Zieleinlauf, finanzielle Punktlandung und Ausblick

WERBUNG

13 Wochen sind um und die Nischenseiten-Challenge 2015 zuende. Zeit um zurückzublicken, was ich erreicht habe, wie sich die Seite mit dem Thema Papierschneidemaschinen entwickelt hat, was liegengeblieben ist und wie es weitergeht.

Wie immer und zum Zweck der besseren Lesbarkeit gibt es hier die Berichte der Vorwochen:

Zieleinlauf

Ein Wort der Warnung an alle diejenigen, die überlegen an der nächsten NSC teilzunehmen: 13 Wochen lang durchzuhalten erfordert einiges an Anstrengung. Auf dem Papier klingt es nach wenig und am Ende sind 13 Wochen auch eine kurze Zeitspanne, um eine Seite wirklich erfolgreich ins Ziel zu bringen. In der Wirklichkeit ist es aber eine Menge Arbeit, die neben dem normalen Leben Platz finden muss. Keine Ahnung, ob es als Schüler oder Student leichter fällt. Für mich war es ein Balance-Akt zwischen Beruf, Familie, Freizeit und privaten Verpflichtungen den richtigen Ausgleich zu finden.

Umso erfreulicher, dass ich bis zum Ende durchgehalten habe und mit einem Schwung Teilnehmer die Ziellinie überquert habe. Auch wenn die Wochenberichte sich immer mehr in die Mitte der Woche gezogen haben, habe ich es doch geschafft, keinen auszulassen und das zählt für mich als Teilnehmer der Challenge genauso dazu, wie eine Seite auf die Beine zu stellen.

Rückblick

Zeit einen Blick zurück zu werfen und zu gucken, was gut und was nicht so gut gelaufen ist, wie sich die Seite entwickelt hat und wo Erwartungen erfüllt wurde und Potential zur Verbesserung vorhanden ist.

Rückblick – Themenwahl

Abschließend bin ich mit meiner Themenwahl immer noch nicht ganz zufrieden. Das Thema war aus meiner Sicht dann doch zu schnell „ausgelutscht“, was man vielleicht hätte erkennen können, wenn man sich die wirklich wenigen Vorschläge von Google Suggest als Inidikator genommen hätte. Traut man den Zahlen des Keyword Planners bzw. Market Samurai, steckt in dem Begriff noch eine Menge Potential, ob sich das am Ende zu Geld machen lässt, ist fraglich.

Eigentlich hatte ich meine Themenwahl extra auf ein „biederes“ Thema gelegt, in der Hoffnung dort auf wenig Konkurrenz zu treffen. Das ist aus meiner Sicht auch der Fall, aber offenbar ist es auch bieder genug, als dass sich potentielle Käufer gar nicht so richtig informieren müssen, bevor sie einen Kauf tätigen.

Was würde ich anders machen? Während der Challenge ist mir klar geworden, dass der wirtschaftliche Erfolg einer Seite von vielen Faktoren abhängt und die richtige Themenwahl ist sicherlich ein elementarer Punkt, aber halt nicht alleinig entscheidend. In Zukunft werde ich deutlich besser darauf achten, wie Thema, Suchvolumen, Benutzererwartungen und Monetarisierungsmöglichkeiten zusammenpassen. Das wird bestimmt auch bedeuten noch ein paar Mal den Griff ins Klo zu wagen, aber irgendwann wird die Erfahrung einkehren und man wird ein gutes Gefühl dafür entwickeln, was funktionieren könnte und wo man lieber Abstand nimmt.

Rückblick – Entwicklung der Seite

Wirft man einen Blick auf die Entwicklung der Seite, dann kann ich im Großen und Ganzen ganz zufrieden sein, auch wenn die Seite sich in der Entwicklung zeit lässt und nicht so schnell nach oben strebt, wie die Seiten der anderen Teilnehmer. Um es ein bisschen besser zu illustrieren, habe ich mal die Entwicklung über den gesamten Zeitraum der Challenge zusammengetragen und auf Wochen- und Monatsbasis aggregiert.

Google Analytics - Entwicklung innerhalb des NSC 2015
Google Analytics – Entwicklung innerhalb des NSC 2015

Guckt man sich die absoluten Zahlen an, dann ergibt sich folgendes Bild:

März April Veränderung Mai Veränderung
Sitzungen 332 287 -13,6% 401 +39,7%
Sitzungen ohne NSC 117 160 +36,8% 327 +104,4%
Organische Zugriffe 30 105 +250,0% 263 +150,5%

Schön zu sehen ist, dass die Gesamtbesucherzahl nicht stark gestiegen ist, das aber stark mit der NSC zusammenhängt. Die Besucher von hier werden mit der Zeit immer weniger werden und die organischen Zugriffe weiter anwachsen. Damit bin ich also ganz zufrieden, zumal die Statistik ja nur bis zum 26.05. geht, also noch ein paar Tage im Mai Zeit sind, Besucher zu sammeln und die Zahlen oben zu schönen.

In der Search Console (formerly knows as Webmaster Tools) sieht man die Entwicklung ähnlich, auch wenn nicht so detailliert und geglättet. Übrigens ist auch hier die Pfingst-Delle zu sehen, die hier schon mehrfach von Teilnehmern berichtet wurde.

Webmaster Tools - Entwicklung innerhalb der NSC 2015
Webmaster Tools – Entwicklung innerhalb der NSC 2015

Was würde ich anders machen? Zugegeben, hier fällt mir nicht sonderlich viel ein. Ein paar mehr Backlinks auf themenrelevanten Seiten wären schön. Aber vielleicht schaffe ich es ja wirklich mal den Wikipedia-Artikel zu schreiben und die Seite dann gleich wirksam zu verlinken.

Rückblick – Monetarisierung

Eigentlich kann ich hier nicht so viel sagen, weil wahrscheinlich die Inhalte und damit die Besucher fehlen, die auf Banner klicken oder Käufe bei Amazon tätigen. Ich hatte es ja bereits in einer der Berichte geschrieben, dass es zwar eine Menge Produkte bei Amazon gibt, Amazon da aber nicht zu den günstigsten Anbietern gehört. Eigentlich sollten der Kauf einer Schneidemaschine ein „No-Brainer“ sein, aber vielleicht ist er das in dem Maße, dass sich vorher keiner informiert oder die preisbewußten dann doch woanders kaufen.

Was würde ich anders machen? Ich würde beim nächsten Versuch auf jeden Fall gucken, ob Amazon wettbewerbsfähige Angebote hat. Im Zeitalter des Preisvergleichs immens wichtig, denn für mich zählt Amazon weiterhin zu den Top-Affiliates. Wenn es irgendwo eine andere Verdienstmöglichkeit gibt, dann ist die natürlich nicht ausgeschlossen, aber die Chance auf Beifang ist dort m.E. geringer.

Finanzielle Punktlandung

Der Nischenseiten-Gott hat meine Befürchtungen von vor 2 Wochen gehört, als ich angedeutet habe, dass die Seite bis Ende des NSC nicht profitabel sein wird. Anschließend hat er ein paar willige Käufer geschickt, so dass am Ende folgende Zahlen zustandekommen:

Nischensuche / -analyse 0h 5h
Nischenseite antesten 0h 13h
System aufsetzen 0h 3h
Inhalte 0h 37h
Optimierung 0h 17h
Kosten (Domain, etc.) 0,00 EUR 14,00 EUR
Einnahmen 12,71 EUR 22,02 EUR
Posten Aufwand Aufwand (Summe)
Gesamtsumme: 0h / 0 EUR 74h / 8,02 EUR

Wäre dass ein Indiz für die zukünftige Entwicklung, wäre das toll. Es bleibt aber abzuwarten, weil halt doch viel Beifang dabei war und nur 2 Schneidemaschinen verkauft wurden.

Ausblick

Wie geht es weiter. Nunja, es ist ziemlich viel liegengeblieben, was ich eigentlich noch für die Papierschneidemaschine machen wollte und auch werde. Leider hat in den letzten beiden Wochen die Zeit dazu nicht gereicht. Folgende Themen stehen auf der Agenda:

  • Artikel zum Thema „Passepartout schneiden“ schreiben und Produkt dazu vorstellen
  • Artikel und ggf. Interview zum Thema „Scrapbooking“ schreiben
  • Produktempfehlung aufgrund von Einzelfragen (Wofür brauchst Du? Was kannst Du ausgeben? Wie schwer darf sein? etc)
  • Gegenüberstellung der unterschiedlichen Arten überarbeiten
  • Wikipedia-Artikel schreiben

Das ist wirklich eine ganze Menge und ich möchte keinen Hehl draus machen, dass ich dafür keinen Zeitplan habe und mir auch nicht setze. Es muss jetzt ein bisschen ruhiger zugehen. Ich werde die Entwicklung der Seite nach der Challenge genau beobachten, denn jetzt tritt sie ja erst ins richtige Leben.

Nach der Challenge, ist vor der Challenge

Ich werde aber auch versuchen das Gelernte anzuwenden, um es nicht zu vergessen, bestimmte Annahmen zu überprüfen und mein Glück erneut zu versuchen. Dafür werde ich mich dem Thema Luftreiniger zuwenden. Zugegeben, dass ist ein umkämpfter Markt, für den es schon viele Nischenseiten gibt. Die sind in meinen Augen aber meist schlecht. Ich möchte besser sein. Damit greife ich dann auch einen meiner Nischenkandidaten auf, die ich im ersten Wochenbericht vorgestellt habe. Die Abgrenzung zu Peers Thema ist mittlerweile ganz gut und wir werden uns da nicht in die Wege kommen. Ob das Thema Erfolg verspricht, weiß ich nicht. Ich lasse es langsam gedeihen. Wer Lust und Laune die Entwicklung der Seite über Luftreiniger, Luftwäscher und Co. zu verfolgen, der ist eingeladen, dies zu tun.

Die Seite wird Spielwiese und Diskussionsgrundlage. Mal sehen, ob ich sie in die Facebook-Gruppe der NSC trage. Es wird schön sein, Vergleiche ziehen zu können und hier und da festzustellen, dass manches nun reibungsloser läuft und das man für andere Herausforderungen nochmals andere Lösungen suchen muss.

In diesem Sinne verabschiede ich mich mit einem lachenden und einem weinende Auge aus der diesjährigen Nischenseiten-Challenge. Sie war motivierend, inspirierend und fordernd.

Nischen-Detektiv

WERBUNG

Ein Gedanke zu „Zieleinlauf, finanzielle Punktlandung und Ausblick“

  1. Hallo Florian, die Papierschneidemaschinen sind tatsächlich gewagt.
    Unternehmen haben ihren Hauptlieferanten, private kaufen oftmals Patronen bei Pearl und bestellen da evtl. einfach mal eine mit. So habe ich es zumindest gemacht.

    Pearl hat übrigens auch ein Partnerprogramm, vielleicht ist das in dem Bereich attraktiver.

    Das neue Thema hat Potential. Vielleicht sieht man sich in der FB – Gruppe. Wie es sich entwickelt, darauf bin ich neugierig.

    Ich persönlich muss jetzt erst einmal meine anderen Seiten wieder auf Vordermann bringen und eine Seite von Joomla auf WP konvertieren. Dann kann ich über die nächste Nische nachdenken 🙂

Kommentare sind geschlossen.