#NSC Wochen 6-8: 326,56 Euro Amazon-Umsatz, Google-Ranking, Besucherzahlen

Amazon Affiliate WordPress PluginWERBUNG

Hallo alle zusammen!

Aufgrund einiger Abgabetermine in der Uni und anderen Dingen bin ich in letzter Zeit etwas in Verzug zwecks Schreiben von Berichten gekommen. Ich fasse in diesem Bericht daher mal die letzten Wochen zusammen, damit ich rechnerisch wieder auf aktuellem Stand bin. Ab jetzt folgen nämlich wieder regelmäßig Berichte über meine Nischenseite!

Google-Statistiken

Zunächst möchte ich euch meine aktuellsten Besucherzahlen zeigen. Im ersten Bild sieht man die Gesamtentwicklung seit Start der Challenge. Im März waren die Besucherzahlen noch ziemlich unregelmäßig und stiegen je nach Veröffentlichung meiner Berichte stark an. Im April erkennt man allerdings einen langsamen, aber stetigen Anstieg. Seit Beginn der NSC wurde meine Seite ca. 11.000 mal aufgerufen bei knapp 800 Nutzern. Im zweiten Bild sieht man nur den April und erkennt den stetigen Anstieg besser. Besonders freut mich, dass immer mehr Besucher über Google und speziellen Suchbegriffen auf meine Seiten kommen. Wo wir schon beim nächsten Punkt sind.
Statistik
Statistik

Google-Ranking

Meine Nischenwebsite ist mit dem keyword „poolsauger test“ zurzeit auf Platz 5 gelistet, und somit auf der 1. Seite. Vor mir sind Amazon, ein Preisvergleich, ein Youtube Video sowie ein onlineshop. Mit noch mehr Content und besserem SEO werde ich in den nächsten Wochen versuchen, unter die ersten 3 vorzurücken. Mein Langzeitziel ist natürlich Platz 1. Mit dem keyword „poolsauger“ ranke ich hingegen nur auf Platz 20, was ich unbedingt ändern muss. Dort möchte ich zumindest auf die Startseite.

Amazon-Umsatz

Das hat mich doch ziemlich überrascht! Ich konnte mit meiner Seite seit Beginn der Monetarisierung (Mitte März) ganze 18 Artikel verkaufen bei 358 Klicks zu Amazon. Insgesamt entspricht dies einem Umsatz von 326,56 €. Ich werde mit 22,32 € an diesem Umsatz beteiligt. Beim genauen Analysieren der Produkte ist mir jedoch aufgefallen, dass ca. 6 Produkte dabei waren, auf die ich nicht verlinkt habe. Es handelte sich teilweise ebenfalls um Garten Artikel, aber auch um zwei – wie bereits im letzten Bericht geschildert – ganz fremdartige Produkte. Besonders freut mich, dass ich einige Bodensauger, die ich vorgestellt habe, per Einzellink verkaufen konnte. Diese machten etwa die Hälfte des Umsatzes aus. Beim Rest handelt es sich um Zubehörartikel wie z. B. Kescher oder Bürsten. Die erste Auszahlung (ab 25 €) steht also bald bevor 🙂

Mir zeigen diese Verkäufe, dass das Prinzip Nischenseite funktioniert. Und für mich – als absoluten Neuling – ist dies die erste Nischenseite, die ich erstellt habe. Ich bin mir sicher, dass meine Seite noch viel Potential hat, das ich ausschöpfen kann. Besonders technische Aspekte, wie die Performance der Seite, aber auch SEO-Maßnahmen muss ich verbessern. Daher gibt es noch viel zutun!
Amazon

Werbung

Inhaltliches

Wie schon anfangs erwähnt, hatte ich leider nicht viel Zeit, mich um meine Seite zu kümmern. Dennoch habe ich eine weitere Produktvorstellung erstellt, einige Artikeltexte optimiert und die Zubehör-Seiten um Texte ergänzt.

Vorschau

Die nächste große Baustelle ist das Anlegen einer Vergleichstabelle. Ich möchte die Poolroboter und Bodensauger gegenüberstellen und den Besuchern somit einen guten Überblick über die Produkte verschaffen. Diese Tabelle wird in den nächsten Tagen online gehen. Zudem arbeite ich an einem Gastartikel im Rahmen einer Kooperation. Da ich jetzt wieder mehr Zeit habe, werde ich täglich an der Seite arbeiten. Mein Ziel ist es, diese bis Ende Mai/ Anfang Juni komplett fertig zu stellen.

Amazon Affiliate WordPress Plugin - Produktboxen + Bestseller-Listen für Blogs und Nischenseiten WERBUNG

2 Gedanken zu „#NSC Wochen 6-8: 326,56 Euro Amazon-Umsatz, Google-Ranking, Besucherzahlen“

  1. Glückwunsch zu der Seite, schickes Theme und gut aufbereitete Inhalte.
    Was für ein Amazon-Plugin nutzt du für deine „Bestseller“, zb. auf der Zubehörseite?

  2. Hallo Roland,

    vielen Dank, das freut mich! Ich benutze hierzu das kostenlose Plugin „AmazonSimpleAdmin“. Bin ebenfalls über einen anderen Teilnehmer darauf gestoßen 😉

Kommentare sind geschlossen.