Langweilige Routinejobs – Woche 9 Teilnehmer-Report

Amazon Affiliate WordPress PluginWERBUNG

Langweilige Routinejobs - Woche 9 Teilnehmer-ReportNur noch vier Wochen und die diesjährige Nischenseiten-Challenge wäre auch geschafft.

Langsam weiß ich auch nicht mehr was ich schreiben soll, denn ganz viele Dinge, die ich immer wieder erledige, sind eben (für mich) ganz langweilige Routineaufgaben.

Diese zu beschreiben würde wahrscheinlich länger dauern, als sie auszuführen.

Bei beiden Nischenseiten stehen wiederkehrenden Routineaufgaben an:

  • Augen auf für passende Verlinkungen
  • Nachfeilen beim Content, zum Beispiel mit Hilfe der Google Search Console
  • Interne Verlinkung
  • Technikfeinheiten

Und das war Woche 9:

Bernsteinkette Baby

Bei der Babybernsteinketten Seite habe ich in den vergangenen Tagen noch Content nachgelegt. Das war mir selbst noch zu mager, was ich da abgeliefert hatte. Noch habe ich nicht alles veröffentlicht, aber so gefällt mir die Seite inhaltlich schon etwas besser. Auch den Startseitentext habe ich erweitert.

Im Moment warte ich bei dieser Seite wie auch bei der anderen Seite darauf, dass die ersten relevanten Keywords in die Top 10 vorrücken. Irgendwie ist das dieses Jahr ganz schön zäh mit den Rankings. Aber da hilft jetzt nur Ruhe bewahren. Jetzt hektisch irgendwelche Links draufzuknallen – das könnte zwar kurzfristig etwas bringen, aber ich baue die Seiten ja nicht für die Challenge alleine.

Werbung

Veilchenwurzel

Hier habe ich in den letzten Tagen eigentlich nichts Großartiges getan. Mal einen Link gesetzt, hier etwas ausgebessert. Im Moment ist die Veilchenwurzel Seite ja etwas pflegeleichter als die Bernsteinketten Seite, da hier ja WordPress läuft. Während beim eigenen CMS der Bernsteinketten Seite immer mal eine Kleinigkeit auffällt, fällt mir zwar bei der WordPress Seite auch das eine oder andere mit Verbesserungspotential auf, aber meist sind es solche Nichtigkeit, da lohnt es nicht, sich mit WordPress anzulegen.

Die Rankings der Veilchenwurzel Seite sind zwar etwas besser als die der Babybernsteinketten Seite, aber auch noch nicht wirklich überragend. Auch hier heißt es weiterhin Ruhe bewahren, ab und an einen halbwegs vernünftigen Link setzen und warten.

Diese Woche steht zusätzlich noch die Verbesserung der internen Linkstruktur auf dem Arbeitsplan.

Unterstützerseiten

Für die baue ich deutlich fleißiger Links auf. 🙂 Ich will auch unbedingt in den nächsten Tagen, spätestens in der nächsten Woche, damit beginnen von hier Links auf das eigentliche Ziel zu setzen.

Und ich bin sehr gespannt, ob es sich auswirkt und wie es sich auswirkt. Da alle Extraseiten ja relativ neu sind, verspreche ich mir noch nicht zuviel von ihnen, die Links sollten aber mit der Zeit wertvoller werden.

Amazon WordPress Plugin ausprobiert

Bei einer dieser Seiten habe ich nun auch das offizielle Amazon WordPress Plugin ausprobiert. Ich habe zwar eine große Lizenz von Affilipus und diese auch noch nicht ausgenutzt, aber ich wollte einfach mal was Neues ausprobieren.

Vor allem die Leichtigkeit, mit der man nach Produkten suchen kann und diese aus dem Editor heraus dann einbindet, findet ich beim offiziellen Plugin gelungen. Hat man das offizielle Plugin allerdings auf einer Seite mit viel Traffic im Einsatz, sollte man sich unbedingt mit dem Thema Caching auseinandersetzen und das dann so umsetzen, dass man mit den Preisaktualisierungen (alle Stunde von Amazon gefordert) auch hinkommt. Ansonsten könnte es nämlich passieren, dass man zu viele Anfragen in die Amazon Api sendet und das Plugin dann kein Ergebnis zurückliefert.

Was nicht ganz so einfach scheint, ist die Templates anzupassen oder neue zu bauen, ich kenne mich zwar mit HTML und CSS aus, aber ich habe erstmal beschlossen, dass mir die vorhandenen Templates ausreichen.

Meine Aufgabe für Woche 10

Laut meinem Arbeitsplan steht für diese Woche auch an, nach weiteren Monetarisierungsmöglichkeiten zu schauen. Das habe ich geschrieben, als ich noch auf der Nischensuche gewesen bin. Aber mir ist doch einiges eingefallen.

Das ultimative Ebook zum Thema Zahnen
Wenn ich mir so den Ebook-Markt angucke, dann hat die Elternwelt auf den ultimativen Zahnungsratgeber gewartet: 99 Tipps, wie ihr Baby garantiert nicht schreien wird. 9 Insiderinfos, die jede Mutter (und Papa) braucht. 7 Geheimtipps, die schon unsere Großeltern wussten und das ganze für nur 29,00 Euro. Und eigentlich hat das Ebook einen Wert von 79 Euro, daher sofort zuschlagen, denn das Angebot ist nur noch X Minuten gültig. Dazu gibt es auch noch das praktische Unisex-Babylätzchen zum Selberausdrucken. Mit Namenseindruck.

Um es kurz zu machen. Das Buch für verzweifelte Eltern, die ein zahnendes Baby zu Hause haben, werde ich mit Sicherheit nicht schreiben. Ich finde Ebooks in bestimmten Bereichen toll (Geld verdienen im Internet zum Beispiel, oder Nischenseiten Ratgeber), Gesundheitsthemen gehören aber nicht zu diesen Bereich. Damit fällt diese Monetarisierungsmöglichkeit wohl weg.

Das Geld liegt in der Liste
Ich habe kurz überlegt, ob ich nicht eine Email-Liste beginne. Als kostenloses Extra zum Eintragen hätte es ja eine Gutenachtgeschichte zum Ausdrucken sein können (mit Vornamen des Kindes) oder Tipps für ein schönes Schlafklima oder irgend sowas. Da hätte ich wirklich genug Ideen gehabt. Aber Emailadressen bringen ähnlich wie Social Media Kanäle nur etwas, wenn man sich dann aktiv auch darum kümmert. Ich finde zwar meine beiden Themen interessant, aber nicht interessant genug, um das richtig groß aufzuziehen.
Werde ich also auch nicht machen.

Sonst noch jemand eine Idee? Gerne in die Kommentare
Aber falls noch jemand weitere, andere Ideen hat für Monetarisierung in dem Bereich zahnende Babys, bitte einfach in die Kommentare posten.

Meine bisherigen Reports

Und die Übersicht:

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Produktboxen + Bestseller-Listen für Blogs und Nischenseiten WERBUNG