, weil man sich noch nicht bereit fühlt oder einfach der innere Schweinhund zu groß ist.

Zum anderen ging es nochmal um das Layout, an dem der eine oder andere noch kräftig feilt. Ich kenne das aus eigener Erfahrung und muss sagen, dass ich immer am Layout basteln könnte. Man muss sich selbst hier aber bremsen und sich bewusst machen, dass die Texte für den Erfolg viel wichtiger sind. Zumal man ja auch noch später am Layout was machen kann.

Der ein oder andere ist ja bereits mit seiner Nischenwebsite online gegangen. Dennoch kam die Frage auf, wie viele Inhalte man haben sollte, wenn man online geht. Da gibt es keine feste Regel, aber ich versuche so ca. 5 Hintergrundartikel online zu haben, wenn ich meine Nischensites durch Google crawlen lasse. Nach und nach veröffentliche ich dann weitere Artikel.

Hier hat sich übrigens die Recherche nach Artikelideen und die Nutzung der in meinem E-Book vorgestellten Tools gelohnt. Ein Teilnehmer hat sich „beschwert“, dass es nun sooo viele Artikelideen gibt, die geschrieben werden müssen. Natürlich war das eine positive Beschwerde. 😉

Nächste Woche beginne ich damit, mir die Nischenseiten der Teilnehmer genauer anzuschauen, da sie dann alle online sind. Dann weder ich hier im Coaching-Report genauer auf das ein oder andere Beispiel eingehen, Probleme zeigen und Optimierungen erklären.

Teilnehmer-Reports

Wenn ihr mehr zu den Fortschritten der Teilnehmer an der Nischenseiten-Challenge wissen wollt, dann schaut euch die Wochenreports der offiziellen Teilnehmer an. Darin schildern diese ausführlich ihre Vorgehensweisen und Erfahrungen.

Zudem habe ich Reports einiger externer Teilnehmer auf dieser Seite weiter unten verlinkt. Auch da findet sich teilweise echt gutes Know How.

So geht es weiter

Ich versuche noch das fehlende Coaching bis Ende der Woche nachzuholen.

Am kommenden Montag geht es dann mit der ersten Wochenaufgabe der zweiten Phase dieser Nischenseiten-Challenge weiter.

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Produktboxen + Bestseller-Listen für Blogs und Nischenseiten WERBUNG

5 Gedanken zu „Zeitmangel, Optimierungen und SEO für Texte – NSC-Coaching Woche 4“

  1. Schöner Tipp und absolut richtig, dass du es klarstellt. Keywords reinknallen hat nichts mehr mit SEO zu tun. Lesbarkeit schaffen, die Benutzer zum verweilen anregen, semantische Verbindungen erzeugen… so werden Texte heute Suchmaschinenoptimiert. Viele Nischenseiten sind gar nicht lesbar, weil die Webmaster blind irgendwelche Schlagwörter integrieren. Das führt heutzutage aber zu nichts mehr.

  2. Ich sehe das aus eigener Erfahrung genauso wie David und kann hier nur zustimmen. Ich schreibe meine Texte zunächst so, wie ich meine, dass es meine Leser lesen möchten. Erst danach schaue ich, was SEO Yoast zu bemängeln hat und ich muss zugeben: manchmal ist mir das auch wirklich vollkommen egal, wenn SEO Yoast meint, da müsste noch das eine oder andere Keywort mehr rein.
    Und so sollte man es meineserachtens grundsätzlich halten: SEO ist wichtig, aber nicht die Lebensweisheit!

  3. Hallo Peer,

    weißt du eigentlich wie man in den RSS-Feed seiner WordPress-Seite die Pages in den RSS Feed bekommt?

    Ich finde leider nur „RSS Include pages“ Plugin. Das funktioniert zwar aber man kann nur in der PRO-Version Seiten wie Datenschutz und Impressum ausschließen. Dafür muss man fast 10$ Zahlen. Finde ich für sowas etwas übertrieben.

    Hast du da eine Idee?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.