Nischenseiten-Challenge 2018/2019 – Archiv

Nischenseiten-ChallengeEs war wieder soweit. Im Herbst 2018 startete eine neue Nischenseiten-Challenge. Diese lief von Anfang Oktober 2018 bis Ende März 2019.

Was genau die Nischenseiten-Challenge ist, wie man dabei mitmachen konnte und was das gebracht hat, erfährst du im Folgenden.

Zudem konnten die Leser hier ihre Wünsche und Ideen für die Challenge hinterlassen.

Alle Informationen zur aktuellen Nischenseiten-Challenge

Alles zur Nischenseiten-Challenge 2018/2019

BacklinksellerWERBUNG

Seit 6 Jahren findet die Nischenseiten-Challenge statt und im Jahr 2018 wird es wieder eine neue Ausgabe geben. Natürlich geht es auch diesmal darum in einer bestimmten Zeit eine neue Nischenwebsite aufzubauen und damit Geld zu verdienen.

Diesmal habe ich wieder selber eine eigene Nischenwebsite aufgebaut und dabei gegen 2 direkte „Gegner“ gekämft.

Meine Aufgaben-Reports

Die Reports meiner beiden Gegner

Meine beiden Gegner berichten regelmäßig über ihre Pläne, Maßnahmen, Erfahrungen und Fortschritte. Leider haben beiden dann im Laufe der Challenge aufgegeben und keine weiteren Berichte mehr veröffentlicht.

Doch natürlich konnten auch die Leser an der Challenge teilnehmen und parallel eine eigene Nischenwebsite aufbauen. Ich verlinkte die Reports vieler Teilnehmer hier im Blog.

Was ist die Nischenseiten-Challenge?

Ein paar Sachen habe ich ja schon genannt. Die Idee für die Nischenseiten-Challenge wurde aus der Erfahrung geboren, dass viele Neulinge Probleme haben ihre erste Website aufzubauen. Oft wissen sie nicht, wie sie genau vorgehen sollen, verzetteln sich in Kleinigkeiten oder geben wegen Problemen auf.

Um diese Neueinsteiger ein wenig an die Hand zu nehmen und sie durch den Prozess von der ersten Idee bis hin zu den ersten Einnahmen zu führen, fand die Nischenseiten-Challenge statt.

In den 6 Monaten, die diese Nischenseiten-Challenge diesmal gedauert hat, schrieb ich ausführlich über jeden Schritt, den ich machte. Dabei gab es Informationen, Anleitungen und Tipps. Zudem berichtete ich natürlich darüber, wie ich vorangekommen bin und was meine Erfahrungen waren.

Die Teilnehmer bekamen auf diese Weise genaue Anleitungen und Infos, was der nächste Schritt ist und wie sie vorgehen konnten. Das hat in den letzten Jahren schon sehr gut geklappt und es sind viele Nischenwebsites entstanden, die auch heute noch den Betreibern Geld einbringen.

Was ist eine Nischenwebsite?

Nischenseiten-Challenge - Alle Infos zum Ablauf und wie du mitmachen kannstDas ist recht schnell erklärt. Eine Nischenwebsite ist an sich eine ganz normale Website, die sich aber nur einer konkreten Nische widmet. Zudem sind alle Inhalte und sonstigen Elemente dieser Website darauf ausgerichtet Geld zu verdienen, vor allem mit dem Affiliate Marketing.

Ein Beispiel: Auf einer Nischenwebsite geht es eben nicht um das Thema „Garten“, sondern z.B. nur um „Gartenscheren“ oder nur um „Rasenmäher“. Man sucht sich also eine kleine thematische Nische, die meist nur eine bestimmte Produktgruppe betrifft und möglichst wenig Konkurrenz in Google hat. Es können aber z.B. auch digialte Produkte sein oder z.B. Urlaubsreisen in eine bestimmte Region. Hauptsache man kann damit Geld verdienen.

Der Vorteil so einer Nischenwebsite ist, dass diese nicht sehr groß ist. Oft startet man nur mit 5-10 Artikeln und später kommen vielleicht 10 oder 20 noch dazu. Deshalb ist eine Nischenwebsite recht schnell erstellt und erfordert später auch keinen großen Aufwand mehr. Dennoch bringt so eine Nischenwebsite oft gutes Geld ein. Ich habe Nischenwebsites, die mehr als 5 Jahre alt sind und immer noch dreistellige Beträge jeden Monat einbringen, obwohl ich daran so gut wie nichts mehr mache.

Hier findest du ein paar Artikel über einige meiner Nischenwebsites und was ich damit verdiene:

Ablauf der Nischenseiten-Challenge

Die diesjährige Nischenseiten-Challenge hat 6 Monate gedauert. Sonst waren es immer 3 Monate, aber das war zum einen für viele Teilnehmer zu stressig und zum anderen braucht eine neue Website heute bei Google einfach länger, um gut zu ranken.

In den ersten 4 Wochen gab es jede Woche eine neue Aufgabe, so dass die neue Nischenwebsite nach einem Monat online gehen konnte. In den ersten 4 Wochen war es also schon etwas stressig.

In den folgenden 5 Monaten ging es dann aber entspannter zu und die Teilnehmer konnten sich etwas erholen. Pro Monat gab es 1-2 Aufgaben, um die Nischenwebsite nach und nach zu verbessern und mehr Besucher anzulocken. Gegen Ende der Challenge ging es dann natürlich noch ums Geld verdienen, so dass wir nach den 6 Monaten dann schauen konnten, wie viel Geld bereits reingekommen ist durch die neuen Nischenwebsites.

Ich hatte wie jedes Jahr einen Aufgaben-Plan vor dem Start online gestellt. Darin konnte man sehen, welche Aufgaben ich mir für wann vorgenommen hatte. Die Leser konnten sich an diesem Plan orientieren, aber natürlich auch davon abweichen, wenn sie wollten.

Die Leser berichteten auf deinem eigenen Blog oder z.B. auf Facebook über die eigenen Schritte, genauso wie ich das hier im Blog gemacht habe. Denn von dieser Transparenz, den Erfahrungen und Tipps der Teilnehmer, lebt die Challenge. Es ist ein einmaliger „Blick über die Schulter“, bei dem man mir und anderen Teilnehmern beim Aufbau so einer Nischenwebsite zuschauen konnte.

Alle Schritt im E-Book

Alle Schritt im E-BookÜbrigens findest du alle Schritte zum Aufbau einer Nischenwebsite in meinem Nischenseiten-Aufbau E-Book.

Dort habe ich auf 234 Seiten genau geschildert, wie ich Schritt für Schritt Nischenwebsites aufbaue. Das ist der ideale Begleiter für die Challenge.

Im Frühjahr 2020 ist die erweiterte und aktualisiere 4.Auflage erschienen. Das eBook ist der perfekte Begleiter für die Nischenseiten-Challenge, inkl. 12 Checklisten, 3 Zeitpläne, 7 Website-Blueprints und 4 Videos.

Nischenseiten-Challenge Podcast

Während der Nischenseiten-Challenge habe ich regelmäßig über meine Maßnahmen, Erfahrungen, Fortschritte und andere interessante Themen berichtet.

WERBUNGNischenseiten-Aufbau E-Book
Schritt für Schritt zur eigenen Nischenwebsite - 238 Seiten plus Checklisten

So konnte man bei der Nischenseiten-Challenge mitmachen

Wie schon geschrieben, konnte man bei der Nischenseiten-Challenge natürlich mitmachen. Dazu fing man einfach am 1. Oktober ebenfalls damit an eine komplett neue Nischenwebsite aufzubauen und berichtete über die Fortschritte.

Die Teilnehmern konnten auch in der inoffiziellen Facebook-Gruppe zur Nischenseiten-Challenge 2018 mitmachen, euch austauschen und sogar dort eure Reports veröffentlichen, wenn sie keinen Blog hatten. Ich war dort ebenfalls aktiv und beantwortete gern Fragen.

Hier findest du 11 Anfänger-Tipps für die Nischenseiten-Challenge.

WERBUNGAmazon Affiliate WordPress Plugin
Mein Lieblings-Amazon-Affiliate-Plugin - Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

Hauptquartier der Nischenseiten-Challenge 2014