1/13 – Eine Nische ist keine Nische, Hilfe benötigt

Amazon Affiliate WordPress PluginWERBUNG

Das ist meine erste Woche (1/13). Ich arbeite zeitversetzt und eine Woche hinter her. Den Grund habe ich in meiner Vorstellung erläutert.

Während einige bereits Inhalte erstellt haben, bin ich aktuell mit meiner Nischensuche fertig geworden. Die Wahl war nicht leicht wie auch die ganze Suche ein erheblicher Aufwand war.

Letztendlich habe ich mich für Miniteiche entschieden.

Doch das ist nicht die einzige Nische die ich mir ausgesucht habe.

Zum Schluss des Artikels brauche ich eure Hilfe. Würde mich sehr freuen wenn ihr eure Meinung zu meinem Problem abgebt.

Die Nischensuche – Werkzeuge

Ich wollte die Nischensuche perfekt machen. Ich ließ mich auch nicht von Mitstreitern zurEile verleiten die am liebsten schon heute mit der Seite fertig sein wollen.

Werbung

Die erste Woche und all die Kraft gehört der Nischensuche und nichts anderes. Das ist nicht meine erste Seite, doch meine erste Seite die nach „Standard“ erstellt wird. Meistens habe ich per Bauchgefühl losgelegt.

Zur Unterstützung habe ich die üblichen Tools verwendet:

  • Google Adwords Keyword Planer
  • Google Trends
  • Ubersuggest
  • Google suggest
  • Wikimind
  • Market Samurai

Dazu kommt das sehr gut zu lesende Nischenseiten Buch von Peer als Halteseil.

Sehr wichtig war auch das Erklärvideo über Market Samurai von Peer. Ansonsten wäre ich recht hilflos davor gestanden. Ich habe zwar nur die Testversion laufen und habe noch nicht verlängert. Bin mir aber sicher dass ich auf dieses Werkzeug zukünftig nicht verzichten möchte.

Ein weiteres Tool ist mein Collegeblock und Bleistift. Ohne Papier und Bleistift komme ich nicht in Gang.

Mit diesen Tools und Anleitungen ausgestattet ging es an die Suche.

Nischensuche – Ideenfindung

Ich hatte natürlich eine Gedankenblase, bei mir sind es Hunde. Hier im Haushalt leben 4 Hunde und ich kann viel darüber erzählen. So rekrutierte sich der erste Gedankenpool um Hundesachen.

  • getreidefreies Hundefutter
  • Fahrradanhänger für Hunde
  • Fahrradkörbe für Hunde
  • kaltgepresstes Hundefutter und der gleichen

All dieses und noch mehr über die Hunde wurde überprüft und abgeklopft. Und glaubt mir, da kommt eine Menge zusammen. Es gibt immer wieder Seitenabzweigungen und Verästelungen.

Aber alles Themen die schon sehr umkämpft sind oder zunächst gar nicht so einfach aufzuziehen sind. Die „Tiercommunity“ ist sehr gut informiert und Oberflächlichkeiten oder Schwächen in den Texten gehen schnell nach hinten los.

Der nächste Themenbereich drehte sich um Domains die ich bereits registriert hatte weil ich mal was machen wollte. So wie die Domain „schnullerhimmel.de“. Damit wollte ich Taufgeschenke anbieten aber auch eine Plattform wo die Eltern ein Foto des ersten Schnullers ihres Babys einstellen können. Oder aber auch Domains wie Nudelseite.de, Kuchenseite.de, etc..

Ich habe keine dieser Domains verwendet, aber sie haben mich auf Ideen gebracht. Sozusagen ein Mindmap das bei meinem Hoster liegt und ich jährlich bezahle.

Mein Leben um mich herum als Nischenpool
Als nächstes war so mein Leben um mich herum. Was ist mein Hobby? Was ist präsent im Leben? Wo gibt es Probleme?

Mein Hobby eignet sich nicht als Nischenseite, das ist die Angelei. Aber ich habe einen Schwimmteich, bestimmt so 10x15m im Garten. Diesen habe ich mit angelegt, vom ausbaggern bis zur Bepflanzung und Pflege. Und ich weiß um Freude und Sorgen.

Also schöpfte ich alle Ideen um den Teich herum aus. Wasserpflanzen sind stark sinkend im Trend, Pumpen und Schlammsauger sind stark umkämpft, zu stark als dass ich Chancen sehe innerhalb der Challenge etwas tolles auf die Beine zu stellen.

Letztlich kam ich über ubersuggest auf Miniteiche. Nach ausloten der Keywords, Konkurrenz und Mitbewerber fand ich die Nische zumindest so interessant dass ich sie im Auge behielt.

Weiter ging es im Garten und auch da fand sich nach abklopfen einiger Themen ein Thema das sich eignen könnte, Akku Rasenmäher.

Eine Nische ist keine Nische

Ich bin nun mal jemand der liebt die Auswahl.

Ich hatte also eine ganze Reihe an Nischen überprüft. Einige Nischen schafften es in die engere Auswahl und es galt abzuwägen.

Doch mein System Collegeblock kam an seine Grenzen.

Ich musste systematischer an die Sache heran gehen und entwickelte ein Formular. Formulare eigenen sich hervorragend um Dinge nicht aus dem Auge zu verlieren.

1-Miniteich

Mein Hilfsmittel – das Formular

Das DIN-A4 Blatt habe ich in CorelDraw entwickelt und dann für alle Nischen die ich interessant fand ausgefüllt.

Ziel war es einen Überblick zu gewinnen und auch die Nische auf einen Blick abwägen zu können.

Im Kopfbereich steht die Nischenidee, ein paar Keywords und Longtail (vieles wird später per Hand ausgefüllt).

Im Hauptteil sind Grafiken untergebracht.

  • Adwords Keyword Planer
  • Google Trend
  • Market Samurai

– Die Adwords Grafik zeigt mir wichtige Keywords die ich abgefragt habe.

– Bei Google Trends werden meist noch ein oder zwei weitere Keywords mit dar gestellt. In Wahrheit sind ungleich mehr abgefragt worden, doch für das Formular genügen wenige, oder gar nur eines (in Klammer stehen die dargestellten Keywords).

– Market Samurai gibt die Seo competition wieder. Zu welchem Begriff steht in Klammer.

Links der Grafiken habe ich Kreise. Dort trage ich einen Pfeil ein. Dieser zeigt nach oben, nach unten oder waagerecht (positiv, neutral. negativ). Dieser Pfeil gibt eine optische Zusammenfassung der Grafik.

Rechts der Grafiken habe ich zwei Felder. Eines geht um Monetarisierung, ein weiteres, das wichtigere, geht um die Einschätzung der Nische.

Die Einschätzung
Die Einschätung erfolgt nach einem Punktesystem. 3 ist optimal, 1 ist schlecht.

So vergebe ich Punkte die sich aus den Grafiken und dem erarbeiteten ableiten. Unter Gefühl fasse ich mein Bauchgefühl zusammen. Unter sonstiges kommen Dinge rein die man so nicht erfassen kann und nicht vergessen will. Wird aber nicht mit Punkten bewertet.

Es sind also 5 Positionen mit Punkten zu bewerten. Es ergeben sich maximal 15 Punkte.

In der letzten Zeile steht dann beispielsweise 10/15 was soviel wie 10 Punkte von 15 möglichen heißt.

So habe ich anhand der Punktzahl eine Einschätzung und verfalle nicht alleine der Emotion.

Was habe ich zur Auswahl?

Ich erwähnte schon, eine Nische ist keine Nische.

Letztendlich habe ich nach Vorauswahl 9 Nischen auf diese Art aufbereitet. Nach weiterer Auswahl sind 4 Nischen hängen geblieben.

Das Thema Miniteiche ist nicht das Thema mit der höchsten Punktzahl, aber im Grunde nicht schlecht.

Des weiteren sind in der letzten Runde geblieben 

Akku Rasenmäher – nicht einfach, aber es ist möglich und vor allem lukrativ.

gesunde Hundebetten – da gibt es einiges zu schreiben, vom Hundewasserbett bis zum medizinischen Hundekissen (jedes für sich als Nische nicht lohnend). Allerdings muss man hier ordentlich recherchieren und sich in Foren oder FB engagieren. Dann kommen auch hochwertige Backlinks.

Windeltorten – ein hart umkämpfter Bereich. Aber in geschickter Kombination (ich rate zu google suggest) kann man dort etwas bewegen.

Zu allen Nischen sind entsprechende Domains registriert. Ich werde diese Nischen also nach und nach bearbeiten.

Und wieso Miniteiche?

Miniteiche ist nicht die Nische die finanziell am attraktivsten ist. Und sie hat auch nicht die höchste Punktzahl. Doch sie ist attraktiv.

Aber es gibt einen Haken, Miniteiche sind nur in wenigen Monaten (Frühjahr, Frühsommer) attraktiv, danach sinkt die Nachfrage. Es ist ein saisonales Thema (ausser wenn es um Algenbekämpfung geht).

Also muss ich mit Miniteiche loslegen um noch von der Jahresnachfrage etwas ab zu bekommen. Es gilt viel Kraft dort zu investieren oder es sein zu lassen und auf nächstes Jahr zu verlegen.

Ich habe mich entschlossen diese Saison noch mit zu nehmen.

Desweiteren gibt es eine Zeitschrift über Teiche die auch ab und an über Miniteiche schreibt. Eine Kooperation mit dieser Zeitschrift könnte interessant sein.

Miniteiche gibt es für Terrasse, Balkon oder auch als kleinen Teich für den Garten oder die Sitzecke im Wintergarten. Auch der Wohnbereich ist interessant.

Was für Miniteiche spricht

Folgendes spricht für diese Nische:

  • viele Themenbereiche
  • viele Monetarisierungen vom Fertigteich bis zum Buch, von der Algenbekämpfung bis zur Bepflanzung
  • Nicht stark umkämpft
  • Kooperationen mit Zeitschrift möglich
  • zeitlich ist es höchste Eisenbahn

Dann habe ich noch mit einer Teilnehmerin (pasta-selber-machen.de) der letzten Challenge gesprochen. In ihrem Favoritenkreis lag ebenfalls der Miniteich.

Dagegen zu halten ist sicherlich die saisonale Nachfrage. Vielleicht gibt es Wege diese zu kompensieren, zum Beispiel durch Miniteiche für den Wintergarten und den Wohnbereich.

Was habe ich an Mitteln eingesetzt?

Es ist meine erste Seite die ich nach „Standard“ aufziehe, also nach Recherche und Keywords. Ich habe viel Zeit investiert um sicher zu gehen. Lieber investiere ich darin etwas mehr Zeit als hinterher die wenige Zeit für nichts investiert zu haben.

Ob es sich lohnt kann ich jetzt nicht sagen. Doch ich möchte sagen können ich habe nach besten Wissensstand gearbeitet.

Daher ist die Investition in Zeit für diese erste Woche horrend hoch. Zwar sind dabei mehrere Nischen heraus gekommen, doch eines ergab das andere und ich bin nicht sicher ob mit der Hälfte der Zeit das gleiche Ergebnis gehabt hätte.

• Recherche Zeitaufwand gesamt: 35 bis 40 Stunden

• Buch von Peer: 27 €

• Domain (auf bestehendes Paket aufgeschalten): 8€

• WordPress installieren, FTP aktivieren, Mail anlegen: 35 Minuten

• weitere Tätigkeiten wie Analytic, htaccess-301 redirect (Domain ohne www), maintenance einrichten, Permalink, Mail in Thunderbird einrichten, usw.: 30 Minuten

Stelle ich allerdings die Nischenideen die übrig geblieben sind in Rechnung so habe ich per Nische ca. 10 Stunden Recherche verwendet. Allerdings an Hostingkosten sind es dann 32€.

Natürlich ging die Nischensuche von Tag zu Tag schneller. Dennoch würde ich nicht sagen wollen dass ich das an einem Vormittag bewältigen kann oder gar möchte.

Ich finde es gehört auch eine gewisse Zeit an „Einfühlungsvermögen“ dazu um einen Bezug zu einer Nische herzustellen. Stellen sich einem alle Haare auf nützen einem die besten Kennzahlen nichts.

Etwas habe ich geschummelt, denn ich habe zwei Domains für die Nische registriert, also 16€. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Eure Hilfe ist gefragt

Für die Miniteiche habe ich zwei Domains registriert.

Das ist „mein-miniteich.de“ und „miniteich-ratgeber.de“.

Mein Miniteich – warum eine Domain mit einem Wort das im Grunde überflüssig ist? Ich denke dass Miniteiche auch etwas emotionales sind. Ich kann mir vorstellen dass nicht wenige ein vertrauteres Gefühl bei der Domain „mein Miniteich.de“ entwickeln als bei „Miniteich-Ratgeber.de“.

Auf der anderen Seite ist Ratgeber eine gesuchte Wortkombination. Ich kann mir vorstellen dass Suchende tatsächlich einen Ratgeber wollen.

Wie ergeht es euch? Wenn ihr beide Domains vor euch hättet, welche würdet ihr öffnen? Oder wäre es euch mehr oder weniger egal?

Fazit und Danke

Ich hänge eine Woche hinterher um aus den Erfahrungen aus den Berichten, Kommentaren und dem Forum zu lernen. Es war viel hilfreiches und spannendes dabei. Sicherlich hat sich vieles wiederholt. Aber das bedeutet ja auch dass es ein bewährter Weg ist. Danke für die zahlreichen Berichte.

Mein Fazit für mich – diese Woche war ungewöhnlich. Ich habe mich mit Dingen beschäftigt die ich bisher immer gescheut habe. Allerdings hat mich das viel lernen lassen und es geht mir gut dabei.

Ich bin zufrieden mit meiner ersten Woche und gehe die zweite Woche mit voller Vorfreude an.

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Produktboxen + Bestseller-Listen für Blogs und Nischenseiten WERBUNG

9 Gedanken zu „1/13 – Eine Nische ist keine Nische, Hilfe benötigt“

  1. Hallo,

    wenn ich mich für Miniteiche interessieren würde, dann wären beiden Domains anklickenswert. Wahrscheinlich würde ich eher „miniteich-ratgeber“ anklicken.

    Ich denke für den Betreiber der Seite – also Dich – wäre „mein-miniteich“ nicht so gut geeignet.

    1. erwarte ich als Besucher, dass Du DEINEN Miniteich vorstellst. Mit vielen Bildern, Erfahrungen, etc. Wenn auch nur der geringste Verdacht aufkommt, dass Du gar keinen eigenen Miniteich hast, dann verlierst Du jede Glaubwürdigkeit.

    2. Selbst wenn Du einen Miniteich hast, schreibst Du ja hauptsächlich über diesen und gehst evtl. am Rande auf Varitionen etc. ein.

    Beim Ratgeber hoffe ich ALLE Infos zu Miniteichen zu finden und gehe nicht zwangsweise davon aus, dass Du selbst einen hast.

    Das ist meine Meinung 🙂

    Grüße

    Tom

    1. Habe es doch früher geschafft als gedacht, Formulare stehen zum Download in meinem privaten Blog crazy-crow.de zur Verfügung. Artikel 1/13-Nischenauswahl.

      Vielleicht magst ja auch gleich was zu dem Artikel darüber, dem Logo zur meiner Nische etwas sagen. 🙂

  2. Danke für eure Antworten.
    • Radek, ja, es ist wie „mein Garten“ oder „mein Zuhause“. Diese Zeitschriften werden nicht umsonst so genannt.

    • Tom, deine Argumente sind absolut richtig, die gingen mir auch so durch den Kopf.

    Momentan denke ich über nach, Träume dürfen ja sein, dass ich daraus mehr mache. Ich könnte mir vorstellen dass ich, wenn es gut läuft, ich selbst etwas vertreibe.

    Zum Beispiel Miniseerosen oder technische Artikel, Fertigschalen oder vielleicht ein Magazin oder ein Buch. Für den Vertrieb, Verkauf wäre dann „mein Miniteich“ an der Front besser als der Ratgeber. Aber das ist weit in die Zukunft gedacht.

    Ganz habe ich es für mich noch nicht entschieden, tendiere aber für das Web mit „Ratgeber“.

    ****************
    • Johannes, das Formular kann ich in den Formaten .cdr, .pdf oder als Bildformat liefern.

    Das Formular darf auch gerne benutzt werden. Wäre es eine einmalige geheime Wunderwaffe hätte ich es nicht vorgestellt. Für mich ein Hilfsmittel das mir meine Gedanken ordnet.

    Schaue einfach bei meinem Bauchladen crazy-crow.de vorbei. Dort steht aktuell ein Artikel über die NSC. Ganz am Ende des Textes werde ich die verschiedenen Formate als Download hinterlegen. Wird aber nicht vor dem Nachmittag so weit sein.

  3. Hallo Roland,
    danke für deinen ausführlichen Kommentar. Ich „hinke“ zeitlich ja auch hinterher, finde das aber völlig in Ordnung.
    Mir gefallen beide Domain-Varianten, wobei ich mein-miniteich einen Tick sympathischer finde. Ich würde bei so einer Seite auch nicht davon ausgehen, dass jemand seinen eigenen Teich vorstellt – sondern den Namen eher so verstehen wie bei den von dir angesprochenen Magazinen „Mein Garten“ etc.
    Eine weitere Alternative wäre dein-miniteich… In Anlehnung an „dein-fitnessarmband“ von einem Teilnehmer hier. Irgendwie tendiere ich aber mehr zu „mein“.

  4. Hallo Roland,
    so, jetzt weiß ich auch was eine Windeltorte ist 🙂

    mich spricht mein-miniteich mehr an als der Ratgeber, klingt eben nach richtigen Erfahrungen. Wobei ich die Argumente für den Ratgeber gut nachvollziehen kann. Eine andere Idee wäre natürlich, so hab ich es bei meiner Hundeseite gemacht, die hat die Hunderasse als Domain und da wo ich eben ab und an über unseren Hund dieser Rasse blogge, ist es eben unser-labrador.com. Ist halt eine schöne Linkquelle, wobei ich da für Google nichts groß verschleiere (eine ist mir, andere gehört halt Herrchen). Und bei mein-miniteich könntest du einfach so ab und an über deinen Miniteich bloggen und dann halt auch mal (nicht in jedem Artikel) einen Link rüber werfen. Und da du im Thema drin bist, hast du ja sicherlich Content ohne Ende.

    Dein Formular finde ich klasse. Das werde ich mir sicherlich holen und etwas umarbeiten für die eigene Bedürfnisse (jeder hat ja andere Schwerpunkte, die einem wichtig sind).

    Viele Grüße, viel Erfolg und danke für die Anregungen,

    Anabell

  5. Also ich finde „mein Miniteich“ ansprechender, persönlicher und vertrauter. Es weckt bei mir das Gefühl, dass da einer mit Herzblut bei der Sache ist, was für mich ein unschlagbarer Pluspunkt ist. Und du hast ja auch selbst einen Teich im Garten.

    Bei „Ratgeber“ gehe ich eher davon aus, dass da jemand dahinter steckt, der in erster Linie mal Geld damit verdienen will. Dieser jemand hat nur vielleicht Ahnung vom Thema, hat die Infos im Netz zusammengesucht, die gut monetarisierbar sind. Die müssen dann nicht wirklich gut sein. Ich würde die Seite also mit mehr Skepsis betrachten.

  6. Hey,

    Ich finde die Idee mit mein-miniteich recht gut. Ich habe diesbezüglich eine Erfahrung gemacht und es als absolut lohnenswert eingestuft. Gerade bei persönlichen Projekten könnte das insgesamt recht gut klappen.
    Viel Erfolg noch bei der NSC, bin gespannt, wieder von Dir zu hören!

Kommentare sind geschlossen.