Nischenseiten-Challenge Wochenreport 10 – Heatmap & Einblicke

Nischenseiten-Challenge Wochenreport 10 - Heatmap & EinblickeIn der 10. Woche der Nischenseiten-Challenge habe ich nicht viel gemacht.

Was ich geschafft habe, wie sich der Traffic entwickelt hat und welche Erkenntnisse ich aus einer Heatmap gezogen habe, erfahrt ihr hier.

Zudem habe ich noch einen sehr interessanten Lese-Tipp für euch.

Wochenreport 10

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Produktboxen + Bestseller-Listen für Blogs und NischenseitenWERBUNG

In der letzten Woche war es relativ ruhig um meine Nischenwebsite www.werkzeugkoffer-kaufen.de. Ich habe einen neuen Artikel verfasst und ansonsten nicht viel gemacht.

Für die Optimierung der AdSense-Anzeigenblöcke gab es noch zu wenig Daten. Andere Partnerprogramme habe ich noch nicht eingebaut, was ich mir aber für die kommenden Tage vorgenommen habe.

Alles in allem eine sehr ruhige, aber durchaus erfolgreiche Woche.

Denn auch ohne mein Zutun hat sich der Traffic weiter positiv entwickelt:

Traffic Nischenwebsite

Um rund 40% ist die Zahl der Besucher von Google gegenüber der Vorwoche angestiegen. In den letzten sieben Tagen waren es 248, was schon kein schlechter Wert ist.

Ebenfalls positiv sehen die Rankings in Google aus. Mit dem Hauptkeyword „Werkzeugkoffer“ stehe ich mittlerweile auf Position 11, was nicht nur ein großer Sprung nach vorn ist, sondern auch auf eine baldige Top10 Position hoffen lässt.

Das würde dann sicher nochmal deutlich mehr Traffic bringen.

Die Einnahmen sind dagegen noch recht niedrig, aber wichtig ist, dass der Traffic steigt. Dann kommen auch die Einnahmen.

AdSense brachte 1,67 Euro und Amazon 5,85 Euro.

Heatmap Erkenntnisse

Etwas ausführlicher habe ich mich im Rahmen des Wochenreports mit der Heatmap-Analyse beschäftigt. Dafür nutze ich den Service crazyegg.com.

Und so sieht das Klickverhalten der Nutzer auf der Startseite meiner Nischenwebsite aus:

Man erkennt sehr gut, dass die Hauptnavigation intensiv genutzt wird, allerdings nicht alle Menüpunkte.

Während die 4 Punkte “Werkzeugkoffer”, “Angebote”, “Bestseller” und “Vergleich” häufig angeklickt wurden, werden die anderen Menüpunkte seltener genutzt.

Das werde ich bei der Anpassung der Hauptnavigation beachten.

Ganz gut ist das Klickverhalten innerhalb des Textes der Startseite. Ich habe dort ja absichtlich viele interne Links eingebaut und diese werden genutzt.

Noch etwas schwach ist die Klickzahl in der rechten Sidebar. Hier plane ich vor allem bei der Liste der Werkzeugkoffer-Reviews noch die Aufmerksamkeit zu steigern.

Alles in allem hat mir die Heatmap-Analyse ein paar Optimierungs-Ideen gebracht. In der kommenden Woche werde ich dann noch die Bestseller-Seite und eine Produktseite entsprechend auswerten.

Weitere Infos auf selbstaendig-im-netz.de.

Affiliate-Einblicke

Zum Schluss noch eine Lese-Empfehlung.

Auf anonymer-affiliate.tumblr.com bloggt ein deutscher Affiliate über seine Erfahrungen und Tipps.

Er (oder Sie?) bezeichnet sich selbst als Super-Affiliate und möchte anonym bleiben, da sonst die Neider und Copycats kommen.

Das ist zwar nachvollziehbar. Allerdings kann man dadurch auch nicht wirklich beurteilen, ob die Angaben stimmen. Es fehlt schon ein wenig Vertrauen.

Dennoch ist es eine interessante Lektüre.

WERBUNGNischenseiten-Aufbau E-Book
Schritt für Schritt zur eigenen Nischenwebsite - 234 Seiten plus Checklisten

Fazit

Die Woche 10 war recht ruhig. In Woche 11 möchte ich wieder etwas mehr mehr Gas geben, um die Einnahmen in den letzten 3 Wochen der Nischenseiten-Challenge noch zu steigern.

Wie es gelaufen ist und wie sich meine Nischenwebsite entwickelt, erfahrt ihr wie immer in einer Woche.

Teile diesen Beitrag
(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter.)
WERBUNGNischenseiten-Aufbau E-Book
Schritt für Schritt zur eigenen Nischenwebsite - 234 Seiten plus Checklisten

1 Kommentar “Nischenseiten-Challenge Wochenreport 10 – Heatmap & Einblicke”

  1. Hallo Peer

    Spannender Beitrag! Die Entwicklung des Traffics sieht aber sehr gut aus. Mich würde wunder nehmen, wie sich der Traffic weiter entwickelt ohne zusätzliche Arbeit und mit zusätzlicher Arbeit. Schade, dass man nicht beides Sehen kann.

    Das mit der Heatmap ist eine gute Idee und werde ich auch versuchen zu nutzen. Mir ist allerdings das Fazit nicht so klar. Welche Optimierungen sollen daraus abgeleitet werden?

    Beste Grüsse
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.