SEO und Vermarktung im Februar + aktuelle Rankings & Traffic – Nischenseiten-Challenge 2018/2019

SEO und Vermarktung im Februar - Nischenseiten-Challenge 2018/2019Zwei Drittel der Nischenseiten-Challenge ist vorüber und so langsam wird es spannend.

Im vorletzten Monat der Challenge werde ich natürlich weiterhin an meiner neuen Nischenwebsite arbeiten. Was ich genau machen werde, erfahrt ihr im Folgenden.

Aber natürlich blicke ich auch auf die letzten Wochen zurück. Ich zeige euch, welche Inhalte ich erstellt habe und wie sich die Rankings und der Traffic entwickelt haben.

Viel Spaß und ich freue mich auf eure Erfahrungen aus der Nischenseiten-Challenge.

Nischenseiten-Challenge Hauptquartier | Mein Aufgaben-Plan | Nischen E-Book | Teilnehmer-Reports

Rückblick auf die zweite Januarhälfte

BacklinksellerWERBUNG

Auch in der zweiten Januar-Hälfte habe ich mich mit der Monetarisierung meiner Nischenwebsite mikrofon-test-podcast.de beschäftigt. Diese entwickelt sich zwar langsam, aber gut.

Monetarisierung bedeutet dabei vor allem die Erstellung neuer Inhalte, die mit Affiliatelinks ausgestattet werden können.

Ich habe deshalb ein zweites umfangreiches Review veröffentlicht. Darin habe ich das zweite Mikrofon vorgestellt, welches ich regelmäßig nutze. Es handelt sich um das Rode NT-USB.

Genau wie bei meinem ersten Review, habe ich auch hier sehr ausführlich über das Mikrofon berichtet, Erfahrungen geschildert und Einblicke gegeben. Zudem gibt es kurze Ton-Aufnahmen, um sich ein akustisches Bild zu machen. Damit habe ich nun 2 Reviews online, was schon in Ordnung ist, aber noch nicht ausreichend. Weitere Reviews werden in Kürze folgen.

Ebenfalls in den letzten 2 Wochen erschienen ist der zweite Teil meines RoundUp-Artikels. Ich hatte ja bereits 11 YouTuber zu ihren verwendeten Mikrofonen befragt. Im zweiten Teil habe ich nun deren Tipps für qualitativ hochwertige Ton-Aufnahmen zusammengefasst. Auch das ist wieder ein interessanter und lesenswerter Artikel geworden, der ebenfalls für ein paar Backlinks und Social Media Shares gesorgt hat.

Zudem ist auch noch ein Artikel über Double Ender Aufnahmen erschienen. Was das genau ist und warum man damit sehr gute Ton-Aufnahmen mit mehreren Beteiligten erhält, erläutere ich im Artikel. Das ist zwar kein direkter Artikel zur Monetarisierung, aber er sorgt für Vertrauen und zusätzliche Besucher.

Mit dem Output in der zweiten Januar-Hälfte bin ich sehr zufrieden. Ich hoffe, ich kann in dem Tempo bis zum Ende der Challenge weitermachen.

SEO und Vermarktung – Ausblick auf den Februar

Für den Februar habe ich mir in meinem Wochenplan „SEO und Vermarktung“ notiert. Was genau ist damit gemeint?

SEO

SEO dürfte klar sein. Ich möchte weiter Backlinks aufbauen und die Klickrate in Google verbessern. Ersteres werde ich unter anderem durch einen weiteren RoundUp-Artikel erreichen. Dafür habe ich diesmal diverse Podcaster angeschrieben. Auch diese habe ich wieder nach ihren verwendeten Mikrofonen gefragt und zudem um Tipps für gute Ton-Aufnahmen gebeten. Das wird sicher wieder einige Social Media Shares, sowie Backlinks bringen.

Des Weiteren werde ich mal wieder manuell ein paar weitere Backlinks aufbauen. Dafür gibt es ja viele Möglichkeiten, von denen ich mir ein paar raussuchen werde.

Zudem möchte ich die Klickrate in der Google Suche verbessern. Diese kann man sich sehr gut in der Google Search Console anschauen. Hier kann man sich die Impressionen und die Klickrate anzeigen lassen.

SEO und Vermarktung im Februar - Nischenseiten-Challenge 2018/2019

Es ist zwar noch etwas früh, weil es noch wenige Rankings auf der ersten Seite für suchvolumenstarke Keywords gibt, aber dennoch werde ich mir Meta-Title und Meta-Description für meine Artikel nochmal genauer anschauen. Diese sind hauptverantwortlich dafür, wie viele Nutzer auf das Suchergebnis klicken und hier kann man mit ein paar Optimierungen auf jeden Fall ein wenig rausholen.

Dafür nutze ich übrigens das WordPress-Plugin Yoast SEO.

Vermarktung

Die genannten Punkte tragen natürlich auch zur Vermarktung bei. Das geht Hand in Hand.

Ich werde ein paar Kontakte nutzen, um die Website bekannter zu machen und ich werde wahrscheinlich Kontakt zu dem einen oder anderen Hersteller aufnehmen. Schließlich bietet sich das Thema meiner Nischenwebsite sehr gut an, um Testmuster zu erhalten.

Auf meinen Social Media Kanälen habe ich bereits Artikel von meiner Mikrofon-Nischenwebsite geteilt und das werde ich auch weiterhin tun.

Inhalte

Inhaltlich werde ich weiterhin Artikel veröffentlichen. So z.B. einen neuen Mikrofon-Test und natürlich meine Artikelserie über den Start eines Podcasts.

Im Bereich der Audioinhalte werde ich meine geplante Strategie allerdings etwas ändern. Ich habe mich aus Zeitgründen dafür entschieden die bestehenden Artikel erstmal nicht als Audio-Version aufzunehmen. Das schaffe ich einfach nicht.

Stattdessen möchte ich mich voll auf den Podcast konzentrieren, den ich ja ebenfalls schon länger plane. Die Inhalte für die ersten Episoden stehen und deshalb werde ich schon diese Woche mit der Aufnahme der ersten Episode starten.

Monetarisierung

Natürlich werde ich auch weiterhin die Monetarisierung vorantreiben. Dazu werde ich weitere Affiliatelinks zu Amazon einbauen, ähnlich wie ich das schon in anderen meiner Nischenwebsites gemacht habe.

Zudem werde ich mir weitere Partnerprogramme heraussuchen und dafür Werbemittel auf den geeigneten Seiten meiner Nischenwebsite einbauen.


Mehr Tipps und Infos
Auf fast 50 Seiten gebe ich in meinem Nischenseiten-Aufbau E-Book Anleitungen, Tipps und Hinweise zur Vermarktung und dabei speziell zum Thema SEO. Zudem zeige ich dort Beispiele und vieles mehr.


Rankings und Traffic

An dieser Stelle ist es nun mal wieder Zeit auf die aktuellen Rankings und den Traffic zu schauen. Nach gut 3 Monaten sollten diese ja nun halbwegs gut aussehen.

Aktuelle Google-Rankings

Hier ein Überblick mit dem SEO-Tool XOVI*:

Rankings in Google - Nischenseiten-Challenge 2018/2019

Wie man sehen kann, geht es auch hier immer weiter bergauf und neue Rankings sind durch die neuen Inhalte dazugekommen. So stehe ich für „rode podcaster test“ auf Position 6.

Und wenn man in die Search Console schaut, dann sieht man, dass sich das durchaus lohnt, denn unter anderem dafür habe ich auch schon Traffic auf meine Site bekommen.

Aber natürlich sind das alles nicht die Hauptkeywords. Für „podcast mikrofon“ stehe ich immerhin auf Position 10. Auch hier geht es nach oben. Für „mikrofon test“ kratze ich an der Top 10. Hier stehe ich aktuell auf Position 12. Mit 6.600 Suchen im Monat ist das natürlich ein sehr interessantes Keyword.

Und für „mikrofon“ steht ich aktuell auf Position 32. Das wäre natürlich der Jackpot mit über 40.000 Suchanfragen im Monat. Aber hier gilt es noch einiges zu optimieren und zu warten. Mal schauen, ob ich dafür in die Top 10 komme.

Traffic-Zahlen

Die Besucherzahl hat weiter zugenommen. Statify gibt an, das bisher insgesamt 4.863 Seitenaufrufe gemessen wurden, was eine deutlich Steigerung gegenüber meinem letzten Report Mitte Januar ist (damals waren es 3.671). Natürlich sind darunter immer noch sehr viele Besucher, die von meinen Blogs kamen, aber es werden auch immer mehr, die von Google kommen.

In der letzten Woche kamen allein 50 Besucher von Google. Das ist schon sehr gut. Vor 3 Wochen waren es 19 innerhalb von 7 Tagen. In der letzten Woche kamen damit 45% der Besucher meiner Nischenwebsite von Google. Hinzu kam, dass in der letzten Woche immerhin 25 Besucher von Facebook und Twitter auf meine Nischenwebsite gelangt sind.

Alles in allem ist die Entwicklung weiterhin positiv. Der Anstieg der Besucher freut mich und es gab auch schon zwei Kommentare.

Die positive Entwicklung kann man auch an dem folgenden Chart aus der Google Search Console sehen:

Google Search Console - Nischenseiten-Challenge 2018/2019

Der Anstieg der Impressionen in Google und damit der Klicks ist sehr gut zu erkennen und kann gern so weitergehen.

WERBUNGBacklinkseller
Backlinkaufbau leicht gemacht

Meine Einnahmen und Ausgaben

Während der Nischenseiten-Challenge liste ich hier meine Ausgaben und meine investierte Zeit auf, damit am Ende die Ergebnisse gut vergleichbar sind.

Seit dem letzten ReportInsgesamt
investierte Stunden643
Ausgaben059,25 €
Einnahmen00

Die Teilnehmer und ihre Reports

Auf der Reports-Seite findet ihr alle Beiträge der Teilnehmer an der Nischenseiten-Challenge 2018.

Neben mir und meinen beiden Gegnern machen nämlich wieder viele weitere Teilnehmer parallel mit und bauen eine eigene Nischenwebsite auf. In den Wochenreports findet ihr interessante Einblicke, Erfahrungen und Tipps.

Teilnehmer-Spotlight

In jedem meiner Reports stelle ich einen Teilnehmer der Nischenseiten-Challenge 2018/2019 genauer vor und schaue mir dessen Maßnahmen, Fortschritte und Erfahrungen an. Das bietet interessante Einblicke und Infos über verschiedene Vorgehensweisen. Also nehmt fleißig teil, schreibt eure Reports und schickt mir den Link zu diesen zu.

Diesmal schaue ich mir den aktuellen Report von webworker-gui.de an.

Dennis ist seit Anfang der Challenge dabei und hat dabei schon eine ganze Reihe von Reports veröffentlicht. Er hat sich eine Nischenwebsite aufgebaut, die das Thema „Wanderzelte“ behandelt und unter der Domain wanderzelt.de zu finden ist.

In seinem aktuellen Report geht er unter anderem auf seine großen vier Baustellen ein. Das sind Content, Design, Ladezeiten und Linkaufbau.

Dabei hat der sich in den letzten Wochen intensiv mit dem Design beschäftigt. Er setzt auf das Premium-Theme NicheWP*, welches vom selben Entwickler stammt, wie das Plugin AAWP. Er geht ausführlich darauf ein, wie er dieses Affiliate-Theme angepasst hat. Ich finde, dass es nun wirklich gut passend zum Thema ist.

Stichwort Thema. Mit dem Thema „Wanderzelt“ hat er eine klassische Produkt-Nischenwebsite aufgebaut, was aber völlig in Ordnung ist. Für Einsteiger ist es sogar ideal, sich erstmal an so einer Produktnische zu versuchen. Das ist relativ einfach und es gibt keine besonderen Hindernisse oder Anforderungen.

Das Hauptkeyword hat allerdings laut Ubersuggest nur ein durchschnittliches Suchvolumen von 260 pro Monat. Das ist für das Hauptkeyword doch etwas wenig. Natürlich wird es auch hier viele Longtail-Keywords geben, aber das Hauptkeyword sollte schon etwas mehr Traffic pro Monat bringen.

Für das relativ geringe Suchvolumen ist zudem die Konkurenz zu stark. Hier gibt es neben vielen Shops auch viele weitere Websites, die dafür in Google vorn stehen. Die Nischenwebsite rankt aktuell auf Position 27 für das Hauptkeyword.

Aber natürlich besteht die Möglichkeit durch viele Longtail-Keywords Traffic ranzuholen. So hat er bereits Artikel zu verschiedenen Zelttypen und Zubehör veröffentlicht. Der Ratgeber-Bereich muss dagegen noch weiter ausgebaut werden.

In seinem aktuellen Report geht er zudem darauf ein, was er als nächstes vorhat. Da steht Onpage-SEO auf dem Plan, aber auch der Backlink-Aufbau soll angegangen werden. Im Laufe des Februars soll dann die Monetarisierung weiter verstärkt werden, wobei hier auch das Amazon Affiliate Plugin AAWP* zum Einsatz kommt.

Informationen zum Traffic gibt es leider noch keine, aber das wird Dennis sicher in einen seiner nächsten Reports einbauen.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es mit dieser Nischenwebsite weitergeht. Der aktuelle Stand sieht sehr gut aus. Nun heißt es dranbleiben.

Nischenseiten-Aufbau E-Book

Nischenseiten-Aufbau E-Book - 3.AuflagePünktlich zum Start der neuen Nischenseiten-Challenge ist die aktualisierte und erweiterte 3. Auflage meines Nischenseiten-Aufbau E-Books erschienen.

Darin gibt es auf 234 Seiten Schritt für Schritt Anleitungen für die Erstellung einer Nischenwebsite und ich zeige euch, wie ihr damit Geld verdienen könnt.

Meine Erfahrungen bei der Erstellung von Nischenwebsites und viele Best Practices sind in das E-Book eingeflossen. Unter anderem schildere ich darin konkrete Vorgehensweisen, praktische Tipps und zeige viele Beispiele. Zudem gehe ich darauf ein, was man macht, wenn es nicht so reibungslos läuft.

Das E-Book ist euer perfekter Begleiter für die Nischenseiten-Challenge, inkl. 12 Checklisten und 4 Videos, damit ihr eure erste Nischenwebsite fertig stellen und Einnahmen erzielen könnt.

Natürlich gibt es eine Geld-zurück-Garantie, falls euch das E-Book nicht gefallen sollte.

Mehr Infos zum E-Book

So geht es weiter

Ende der Woche gibt es auf selbstaendig-im-netz.de eine neue Podcast-Episode, in der ich über die letzten Wochen berichte und welche Erfahrungen ich gesammelt habe.

In zwei Wochen erscheint dann hier im Blog mein nächster Report. Bis dann.

Eure Fragen

Falls ihr Fragen zur Nischenseiten-Challenge, zu Nischenwebsites generell oder zu einer bestimmten Aufgabe oder einem Problem habt, dann hinterlasst einfach einen Kommentar.

Ich werde diese dann in einem Artikel bzw. in meinem Nischenseiten-Challenge Podcast gern beantworten.

Teile diesen Beitrag
(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter.)
WERBUNGAmazon Affiliate WordPress Plugin
Mein Lieblings-Amazon-Affiliate-Plugin - Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

10 Kommentare “SEO und Vermarktung im Februar + aktuelle Rankings & Traffic – Nischenseiten-Challenge 2018/2019”

  1. Hi Peer,
    das sieht bei dir ja alles schon sehr solide aus. Deine Seite gefällt mir gut und die Themenwahl finde ich ebenfalls super (aber das hatte ich glaube ich auch schon mal geschrieben). In Google wirst du ja anscheinend nahezu täglich öfter angezeigt. Wenn jetzt die Ranking weiter so wachsen werden die Klickzahlen vermutlich bald in die Höhe schnellen. Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir viel Erfolg. Gruß, David :)

  2. Hallo Peer,

    tausend Dank für die Vorstellung meiner Nischenseite. Ich fühle mich geehrt. Auch wenn dir wahrscheinlich langsam die Optionen ausgehen :-) Selbst einer deiner zwei „Konkurrenten“ scheint aufgegeben zu haben. Und ja, ich bleibe dran. Die Tage habe ich zwar keinen neuen Content erstellen können, dafür habe ich zumindest wieder etwas Onpage-SEO gemacht.

    Die Kritik am Keyword „Wanderzelt“ ist berechtigt, das Suchvolumen schon etwas dolle mau. Laut KWfinder.com geht es über die Sommermonate aber noch mal nach oben. Davon ab ziele ich nicht allein auf „Wanderzelt“, sondern ebenso auf „Trekkingzelt“. Hier sind die Suchanfragen um einiges besser. Eventuell habe ich mit der Domain einen Fehler gemacht und hätte eher was mit „Trekkingzelt“ nehmen sollen. Jedenfalls kommen dann noch die einzelnen Zelttypen als Keywords hinzu. Und und und. Von daher sollte schon einiges an Traffic zu erwarten sein. Mit „Wanderzelt“ ranke ich übrigens auf Platz vier, sagt zumindest Google. Dank einem jüngsten Update der Startseite (bzw. dem Text) habe ich außerdem erste Rankings für „Trekkingzelt“. Zugegeben erst auf Seite acht, aber das kann ja nur besser werden. Jedenfalls hat sich die Optimierung gelohnt, den Rest versuche ich mit Backlinks zu erreichen.

    Thema Konkurrenz: Ich persönlich sehe diese gar nicht so stark, sondern im Gegenteil eher schwach. Ich schau‘ da allerdings allein auf die SERPs in Google und den nötigen Aufwand, um nach vorn zu kommen. Bei „Wanderzelt“ zeigt mir G. aktuell 41.600 Treffer, also nix. „Trekkingzelt“ mit 568.000 Treffer ist schon eine andere Nummer. Aber wie gesagt: aktuell Platz 76. Das ist schon mal ein guter Anfang. Nach welchen Maßstäben bewertest du die Konkurrenz?

    Apropos: Nachdem ich jetzt mal Gräfenhainichen gegoogelt habe, war ich überrascht, dass wir zwei ganz schön nah beieinander wohnen. Der Harz müsste dir sicher was sagen :-) Da habe ich jedenfalls ein herrliches Gebiet vor der Nase, um später auch Zelte zu testen. Zumal ich eh leidenschaftlicher Wanderer und Hobbyknipser bin.

    Noch mal danke für dein Feedback und schöne Grüße aus dem Harz

    Dennis

    1. Schöne Grüße in den Harz. Das ist wirklich nicht weit weg. Was deine Nischenwebsite angeht, so gefällt mir diese sehr gut. Und mach dir wegen der Domain nicht so viele Gedanken. Die ist heute nicht mehr so wichtig wie früher.

  3. Hallo Peer,
    die Screenshots widersprechen sich etwas mit deiner Darstellung im Text.
    Trotz das du den Leser direkt zum hinsehen aufforderst – „Und wenn man in die Search Console schaut“… ;-)
    Für „Rode Podcaster Test“ laut Search Console 7,9 und kein Traffic. Bei Xovi Platz 6.
    Sind die Screenshots zu verschiedenen Zeitpunkten entstanden?

    Andere Frage…
    Welches Tool nutzt du für die Recherche der Keywords? Der KW Finder hat den freien Zugang eingeschränkt bzw. komplett eingestellt. Ein monatlicher Betrag von 25 bis 100 € ist schon ein nicht zu vernachlässigender Fixpunkt, zumindest für mich. Ich versuche die Fixkosten so gering wie möglich zu halten. Es summiert sich bekanntlich ja sehr schnell. Hier 5 €, dort 14,99 € und da noch das Tool und das Tool… ;-)
    Bin noch relativ neu und möchte gern den Überblick behalten…

    Wäre übrigens gern bei der nächsten Challenge dabei. :-D

    Besten Dank

    1. Die Rankings in der Search Console sind ja ein Durchschnitt über einen längeren Zeitraum. Die Position 7,9 heißt also, dass es vorher also z.B 12 oder 10 war und mittlerweile 6. Der Durchschnitt über den Zeitraum ist dann halt 7,9.

      Dass manche eigentlich gute Rankings noch keinen Traffic bringen, habe ich ja weiter unten in meinen Aufgaben erwähnt. Deshalb will ich ja Title und Description noch optimieren.

      Was kwfinder angeht, so ist da derzeit tatsächlich der freie Zugang eingeschränkt. Versuche doch mal das hier:
      https://app.neilpatel.com/de/ubersuggest/
      Das ist ziemlich gut und bringt noch andere coole Möglichkeiten mit.

      1. Hallo Peer,
        danke für deine zügige Antwort.
        Ok. Danke für die Erklärung. Mit dem Traffic las sich zumindest für mich so, dass es sich expilzit auf das Keyword „Rode Podcaster Test“.

        Danke für den Tool Tipp. Hatte es kurz nach meiner Mail im Text entdeckt.
        Allerdings habe ich enorme Unterschiede zwischen den Ergebnissen beim KWFinder und Ubersuggest festgestellt.
        Einzelne Keywords schwanken in der Häufigkeit der Suchanfragen teils um bis zu 40%.
        Was mich noch mehr irritiert ist die Einschätzung der Tools zur „Machbarkeit“.
        Während der KWFinder beispielsweise ein 14 (easy) liefert, bekomme ich bei Ubersuggest eine 64… Das sind für mich schon relevante Unterschiede. Schließlich trifft man aufgrund dieser Daten doch die ein oder andere Entscheidung.

        Hast du eine Erklärung dafür? Beide verwerten doch sicherlich in etwa die selben Daten von Google.

        1. Es ist bei beiden Tools schwer einzuschätzen, wie aktuell die Daten sind. Zudem ist die Berechnung der Machbarkeit ja individuell. Wie das berechnet wird, haben die Ersteller der Website selbst definiert. Sind also nicht wirklich vergleichbar.

  4. Hallo Peer,
    ich habe gerade auch einen neuen Report erstellt.

    https://www.lotharsblog.de/entwicklung-der-deichselbox-nischenseite-vom-03-02-2019-bis-09-02-2019.php

    Am Ende meiner Reporte möchte ich auch immer die neuen Reporte der noch übrig gebliebenen Mitstreiter verlinken.
    Leider wird das immer schwerer, die neuen Reporte in Deiner „Externe Reporte“ Seite zu finden.

    Wäre schön wenn Du neue Reports mit „Neu“ und vielleicht noch mit Datum kennzeichnest.

    Nur mal so als Idee. Vielleicht geht das ja.

    Grüße und weiterhin viel Erfolg und Spaß

    Lothar

    1. Ich habe zumindest mal die Teilnehmer zusammengefasst, die noch aktiv sind und weiter unten alle Teilnehmer, die schon länger nichts mehr veröffentlicht haben.

      Neue Artikel mit „Neu“ zu kennzeichnen ist eine gute Idee, aber das müsste ich irgendwie automatisieren. Sonst wird die Verwaltung zu aufwändig. Ich überlege mir was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.