Motivationsprobleme, bessere Texte & 30% Rabatt – NSC-Coaching Woche 10

Amazon Affiliate WordPress PluginWERBUNG

Besucheranstieg, bessere Texte und Motivationsprobleme - NSC-Coaching Woche 10Der Sommer zeigt sich zum ersten mal so richtig und das ist für alle Teilnehmer eine Herausforderung.

In meinem wöchentlichen Coaching-Report geht es deshalb unter anderem um Motivationsprobleme, die der eine oder andere wohl hat. Dazu gebe ich auch ein paar Tipps.

Zudem schildere ich, was ich bzgl. der Text-Qualität in dieser Woche erlebt habe.

Und ich habe einen 30% Rabatt für eines meiner Lieblingsplugins für euch.

Motivationsprobleme der Teilnehmer

Es hat bereits die Phase der Nischenseiten-Challenge eingesetzt, in der man vor allem Routine-Aufgaben erledigen muss. In der aktuellen Woche geht es z.B. um weitere Vermarktungsmaßnahmen und um neue Inhalte.

Da kann es natürlich durchaus passieren, dass man nicht mehr so großen Spaß hat und Motivationsprobleme bekommt.

Werbung

Der eine oder andere Teilnehmer hat zumindest angedeutet, dass ihm diese Phase, auch wenn es weniger zu tun gibt als zum Start der Challenge, nicht so viel Spaß macht. Doch die meisten halten durch und wollen die letzten Wochen der Challenge nun auch noch intensiv nutzen.

Allerdings habe ich bei den offiziellen Teilnehmern auch schon ein paar „Verluste“ zu beklagen. So sind von den 5 Coaching-Teilnehmern nur noch 3 aktiv. Zwei haben sich leider recht früh aus der Challenge verabschiedet, teilweise ohne Bescheid zu sagen oder auf Nachrichten von mir zu reagieren. Das ist natürlich sehr schade und traurig.

Dafür sind die verbliebenen Coaching-Teilnehmer mit vollem Eifer dabei und lassen sich auch nicht von vielen Überstunden und kleinen Unfällen aufhalten. Das finde ich toll.

Bei den erfahrenen Teilnehmern scheint auch eine Person ausgestiegen zu sein, da ich von dieser ebenfalls schon länger nichts mehr gehört habe. Das ist erstaunlich, sollten diese doch die Erfahrung und das Know How haben, mit relativ wenig Aufwand eine Nischenwebsite zu erstellen.

Eine erfahrene Teilnehmerin baut sogar 2 Nischenwebsites parallel auf und ist gut dabei.

Tipps zur Motivation
Ich selber habe diese Motivationsprobleme natürlich auch schon häufiger durchgemacht. Während der einen oder anderen vergangenen Nischenseiten-Challenge war mal der Punkt erreicht, wo man ausgepowert und die Motivation im Keller war.

Ich habe dann aber versucht das langfristige Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Zudem habe ich die Challenge nicht nur wegen des Geld verdienens gemacht, sondern um neue Erfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen.

Ebenso hilft es mir immer sehr, wenn ich 2 oder 3 Tage mal völlig abschalte und mich erhole. Wirklich mal eine Zeit lang nicht an die Nischenwebsite zu denken, hilft dabei wieder Kräfte und Energie zu sammeln.

Und wer aktuell einfach wirklich nicht mehr kann, der pausiert einfach. Die Nischenseiten-Challenge soll ja keine Zwangsjacke sein. Man kann auch später weitermachen, wenn man wieder mehr Zeit und Motivation hat. Dann aber wirklich. 🙂

bessere Texte

Mit einem Teilnehmer bin ich in dieser Woche ein wenig intensiver die Texte durchgegangen. Speziell ging es dabei um Produktvorstellungen. Dabei konnte ich einige Tipps zur besseren Gestaltung von Texten geben, denn hier wurde der eine oder andere typische Fehler gemacht.

So gab es z.B. keine Zwischenüberschriften, die einen Text aber deutlich besser strukturieren und zudem auch aus SEO-Sicht wichtig sind. Hinzu kam das Problem, dass keine Text-Affiliatelinks im Artikel verwendet wurden, was ich aber dringend empfehlen würde. Schließlich erhöht dies die Klickrate und damit die Einnahmen.

Positiv war auf jeden Fall, dass einzelne wichtige Begriffe hervorgehoben wurden, was ebenfalls die Lesbarkeit erhöht.

Der Unterschied zwischem dem ursprünglichen Fließtext und dem nun sehr gut strukturierten Artikel ist meiner Meinung nach sehr groß. Das wirkt sich positiv auf die Nutzungserfahrung der Besucher aus.

Mehr Tipps zum Schreiben von hochwertigen Artikeln findet ihr übrigens in meinem Nischenseiten-Aufbau E-Book.

30% Rabatt auf AAWP-Plugin

Ich nutze auf meinen Nischenwebsites und auch in meinen Blogs das Premium-Plugin Amazon Affiliate for WordPress* (AAWP). Damit kann man sehr einfach und schnell Produktboxen, Produktbilder, Bestsellerlisten, Angebote, einzelne Produktdaten und vieles mehr zu Amazon Produkten anzeigen lassen.

Das Plugin greift auf die Amazon PartnerNet API zu und bietet damit massig Daten und Bildmaterial für alle Amazon Affiliates an. In Zukunft sollen noch weitere tolle Features hinzukommen, wie z.B. eine integrierte Vergleichstabelle.

Das Plugin kostet für eine Website einmalig 39 Euro inkl. MwSt., was sich sehr schnell rentiert.

Mit dem Gutschein-Code NSC2017 erhaltet ihr bis zum 13.Juni 2017 auf alle Lizenzen 30% Rabatt.

Wochenreports

In der Teilnehmer-Kategorie findest du alle hier im Blog veröffentlichten Teilnehmer-Reports seit dem Start der Challenge.

Auf dieser Seite habe ich alle externen Reports verlinkt. Da gibt es einige hochinteressante Einblicke.

So geht es weiter

In der nächsten Woche geht es mit Routineaufgaben weiter. Dabei steht vor allem die Analyse und Optimierung der Nischenwebsite im Mittelpunkt.

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Produktboxen + Bestseller-Listen für Blogs und Nischenseiten WERBUNG