Lohnen sich Nischenseiten heute noch?

Immer wieder höre und lese ich davon, dass Nischenwebsites tot seien und diese nicht mehr funktionieren.

Ist das wirklich so?

In diesem Artikel gehe ich der Frage nach, ob sich Nischenseiten heute noch lohnen oder nicht.

Sind Nischenwebsites nicht mehr zeitgemäß?

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Produktboxen + Bestseller-Listen für Blogs und NischenseitenWERBUNG

Das ist die Frage, die sich einige stellen. Dazu gehören einerseits Menschen, die sich bereits an Nischenwebsites versucht haben, aber gescheitert sind. Zum anderen sind es meist jene, die noch nie eine eigene Nischenwebsites aufgebaut haben, sich aber dazu eine Meinung bilden.

Klar ist, dass es da draußen eine Menge minderwertige Nischenwebsites gibt, die keinen Mehrwert bieten und allein auf den Affiliatelink-Klick ausgerichtet sind. Dass viele Nutzer sich an solchen Websites stören kann ich gut nachvollziehen, das geht mir nicht anders.

Sind Nischenwebsites aber deshalb generell nicht mehr sinnvoll? Natürlich nicht. Man sagt ja auch nicht alle Blogs tot, nur weil ein guter Teil nicht mehr gepflegt wird oder nur Blödsinn enthält. Ebenso sind nicht alle Foren tot, nur weil es Social Media Plattformen gibt.

Hier ist es ganz wichtig zu verstehen, was heute nicht mehr funktioniert bzw. was bald nicht mehr funktionieren wird. Minderwertige Affiliate-Websites wurden bereits vor einigen Jahren von Google abgestraft und auch viele Nutzer haben diese Sites gemieden. So wird es auch minderwertigen Nischenwebsites gehen.

Zeitgemäßig sind dagegen lesenswerte Inhalte, nützliche Tipps, gute Usablity etc.. Websites, die das bieten, haben auch eine Zukunft.

Technisches Denken

Das bringt mich zu einem Problem, welches ich immer wieder sehe. Viele denken zu sehr in technischen Kategorien.

Eine Nischenwebsite ist im Grunde erstmal eine Website wie jede andere. Das Besondere ist dabei, dass sie sehr spezialisiert ist. Aber ansonsten unterscheidet sie sich gar nicht so stark von vielen anderen größeren Sites.

Natürlich geht es hier ums Geld verdienen, natürlich werden hier Produkte vorgestellt und natürlich finden sich hier Affiliatelinks, aber das alles gibt es auch auf vielen anderen Websites.

Es ist also reiner Blödsinn davon zu sprechen, dass die Nischenwebsites als Ganzes nicht mehr funktionieren. Stattdessen muss man andere Bewertungen vornehmen.

Wie oben schon geschrieben geht es um Mehrwert, Nützlichkeit und Vertrauen. Wer den Besuchern einer Nischenwebsite wirklich weiterhelfen kann, wer ihnen Fragen beantwortet und wer Hilfe anbietet, der wird damit auch Erfolg haben.

Wer dagegen mit dem alten Affiliate- und SEO-Denken an eine Nischenwebsite herangeht, der wird damit nicht lange Freude haben. Das gilt aber auch für jede andere Website, die nicht für die Nutzer gemacht wird und bei der sich keine Mühe gegeben wird.

Hat Google etwas gegen Nischenwebsites?

Oft wird zudem angeführt, dass Google etwas gegen Nischenwebsites hat. Das ist natürlich ebenfalls Schwachsinn. Google straft nicht pauschal irgendwelche Websitetypen ab. Auch bei den großen Updates der Vergangenheit wurden z.B. nicht alle Affiliate-Websites abgestraft, sondern nur die mit schlechten Backlinks oder mit minderwertigen Inhalten. Andere, gute Affiliate-Websites haben sogar in den Rankings zulegen können.

Es gilt auch hinsichtlich Google langfristig zu denken und das bedeutet, dass man sich um hochwertige Inhalte kümmert und den Besucher an die erste Stelle setzt. Tricks, um in Google nach vorn zu kommen und ähnliches, sind dagegen out und schaden früher oder später auf jeden Fall.

WERBUNGAmazon Affiliate WordPress Plugin
Mein Lieblings-Amazon-Affiliate-Plugin - Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

Lohnen sich Nischenseiten also heute noch?

Ich kann diese Fragen nur mit einem klaren „Ja, aber“ beantworten.

Ja, Nischenwebsites lohnen sich auch heute noch und auch in Zukunt. Aber es kommt auf die Qualität der Nischenwebsites an.

Gute Beispiele für langfristigen Erfolg sind meine beiden Nischenwebsites, die bei den letzten beiden Challenges entstanden sind. In zwei Artikeln haben ich kürzlich zurückgeschaut, wie sich diese entwickelt haben:
2 Jahre später – Traffic, Rankings, Einnahmen und Aufwand meiner Nischenwebsite
Meine Nischenwebsite von 2015 – Entwicklung, Statistiken und Einnahmen

Auch in vielen Interviews spreche ich mit Nischenseiten-Betreibern, die erfolgreich sind.

Die Qualität der Nischenwebsite ist also entscheidend. Deshalb werde ich bei der diesjährigen Nischenseiten-Challenge darauf ein besonderes Augenmerk legen.

Lohnen sich Nischenseiten heute noch?

Ergebnis

Loading ... Loading ...
WERBUNGBacklinkseller
Backlinkaufbau leicht gemacht

15 Kommentare “Lohnen sich Nischenseiten heute noch?”

  1. Diese Frage kann ich vielleicht schon in 14 Wochen besser beantworten, ich denke aber schon dass sich Nischenseiten noch lohnen. Das ist einer der Gründe warum ich mit mache.

    1. Denke einfach so: Du erstellst zu einer Nische, sagen wir Fahrrad Navigationsgeräte, eine Nischenseite. Dann sollte die Seite die Vorzüge und die Nachteile einer Navigation beinhalten. Sie sollte erklären wie das funktioniert und wie genau. Sie sollte Anleitungen geben wie das angebaut wird, wie man an das Kartenmaterial heran kommt und eben alles was man dazu gerne wissen möchte. Du musst mehr oder bessere Infos bieten als andere. Vielleicht hast du selbst eines und stellst deine Erfahrungen vor.

      Die Leute kommen dann schon und lesen.
      Ist das geschafft kannst du Affiliate einbauen und das wird dann auch geklickt.

      Nischenseiten funktionieren, aber der Trend geht eher zu komplexeren, inhaltsstärkeren Seiten hin. Eher Richtung Ratgeber – meiner Meinung nach.

  2. Solange Google solche Seiten genauso wie andere Seiten behandelt und es Partnerprogramme wie Amazon gibt, solange werden auch Nischenseiten funktionieren.
    Neben sehr guten Content sollte man auch jede Menge Geduld haben. Nicht je Nische rankt sehr schnell. Bei einigen kann es auch mal 1 bis 2 Jahre dauern, bis gute Platzierungen vorzuweisen sind.

  3. Nicht bestätigen kann ich, dass Menschen, die noch nie mit dem Gedanken einer Nischenseite gespielt haben, einen negativen Trend voraus sagen. Diese Leute sind eher begeistert von der Methode Geld zu verdienen.

    Ich selbst hab hingegen positive und negative Erfahrungen gemacht. Sprich, mit einer Seite bin ich mehr als zufrieden, mit einer weiteren nicht ganz und vom Ergebnis einer dritten bin ich eher enttäuscht. Da ist irgendwie was falsch gelaufen. Und so stecke ich trotz alle dem, in zwei weitere Nischenseiten große Hoffnungen.

    Ich sehe es ganz genau so, wie Peer es hier beschreibt. Ja aber nur mit Mehrwert.

  4. muss sagen das meine erste Nischenseite von der NSC2015 mit erst nach 6 Monaten entwickelt hat und jetzt nach 8 Monaten richtig läuft. Die 2-5 ging dann schneller . Muss sollte dazu sagen das Nischenseite meiner Meinung nach nichts mit Passive Income a la 4Stunden Woche zu tun hat. Mann muss schon ordentlich schaffen um die nach vorne zu bringen – allerdings skaliert der Ansatz gut – die 2,3,+ gehen dann einfacher von der Hand
    Viel Spass

  5. Ich denke, dass Google über kurz oder lang alle Keywords, bei denen es was zu verdienen gibt selbst abdeckt. Ist ja jetzt schon der Fall, wenn man nach bestimmten Produkten oder Begriffen sucht, Kommen die ersten Treffer von Google Shopping oder adwords. Das ist auch nix anderes als Affiliate. Google zeigt Produkte und verdient daran. Das wird immer stärker optimiert, so dass die User nicht mehr auf andere Seiten gehen, sondern von Google direkt zu Zalando oder Amazon. Wenn sie nicht sowieso schon direkt dorthin gehen und nach einem Produkt suchen. Nischenseiten funktionieren noch. Aber nur noch solange Google die Nische nicht selbst abdeckt.

    1. Klar wird einiges direkt abgefangen aber die meisten suchen noch immer eine „Kaufberatung“ zu einem Produkt.
      Da könnte man auch direkt jetzt schon in Amazon suchen. Ich glaube wenn man den Besuchern wirkliche Hilfe anbietet, wird man weiterhin etwas mit Nischen verdienen können.

    2. Google Shopping gibt es ja auch schon länger.
      Amazon hat mittlerweile die grösste Produktsuchmaschine.
      Wer also direkt nach dem Produkt sucht, geht sofort zu Amazon, ohne zuvor eine andere Suchmaschine zu benutzen.
      Google dagegen ist eine Informationsbörse.
      User, die noch weitere Informationen suchen, in ihrer Kaufentscheidung unsicher sind bzw. noch nach weiteren HIntergründen suchen, gehen zu Google.
      Und diese weiteren Informationen sollten in der Nischenseite behandelt und vom Besucher gefunden werden.
      Auf Amazon findet er diese Info´s nicht.
      Demnach muss man Peer auch zustimmen, dass die „reinen Affiliate-/Link-Seiten“ eigentlich niemand braucht.
      Die Anforderungen, die Google an gutplatzierte Seiten hat, sind ja hinreichend bekannt.

  6. Ich glaube auch, dass Nischenseiten mit sehr guten Inhalten weiterhin auf jeden Fall eine Chance haben werden. Google kommt es ja auch darauf an, dem Suchenden eine gute Antwort zu seiner Suchanfrage zu liefern. Und wenn man gute Inhalte auf der Nischenseite hat, sollte das doch bestimmt noch länger möglich sein.

  7. Das es generell immer schwierige wird, liegt nicht nur an Google sondern auch an der Menge der Mitbewerber. Mir kommt es manchmal so vor als wenn jeder zweite Nischenseiten baut. Das Hat sich in den letzten 2 Jahren wirklich immens verstärkt.
    Es wird auf keinen Fall einfacher.

  8. Ich habe ja auf vielen Seiten gelesen, dass Nischenseiten zu einem ansehnlichen passiven Einkommen führen können und wollte das ganze selbst einmal ausprobieren. Aber entweder fehlt mir die Erfahrung oder der nötige Einsatz um meine Seite http://www.handgepaeck-koffer-online.de erfolgreich zu machen. Bisher kam noch nicht so viel bei rum.

    Gut, ich bin auch erst seit 2,5 Monaten dabei, vielleicht will ich einfach zu schnell, zu viel. Ich denke aber, dass man sich darauf fokussieren sollte und nicht so schnell aufgeben darf, gerade was das SEO angeht.

    Viele Grüße,
    Raphael

  9. Sicher wird es auch in Zukunft Nischenseiten geben. Aber es kann einfach nicht sein, dass sich große Unternehmen mit Gastbeiträgen Backlinks auf großen Seiten erkaufen und damit Millionenumsätze machen. Dabei sind die großen Seiten nur auf den Verkauf ausgelegt und bieten wenig Informationen für den Leser. Ich hoffe, dass bald ein Algorithmus Update kommt, dass mehr Wert auf Qualität statt auf Backlinks legt.

  10. Interessanter Artikel. Hatte vor einigen Jahren auch einige Seiten. Nie so groß und erfolgreich wie deine, aber angemessen. Spiele mit dem Gedanken mal wieder eine aufzusetzen. Deshalb an dich einfach mal frei raus zwei fragen: Schreibst du die Texte zu deinen Nischen eigtl selbst, oder lässt du schreiben? Gleiche Frage bzgl. Backlink-Aufbau. Gehst du den Weg ausschließlich über guten Content, der dann freiwillig verlinkt wird, oder auch den Weg über Gastartikel usw.? Gern lese ich mir auch einen Artikel dazu durch, wenn du einen passenden dazu bereits verfasst hast :) wenn dem so sein sollte, freue ich mich über einen Link.

Schreibe einen Kommentar zu Handgepäck Koffer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.