1.000 Euro Challenge – Startschuss und Infos zum Ablauf

1.000 Euro Challenge - Startschuss und JahresplanIrgendwie bekomme ich nicht genug von Praxis-Projekten und dem Aufbau neuer Websites. Es reizt mich einfach neue Website aufzubauen und diese erfolgreich zu machen.

Deshalb ist mit der 1.000 Euro Challenge Anfang diesen Monats ein neues 12-monatiges Projekt gestartet, bei dem ich eine neue Website aufbaue, um damit richtig gute Einnahmen pro Monat zu erzielen.

Um was es dabei genau geht und wie ihr die 1.000 Euro Challenge verfolgen könnt, erfahrt ihr im Folgenden.

Zudem freue ich mich sehr über euer Feedback dazu und eure Fragen und Wünsche.

1.000 Euro Challenge – Startschuss

BacklinksellerWERBUNG

Bei der vergangenen Nischenseiten-Challenge habe ich und viele Teilnehmer mal wieder gemerkt, dass 3 Monate zwar eine gute Zeit sind, um eine neue Website zu erstellen und erste Rankings zu erzielen, aber es ist heutzutage zu kurz, um wirklich gute Besucherzahlen und hohe Einnahmen zu erzielen.

Erst bei meiner Nischenwebsite aus der vorletzten Challenge habe ich wieder gemerkt, wie positiv sich ein längerer Zeitraum auswirkt. Ich hatte da nach der Challenge selbst keine großen Einnahmen erzielt, aber nach gut einem Jahr sah das schon ganz anders aus und kurze Zeit später verdient ich damit sogar 500 Euro im Monat.

Deshalb habe ich schon länger die Idee, mal ein Praxis-Projekt über einen längeren Zeitraum zu betreiben und regelmäßig darüber zu berichten. Das habe ich nun in Angriff genommen und die 1.000 Euro Challenge ist am 1.Juli 2020 gestartet.

Warum 1.000 Euro pro Monat?

Viele Einsteiger wollen irgendwann von ihren eigenen Websites leben, wie es bei mir der Fall ist. Natürlich geht so etwas nicht über Nacht und es braucht viel Arbeit, aber möglich ist es.

Deshalb habe ich mir das doch recht anspruchsvolle Ziel von 1.000 Euro Einnahmen pro Monat am Ende des ersten Jahres gesetzt. Das ist für mich auch eine Herausforderung, denn soweit ich mich erinnern kann, habe ich mit keiner meiner Websites und Blogs nach einem Jahr schon stabil 1.000 Euro oder mehr pro Monat verdient.

Aber ich liebe Herausforderungen und möchte mich selbst auch immer wieder an die Grenzen bringen. Sonst macht das ja einfach keinen Spaß. :-)

Der „12-Monatsplan“ der Challenge

Und so habe ich mir am Anfang der Challenge einen groben Monatsplan aufgestellt, der sich im Grunde an meiner Vorgehensweise im Nischenseiten-Aufbau E-Book orientiert.

In den ersten 3 Monaten, also von Juli bis September, werde ich die neue Website sowohl technisch, als auch inhaltlich aufbauen. Online gehen wird sie ca. nach einem Monat, also Ende Juli.

Nach dem ersten 3 Monaten geht es darum für Wachstum zu sorgen und weiterhin mehr Content zu schreiben. Aber auch Kooperationen, neue Kontakte, Social Media, YouTube und andere Maßnahmen werde ich angehen.

Damit wird diese Website natürlich mehr, als „nur“ eine Nischenwebsite. Es wird sicher kein vollwertiger Blog, wie selbstaendig-im-netz.de, aber es wird dennoch eine Website, in die ich regelmäßig Arbeit und Zeit stecken werde.

Am Ende der 12 Monate ist es dann mein Ziel 1.000 Euro pro Monat zu verdienen. Idealerweise spätestens im Juni 2021.

WERBUNGAmazon Affiliate WordPress Plugin
Mein Lieblings-Amazon-Affiliate-Plugin - Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

Alle Infos per Newsletter

Bei der Berichterstattung werde ich diesmal ein wenig anders vorgehen. Ich werde hin und wieder mal in meinen Blogs darüber berichten, aber nicht so oft, wie zur Nischenseiten-Challenge.

Stattdessen werde ich alle paar Wochen per Newsletter Einblicke in meine Maßnahmen, neue Inhalte, Fortschritte und so weiter bieten. Dabei werde ich natürlich auch auf konkrete Zahlen eingehen, so dass es sicher wieder sehr spannend wird.

Wenn du also die 1.000 Euro Challenge verfolgen möchtest, dann trage einfach deine eMail-Adresse in das folgende Feld ein und klicke auf “Anmelden”.

Weitere Informationen zum Newsletter-Versand, den Datenschutzmaßnahmen, Statistiken und Ihren Rechten findest du in der Datenschutzerklärung.

Warum ich den Newsletter dafür benutze hat auch noch einen weiteren Grund. Ich möchte nach und nach ein wenig unabhängiger von Google werden und da ist ein Newsletter natürlich eine sehr gute Möglichkeit.

Ältere Newsletter werde ich in den folgenden Newwslettern verlinken, so dass ihr alles nachlesen könnt, auch wenn ihr später einsteigt.

Podcast und Videos

Darüber hinaus werde ich immer mal wieder Podcast-Episoden und YouTube-Videos dazu aufnehmen und über die Entwicklung meiner neuen Website sprechen bzw. etwas dazu zeigen.

Morgen erscheint übrigens die erste Podcast-Episode zur 1.000 Euro Challenge! Es lohnt sich also auch dort Abonnent zu werden.

Habt ihr Fragen zur 1.000 Euro Challenge

Im Zuge dieses Praxis-Projektes möchte ich euch möglichst viele Praxis-Tipps und Einblicke geben.

Wenn ihr also Fragen, Wünsche oder Vorschläge zur 1.000 Euro Challenge habt, dann hinterlasst hier einen Kommentar. Ich gehe darauf dann gern ein.

WERBUNGAmazon Affiliate WordPress Plugin
Mein Lieblings-Amazon-Affiliate-Plugin - Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

6 Kommentare “1.000 Euro Challenge – Startschuss und Infos zum Ablauf”

  1. Coole Idee! Warum machst du die Challenge allein und bietest sie nicht als Challenge für alle zum Mitmachen an? Wäre doch spannend.
    LG Christoph

    1. Mag sein, aber hier geht es mir mehr um eine Challenge an mich selbst und den Lerneffekt für die Leser. Zudem hat das mit den direkten Gegnern in den letzten Jahren schon bei 3 oder 6 Monaten nicht geklappt und diese sind ausgestiegen zwischendurch. Was soll das erst bei 12 Monaten werden?

  2. Hallo Peer,

    ich habe nun schon zahlreiche Webseiten online, aber die von dir angepeilten 1.000 Euro/ Monat nach nur zwölf Monaten, das ist eine wirkliche Herausforderung und ich muss eingestehen, das habe ich noch nie geschafft.
    Umso mehr bin ich, wie sicherlich vieler deiner Leser, gespannt, wie du diese Herausforderung angehen wirst.
    Ich drücke dir wirklich die Daumen und du machst es wirklich spannend. Nach nicht einmal dreißig Tagen willst du mit deiner Website online gehen, um in den folgenden Monaten möglichst schnell die 1.000 Euro im Juli 2021 zu erreichen. Das sind jetzt keine 14 Tage mehr.
    Hut ab…zeitlich stramme Nummer :-)

    Ich werde aufmerksam zuschauen und gewiss lernen.
    joermichael

  3. Ich denke mit der richtigen Nische klappt das schon wenn man selbst guten Content erstellen kann zum Thema ohne erst selbst recherschieren zu müssen. Dazu kommt ja auch das man gerade wenn man selber schon mehrere Blogs oder Webseiten hat, schon mal gute eigene Backlinks setzen kann und man weis ja mittlerweile dann auch wo man nach Backlinks suchen muss. Bei mir wird das deutlich schwerer bei meinen Blog Themen aber ok, es kommt schon mal gutes Geld rein auch wenn ich jetzt nicht sagen kann es läuft monatlich stabil. Einige Hundert Euro sind es allerdings schon so nach 6 bis 7 Monaten gewesen bis auf meinen neuen Blog jetzt

Schreibe einen Kommentar zu joergmichael Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.