9. Werbung, Mitmachen und Bilder … Fragen & Antworten zu Nischensites

In den letzten Wochen sind weitere Leser-Frage rund um den Aufbau von Nischenwebsites eingegangen.

3 dieser Fragen beantworte ich heute und dabei geht es unter anderem um den Einbau von Werbung, die Teilnahme an der Nischenseiten-Challenge und die Bearbeitung und den Einbau von Bildern.

Ihr könnt natürlich weiterhin Fragen stellen.

Fragen & Antworten zu Nischensites – Teil 9

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Produktboxen + Bestseller-Listen für Blogs und NischenseitenWERBUNG

Sven fragte:

Ich war soeben mal auf deiner Seite werkzeugkoffer-kaufen.de. In deinen Artikel zu den Werkzeugkoffern, setzt du rechts oben immer ein Bild mit dem Hinweis „Werbung“.

Benutzt du hierfür ein Ad-Manager wie SimpleAds oder fügst du diese Bilder immer manuell über die Mediathek ein?

Weder noch. Ich nutze den Medien-Manager bei WordPress nicht, da ich mir angewöhnt habe die Bilder in Photoshop zu bearbeiten und per FTP in ein Bilder-Verzeichnis hochzuladen. Diese Vorgehensweise stammt noch aus der Zeit, als der Medien-Manager von WordPress nicht so gut funktioniert hat.

Zudem habe ich so einfach mehr Kontrolle darüber, auch wenn es vielleicht etwas mehr Aufwand ist.

Bei diesen Produktfotos (in Produkt-Review-Artikeln) ist es im Speziellen zudem so, dass ich ja nur den Image-Code aus dem Amazon-Partnerprogramm übernehme und in meinen Artikel einbaue. Das Bild selber liegt also nicht auf meinem Webspace.

Das Wort „Werbung“ stelle ich darunter, da das Produktbild einen Affiliate-Link enthält.

Der Code sieht wie folgt aus:

<div class=“width: 300px; text-align:right; color:#555; font-size:7pt; float:right;“>
Bild-Code am Amazon
Werbung</div>

„Simple Ads Manager“ nutze ich für die AdSense-Einblendungen in den Artikeln und für die normalen Affiliate-Banner, z.B. in der Sidebar.

Samuel fragte:

Kann man nachträglich bei der NSC mitmachen? Ich hätte unheimlich Lust darauf und würde mich rießig darüber freuen, wenn ich meine Seite mit an Board nehmen dürfte.

Die Nischenseiten-Challenge 2014 ist nun schon eine Weile vorbei. Aber im Jahr 2015 gibt es wieder eine Nischenseiten-Challenge.

Diese wird wieder im Frühjahr losgehen und 3 Monate dauern.

Wer den Start nicht verpassen möchte schaut hier regelmäßig vorbei oder aboniert den Nischenseiten-Challenge Newsletter.

Aber natürlich kannst du jederzeit deine eigene Nischenwebsite aufbauen und dich dabei gern an meinen wöchentlichen Schritten orientieren.

Willi fragte:

Mich würde interessieren, wie du konkret deine .gif Bilder machst, nimmst du ein Programm? Wie werden einfache Grafiken für Websites individuell gemacht?

Und wie pflegst du diese in die WordPress-Website ein? Rechts, links, mitte …? Die selbe Grafik in kleiner beim Teaser Text?

Ich nutze Photoshop für die Bearbeitung von Bildern, wobei es dabei aber nur um eigene Fotos und Grafiken geht.

Die Produktbilder stammen aus dem Amazon Partnerprogramm und werden ohne Veränderung per Code eingebunden. Amazon verbietet nämlich jede Veränderung von Produkt-Bildern, abgesehen von der Größe.

Eigene Bilder lade ich per FTP hoch und binde diese dann per HTML-Code ein. Je nach Artikel mittig (große Bilder) oder rechtsbündig.

Eine Teaser-Grafik gibt es nicht, da ich den Medien-Manager von WordPress nicht nutze. Da ich nicht für jeden Artikel ein Foto habe, macht es bei mir auch keinen Sinn das Beitrags-/Teaser-Bild zu nutzen.

Insgesamt also viel Handarbeit. Ich arbeite nicht mit dem Visuellen Editor, sondern mit der HTML-Ansicht. Aber so habe ich die meiste Kontrolle über alle Inhalte.

Bald geht es weiter

Ich habe weitere Fragen von Lesern vorliegen. Deshalb werde ich in kürze 3 neue Fragen beantworten.

Teile diesen Beitrag
(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter.)
WERBUNGNischenseiten-Aufbau E-Book
Schritt für Schritt zur eigenen Nischenwebsite - 234 Seiten plus Checklisten

3 Kommentare “9. Werbung, Mitmachen und Bilder … Fragen & Antworten zu Nischensites”

  1. Mich würde mal interessieren, ob es mittlerweile ein Nischen Finder t ist.Tool gibt, welches auch Nischen findet, wo noch keien Affiliates/SEOs unterwegs sind. Sozusagen Nischen wo kein WordPress im Einsatz ist (dann ranken dort vermutlich Verlage, Hobbyseiten, Foren und keine eigenständigen Domains) oder anders gesagt: Gibt es ein Tool, um Nischen zufinden, wo die Nische-Domain als .de/.net/.com noch frei ist? Das wäre ja auch dann vermutlich eine Nische die unbesetz

Schreibe einen Kommentar zu samuel schneider Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.