Mein Aufgaben-Plan für die Nischenseiten-Challenge

Mein Aufgaben-Plan für die Nischenseiten-ChallengeAm 1.Oktober 2018 startet die neue Nischenseiten-Challenge und deshalb stelle ich in diesem Artikel meinen Aufgaben-Plan dafür vor.

Darin habe ich definiert, welche Aufgaben ich wann beim Aufbau meiner neuen Nischenwebsite durchführen möchte. Das ist wichtig für mich, damit ich nicht den Faden verliere und möglichst effizient vorgehe.

Was in meinem Aufgaben-Plan genau enthalten ist, erfahrt ihr im Folgenden.

Planungen für die Nischenseiten-Challenge

Jimdo Website BaukastenWERBUNG

Die Nischenseiten-Challenge geht ja diesmal über 6 Monate und wird damit hoffentlich nicht so stressig, wie in den Vorjahren. Auch ich komme da jedesmal an meine Grenzen, denn neben meinen sonstigen Tagesaufgaben muss ich eben auch eine neue Nischenwebsite aufbauen und dazu noch über meine Fortschritte und die von anderen Teilnehmern regelmäßig berichten.

Deshalb habe ich mir vor jeder bisherigen Nischenseiten-Challenge einen Aufgaben-Plan zusammengestellt, in dem ich festlege, wann ich welche Aufgaben erledigen möchte. Das habe ich natürlich auch diesmal gemacht, wobei es ein wenig anders ist, da die Challenge durch die Dauer von 6 Monaten nach dem Start etwas entspannter ist.

Der grobe Überblick über den Ablauf der Nischenseiten-Challenge sieht so aus:

Mein Aufgaben-Plan für die Nischenseiten-Challenge

Mein Aufgaben-Plan

Hier nun mein Aufgaben-Plan für die Nischenseiten-Challenge. Dabei sind die ersten 4 Wochen eigentlich so wie immer. Jede Woche gibt es im ersten Monat eine neue Aufgabe, damit ich am Ende der 4 Wochen meine neue Nischenwebsite online stellen kann.

In den folgenden 5 Monaten geht es dagegen etwas entspannter zu. Ich habe mir für diese Zeit pro Monat eine oder mehrere Aufgaben vorgenommen. Manchmal werde ich dafür eine Woche brauchen, manchmal auch zwei. Auf jeden Fall wird es diesmal Erholungsphasen geben, die wichtig sind.

Hier nun der Überblick:

ZeitraumAufgaben
Woche 1
(ab 1.10.)
Nische finde
In der ersten Woche geht es wie immer um die Findung einer guten Nische. Dazu sammle ich Ideen und prüfe diese ausführlich. Habe ich eine gute Nische für meine neue Website gefunden, dann werde ich eine passende Domain dazu registrieren.
Woche 2
(ab 8.10.)
Hosting und CMS
Ich werde in der zweiten Woche das Hosting auswählen und anschließend WordPress installieren. Zudem werde ich schon mal wichtige Plugins installieren und eine passende Layout-Vorlage zum Thema der Website wählen und einrichten.
Woche 3
(ab 15.10.)
Inhalte
Die Inhaltsplanung und Ideen-Recherche steht in Woche 3 auf dem Plan. Dabei versuche ich möglichst viele gute Artikelideen zusammenzutragen. Anschließend schreibe ich erste Texte. Des Weiteren steht hier z.B. der Google Search Console Eintrag auf dem Plan und ich kümmere mich zudem um rechtliche Aspekte.
Woche 4
(ab 22.10.)
Weitere Texte
In der vierten Woche werde ich neben kleineren Anpassungen für den kommenden Launch der Website natürlich weitere Inhalte verfassen. Am Ende des ersten Monats geht meine neue Nischenwebsite dann online.
NovemberOnpage- und Offpage-SEO
Im November steht die Suchmaschinenoptimierung auf dem Plan. Diese ist gerade auch für Nischenwebsites wichtig und geht von der Onpage-Optimierung der Artikel und der Website bis hin zu ersten Backlinks. Aber auch das Social Web Markerting steht als weitere Maßnahme zur Traffic-Steigerung auf dem Plan.
DezemberAnpassung und Optimierung
Der Dezember ist durch Weihnachten sowieso ein wenig kürzer und deshalb werde ich hier einfach weiter an den Inhalten, der Technik und dem Layout meiner Nischenwebsite arbeiten.
JanuarMonetarisierung
Das neue Jahr fängt dann damit an, dass ich mich mit der Monetarisierung beschäftige. Es gilt passende Einnahmequellen zu finden und diese einzubauen. Zudem gibt es Tests, was am besten funktioniert.
Februarweitere SEO- und Vermarktungs-Maßnahmen
Im Februar widme ich dann weiterhin der Suchmaschinenoptimierung und der Traffic-Generierung. Auch die Monetarisierung wird weiter vorangetrieben.
MärzAusbau der Nischenseite
Im letzten Monat der Challenge geht es vor allem um Analyse und Optimierung der Nischensite, da ich mittlerweile sicher schon interessante Nutzerdaten habe. Zudem plane ich die Zeit nach der Challenge und die Routine bei der Verwaltung der Nischenwebsite.

Wie man sehen kann, sind die ersten 4 Wochen also sehr konkret geplant, während ich in den folgenden Monaten generelle Aufgaben definiert habe, diese mir aber über den Monat aufteile.

Ende März endet die Challenge dann und ich werde natürlich eine große Auswertung verfassen und meine Nischenwebsite mit denen meiner Gegner vergleichen.

WERBUNGAmazon Affiliate WordPress Plugin
Mein Lieblings-Amazon-Affiliate-Plugin - Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

Ihr könnt den Aufgaben-Plan nutzen

Dieser Aufgaben-Plan ist kein Muss für die Teilnehmer an der Challenge. Ihr könnt gern in eurem Tempo vorgehen und die Aufgaben anders planen.

Gerade für Einsteiger, die zum ersten Mal an der Challenge teilnehmen, emfpehle ich aber dennoch sich an meinen Plan zu halten. Meine Vorschau- und Rückblicks-Artikel, in denen ich zeige was ich wie machen will und wie es dann gelaufen ist, sind besonders für Einsteiger sehr hilfreich. Da ist es auf jeden Fall von Vorteil, wenn ihr im selben Tempo vorgeht, wie ich.

Eure Fragen zum Ablauf der Nischenseiten-Challenge

Falls ihr Fragen oder Vorschläge zu den Aufgaben und meinem Plan habt, dann hinterlasst einfach einen Kommentar.

Aktuelle News, Infos und mehr bekommt ihr in meinem Newsletter.

Teile diesen Beitrag
(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter.)
Amazon Affiliate WordPress Plugin - Produktboxen + Bestseller-Listen für Blogs und Nischenseiten WERBUNG

7 Kommentare “Mein Aufgaben-Plan für die Nischenseiten-Challenge”

  1. Interessanter Ablaufplan.
    Frage: Warum kümmerst Du Dich erst um die Technik (Woche 2) und schreibst danach Texte?
    Ich versuche erst immer das inhaltliche Gerüst der Site fertig zu machen und dann (wenn ich weiss das es was wird) die technische Umsetzung zu machen.

    Grüße
    T

    1. Die Technik hat ja erstmal grundlegend nichts mit den einzelnen Texten zu tun. Sowohl WordPress samt Plugins, als auch das Theme kann ich ja fertig machen, ohne einzelne Texte zu haben.

      Aber das ist nur meine Vorgehensweise. Wenn man es andersherum machen will, dann ist das sicher auch ein valider Weg.

  2. Ich finde den Aufgabenplan als Hilfestellung sehr gut. Aus der Erfahrung meiner ersten Nischenseite heraus, weiß ich das aber die Woche 3 und 4 (Inhaltsplanung bzw. Struktur und Texte) für mich viel zu kurz ausfällt. Ich habe hierfür damals knapp 1 Monat gebraucht. Das war damals für mich der schwerste Posten und gerade für Anfänger (sofern man da kein besonderes Talent hat) wird das ggf. schwierig in der kurzen Zeit etwas vorzuweisen. Außer man macht einen One-Pager ;-)

    Als Anfänger wundert mich das die Monetarisierung erst im Januar als Schwerpunkt kommt? Ich hatte das Partnerprogramm von Amazon schon direkt mit dem Start integriert, oder sind damit weitere Maßnahmen wie Google Adsense etc. gemeint?

    1. Wenn dir die Zeit für bestimmte Aufgaben zu kurz ist, dann nimm dir einfach mehr Zeit dafür. Das ist kein Problem. Der Aufgaben-Plan ist ja nur mein Vorschlag. Man muss sich nicht daran halten.

      Was die Monetarisierung angeht, so macht das ja erst Sinn, wenn man schon gute Besucherzahlen hat. Es bringt wenig, gleich zu Beginn Banner, AdSense und Co. einzubauen. Aber wenn du schneller gute Besucherzahlen bekommst, dann kannst du auch eher mit der Monetarisierung anfangen.

      Der Aufgaben-Plan ist auch für mich nicht in Stein gemeißelt. Ich habe ihn auf Basis meiner Erfahrungen aufgestellt, aber natürlich kann ich dieses im Verlauf der Challenge auch noch anpassen.

  3. Ich hatte bei der NSC 2016 zum ersten Mal Kontakt mit dem Thema Nischenseiten. Leider habe ich aus zeitlichen Gründen und auch geringer Motivation das Interesse verloren.

    Zur NSC 2018 will ich jetzt aber wieder das Thema für mich wiederbeleben und ein neues Projekt starten. Wenn ich zurück blicke, fand ich die 13 Wochen für einen absoluten Anfänger schon sehr hart und schwierig. Durch die längere Laufzeit und tieferes Know-How erhoffe ich mir das Thema Nischenseiten wieder für mich zu begeistern.

    Natürlich freue ich mich auch schon auf vielen neuen Input von den anderen Teilnehmern .

  4. Hi Peer,
    ich freue mich schon sehr auf die Nischenseiten Challange 2018 :)
    Das ist das erste mal, dass ich mit mache. Lässt Du die Berichte der Teilnehmer diesmal dauerhaft online? Die Berichte aus dem Jahr 2016 wurden komischerweise offline genommen und die Links verweisen auf die Hauptseite von Nischenseiten-Guide.de.

    Gibt es eine Möglichkeit, sich mit anderen Teilnehmern zu vernetzen z.B. in einer Facebook-Gruppe?

    Viele Grüße
    Michael

    1. Freut mich, dass du mitmachst. Die Berichte verlinke ich diesmal nur. Sie erscheinen nicht auf meinen Blogs. Nur meine eigenen Berichte erscheinen hier.

      Eine Facebook-Gruppe nur zur Nischenseiten-Challenge gibt es nicht. Dafür fehlt mir einfach die Zeit. Man kann sich hier über die Kommentare austauschen oder auf der Facebook-Page von Selbstständig im Netz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.