Letzter Monat, neue Inhalte und Traffic von Twitter – Nischenseiten-Challenge 2018/2019

Letzter Monat, neue Inhalte und Traffic von Twitter - Nischenseiten-Challenge 2018/2019Die Zeit verfliegt und das Ende der Nischenseiten-Challenge rückt näher. In knapp einem Monat ist das halbe Jahr vorüber.

Heute blicke ich auf die zweite Februar-Hälfte zurück, die recht aufregend für mich persönlich war. Aber auch bei mein/e Nischenwebsite/-blog hat das eine oder andere Highlight zu bieten gehabt.

Was ich im letzten Monat vorhabe, welche neuen Inhalte es gab und wieso es richtig viel Traffic von Twitter gab, erfahrt ihr im Folgenden.

Nischenseiten-Challenge Hauptquartier | Mein Aufgaben-Plan | Nischen E-Book | Teilnehmer-Reports

Rückblick auf die zweite Februar-Hälfte

BacklinksellerWERBUNG

Die zweite Februar-Hälfte verlief etwas turbulent. Ich konnte nur 2 Artikel veröffentlichen, was vor allem an unserem neuen „Familienmitglied“ Bommel lag.

Generell hat die Arbeit ein wenig darunter gelitten, aber ich konnte dennoch 2 Artikel veröffentlichen.

Zum einen war dies Podcast-Thema finden – 10 Schritte zum eigenen Podcast Teil 2. Die Artikelserie geht langsam voran, aber ich bin damit bisher sehr zufrieden.

Das Thema Podcasten macht mir einfach extrem viel Spaß und ich habe dazu noch so viele Ideen.

Der zweite erschienene Artikel war 11 bekannte Podcaster und welche Mikrofone sie nutzen. In diesem RoundUp-Artikel habe ich 11 recht erfolgreiche Podcaster drin. Diese geben Einblicke, welche Technik sie nutzen.

Traffic-Ansturm von Twitter

Am 27.2. erschien dieser RoundUp-Artikel über die Mikrofone der Podcaster. Ich habe dafür nur Podcasts angeschrieben, die ich selber höre. Zu manchen hatte ich bereits Kontakt, zu anderen nicht.

Ich habe 11 Antworten per Mail erhalten und habe den ersten RoundUp Artikel daraus erstellt. In 11 bekannte Podcaster und welche Mikrofone sie nutzen geben diese Einblicke, welche Mikrofone sie nutzen.

Da schon der Artikel über die Mikrofone von 11 Let’s Playern gut ankam, erhoffte ich mir dasselbe natürlich auch von diesem Artikel.

Doch dieser lief nochmal deutlich besser. Am 1.3. haben mehrere Podcaster auf Twitter den Artikel geteilt und daraufhin kam es zu einem kleinen Ansturm von Twitter. Ich konnte insgesamt 451 Seitenaufrufe am 1.3. verzeichnen, was für meine kleine Nischenwebsite schon sehr gut war.

Letzter Monat, neue Inhalte und Traffic von Twitter - Nischenseiten-Challenge 2018/2019215 Besucher kamen an diesem Tag von Twitter und insgesamt waren es 352 Besucher von Twitter in den letzten 7 Tagen.

Dieses Traffic-Hoch ist natürlich nur vorübergehend, aber es ist eine schöne Sache und es bringt auch dauerhaft was.

Laut Buzzsumo.com gab es für den Artikel bisher 25 Facebook Engagements und 13 Twitter Shares.

Auch bei dieser Nischenwebsite haben sich die RoundUp-Artikel mal wieder als sehr nützlich erwiesen. Diese bringen auf jeden Fall was. Es ist für alle eine Win-Win-Win Situation (Leser, Podcaster und ich). Und auch langfristig wird es wieder positive Auswirkungen geben.

Der zweite Teil des Podcaster-RoundUp-Artikels mit Tipps für guten Ton kommt dann auch bald.

Aufgaben im März

Nun ist es bereits März und damit der letzte Monat in der aktuellen Nischenseiten-Challenge. Normalerweise würde ich nun nochmal alle Kräfte sammeln und einen Schlussspurt hinlegen. Doch das ist diesmal anders, denn ich habe meinen Mikrofon/Podcast-Blog bereits als vollwertiges Projekt ins Herz geschlossen.

Ich werde den Blog natürlich nochmal optimieren und versuchen weitere Einnahmen bis zum Ende der Challenge zu generieren. Schließlich soll nach dieser Zeit auch was handfestes vorzeigbar sein.

Dafür werde ich die Änderungen an den Provisionen des Amazon Partnerprogramms genau beobachten, die zum 1.3. eingeführt wurden. In meinem Artikel Kann man jetzt mehr Geld bei Amazon verdienen? Amazon PartnerNet mit neuer Provisions-Struktur gehe ich genauer darauf ein.

Ich werde zudem eine Analyse der bisherigen Artikel auf meinem Nischenblog durchführen und mir anschauen, wie sich diese entwickelt haben. Schließlich macht es mehr Sinn die gut laufenden Artikeltypen weiter auszubauen.

Zudem wird es natürlich weitere neue Inhalte geben. So wird unter anderem der zweite Teil des Podcaster RoundUps und der dritte Teil meiner Artikelserie erscheinen. Zudem wird es natürlich wieder eine neue Podcast-Episode geben.

Welche Artikel-Arten ich darüber hinaus noch veröffentlichen werde, plane ich dann relativ spontan, je nachdem, wie viel Zeit ich haben werde.

In der zweiten März-Hälfte ist es dann eine gute Zeit, um die Planung für die Zeit nach der Challenge vorzunehmen. Mittlerweile ist mein Projekt ein richtiger Nischen-Blog, und keine reine Nischenwebsite mehr. Ich habe ein langfristiges Interesse daran und werde diesen deshalb weiter intensiv betreuen und ausbauen.


Mehr Tipps und Infos
Auf über 230 Seiten gebe ich in meinem Nischenseiten-Aufbau E-Book Anleitungen, Tipps und Hinweise zur Auswahl und Aufbau einer lukrativen Nischenwebsite. Zudem zeige ich dort viele Beispiele, gebe praktische Tipps und mehr.


WERBUNGBacklinkseller
Backlinkaufbau leicht gemacht

Rankings und Traffic

Bei den Rankings und dem Traffic gibt es eine positive stabile Entwicklung. In der zweiten Februar-Hälfte konnte ich laut Statify im Schnitt knapp 100 Seitenaufrufe pro Tag verzeichnen, den Ansturm von Twitter mal außen vorgelassen.

Insgesamt gab es laut Statify 7.464 Seitenaufrufe seit dem Start (+1.696 gegenüber dem letzten Report). Allein letzte Woche waren es 85 Besucher von Google, was ein weiterer Anstieg ist. Ja, ich weiß, es ist keine Traffic-Explosion, aber es ist ein stetiger Anstieg und damit bin ich sehr zufrieden.

Zudem zeigt die Erfahrung mit anderen Websites und Blogs, dass es irgendwann mal deutlich steiler nach oben geht, wenn die richtig guten Rankings kommen.

Stichwort Rankings. Letztes mal sah das Ranking des Hauptkeywords „mikrofon“ ja schon sehr gut aus. Auf Platz 12 stand meine Site da laut XOVI*. Das war aber nur ein kurzer Sprung nach oben und seitdem schwankt das Ranking. Aktuell stehe ich auf Position 18 dafür.

Letzter Monat, neue Inhalte und Traffic von Twitter - Nischenseiten-Challenge 2018/2019

Alles in allem sieht das schon nicht schlecht aus, wie ich finde. Da aber derzeit generell viel Bewegung in den Rankings ist und Google anscheinend ein Update nach dem anderen raushaut, sind mir die genauen Positionen nicht so wichtig. Hauptsache der Traffic steigt und der Trend ist insgesamt positiv.

Meine Einnahmen und Ausgaben

Während der Nischenseiten-Challenge liste ich hier meine Ausgaben und meine investierte Zeit auf, damit am Ende die Ergebnisse gut vergleichbar sind.

Die Amazon Partnerprogramm entwickelt sich positiv. Allein in den letzten 7 Tagen gab es 174 Klicks auf Amazon-Links. Seit meinem letzten Report wurden 2 Produkte bestellt, wovon eines bereits ausgeliefert wurde.

Seit dem letzten ReportInsgesamt
investierte Stunden353
Ausgaben059,25 Euro
Einnahmen0,98 Euro5,20 Euro

Das ist sicher noch nicht berauschend, aber auch hier zeigt sich, dass es aufwärts geht.

Die Teilnehmer und ihre Reports

Auf der Reports-Seite findet ihr alle Beiträge der Teilnehmer an der Nischenseiten-Challenge 2018.

Es machen auch diesmal wieder viele weitere Teilnehmer parallel mit und bauen eine eigene Nischenwebsite auf. In den Wochenreports findet ihr interessante Einblicke, Erfahrungen und Tipps.

Nischenseiten-Aufbau E-Book

Nischenseiten-Aufbau E-Book - 3.AuflagePünktlich zum Start der neuen Nischenseiten-Challenge ist die aktualisierte und erweiterte 3. Auflage meines Nischenseiten-Aufbau E-Books erschienen.

Darin gibt es auf 234 Seiten Schritt für Schritt Anleitungen für die Erstellung einer Nischenwebsite und ich zeige euch, wie ihr damit Geld verdienen könnt.

Meine Erfahrungen bei der Erstellung von Nischenwebsites und viele Best Practices sind in das E-Book eingeflossen. Unter anderem schildere ich darin konkrete Vorgehensweisen, praktische Tipps und zeige viele Beispiele. Zudem gehe ich darauf ein, was man macht, wenn es nicht so reibungslos läuft.

Das E-Book ist euer perfekter Begleiter für die Nischenseiten-Challenge, inkl. 12 Checklisten und 4 Videos, damit ihr eure erste Nischenwebsite fertig stellen und Einnahmen erzielen könnt.

Natürlich gibt es eine Geld-zurück-Garantie, falls euch das E-Book nicht gefallen sollte.

Mehr Infos zum E-Book

So geht es weiter

Ende der Woche gibt es auf selbstaendig-im-netz.de einen Podcast, in dem ich über die Umsetzung der Aufgabe berichte und welche Erfahrungen ich gesammelt habe.

In 2 Wochen gibt es den vorletzten Report von mir in dieser Challenge.

Eure Fragen

Falls ihr Fragen zur Nischenseiten-Challenge, zu Nischenwebsites generell oder zu einer bestimmten Aufgabe oder einem Problem habt, dann hinterlasst einfach einen Kommentar.

Ich werde diese dann in einem Artikel bzw. in meinem Nischenseiten-Challenge Podcast gern beantworten.

Teile diesen Beitrag
(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter.)
WERBUNGAmazon Affiliate WordPress Plugin
Mein Lieblings-Amazon-Affiliate-Plugin - Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

7 Kommentare “Letzter Monat, neue Inhalte und Traffic von Twitter – Nischenseiten-Challenge 2018/2019”

  1. Der Twitter-Ansturm ist natürlich genial. Ich bin ehrlich gesagt einfach zu Faul für Social Media bei Nischensites. Bei mir läuft es bis jetzt meinen Erwartungen entsprechend. Mein nächster Bericht wird aber leider noch eine Woche dauern, da ich gerade noch ein anderes Projekt abschließen muss.

    Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg! David

      1. Einen Daumen hoch von mir. Ich habe zwar ein Twitter-Profil, aber ich merke immer, wie ich vergesse, mich um die Pflege zu kümmern. Ich glaube, man muss schon selbst gerne Twitter und Social Media Portale nutzen, um die auch erfolgreich für Nischenseiten einzusetzen.

  2. Hallo,
    gekauft haben die Twitter Besucher aber nichts oder?

    Klar es ist toll Besucher zu haben. Doch das Ziel der Nischenseite ist doch in erster Linie Geld damit zu verdienen.

    Wie ist denn die Conversion Rate? Weit unter 1 % .

    Ich sehe das Nischenseiten Challenge Projekt doch irgendwie bei allen als gescheitert an.

    Ob in den kommenden Jahren bei gleichem Einsatz irgendwann das Projekt mal in die Gewinnzone läuft?
    Hast Du da einen Rantabilitätsvorschau oder wurde einfach nur aus Freude am Projekt die Nischenseite erstellt ohne den Wunsch damit auch ein zusätzliches Einkommen zu verdienen?

    Weiterhin viel Spaß auch wenn es kein Geld bringt.

    Ich werde bei meinem „Deichselbox kaufen“ Projekt auch weiter an der einen oder anderen Stellschraube drehen aber dabei Zeit und Kosten nicht ausufern lassen.

    Grüße Lothar

    1. Es ist beim Amazon-Partnerprogramm nicht zu sehen, wer genau was kauft. Deshalb kann ich nicht sagen, ob einer der Twitter-Besucher was gekauft hat. Das ist aktuell aber auch zweitrangig, da es um Aufbau von Reichweite und mehr Traffic geht.
      Allerdings wurde auch bereits ein Mikrofon gekauft, was natürlich schön ist.

      Was die Rentabilitätsvorschau angeht, so soll der Blog/Nischenwebsite natürlich mal Profit abwerfen, aber ich gehe da nicht so trocken und nüchtern ran. Ich versuche Spaß an meinen Projekten zu haben, den Lesern Mehrwert zu bieten und eine gute Monetarisierung umzusetzen. Dann funktioniert das meiner Erfahrung nach gut und bringt mittelfristig auch Geld.

      Die Conversionrate lag in den letzten 7 Tagen bei immerhin 2,86% und 10,81 Euro Einnahmen. Es geht also voran.

  3. Hallo Peer,
    dein Twitter Ansturm ist genial, allerdings kann ich mit meinen Pinterest Anstürmen definitiv mithalten!
    Schade, dass die Challenge bald vorbei ist… Ich hatte die ganze Zeit Probleme mit meinem Hoster… sonst hätte ich auch Beiträge geschrieben… Egal, schade!
    Ich veröffentliche im nachhinein ein Fazit von meinen Ergebnissen!
    Gerne kann ich dir diesen auch zusenden!
    LG Samy

    PS: Schau dir gerne einmal meine Nischenseite an! Würde mich über Verbesserungsvorschläge freuen.

    1. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir deine Ergebnisse zusendest. Dann kann ich diese hier verlinken.

      Am Ende der Challenge schaue ich mir die Nischensites der Teilnehmer nochmal an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.