Teilnehmer-Reports – Nischenseiten-Challenge 2020

Teilnehmer-Reports - Nischenseiten-Challenge 2020Auch die Nischenseiten-Challenge 2020 steht wieder jedem Teilnehmer offen, der mitmachen will. Es geht schließlich darum gemeinsam jeweils eine neue Nischenwebsite aufzubauen und dabei eine Menge zu lernen.

In diesem Artikel verlinke ich nach und nach die Reports der Teilnehmer an der Nischenseiten-Challenge. Darin findet ihr interessante Einblicke, Tipps und Erfahrungen.

Um mitzumachen, beginnt ihr ebenfalls im März 2020 damit eure neue Nischenwebsite zu erstellen und mailt mir dann einfach die Links zur euren wöchentlichen Reports an info@nischenseiten-guide.de oder hinterlasst hier einen Kommentar. Dann werde ich hier eure Reports verlinken.

Die Teilnehmer-Reports

BacklinksellerWERBUNG

Ihr könnt eure Reports auf eurem eigenen Blog, auf Facebook oder woanders veröffentlichen. Mailt mir dann einfach die Links zu euren Reports.

Ich unterteile die Teilnehmer-Reports auch diesmal wieder in aktive und nicht mehr aktive Teilnehmer. Das hat den einfachen Grund, dass ein Teil der Teilnehmer während der Challenge aufgibt und keine Reports mehr veröffentlicht. Durchhalten ist eben ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor, den leider nicht alle mitbringen.

Meine wöchentlichen Reports findest du übrigens auf der Nischenseiten-Challenge HQ-Seite. Die Challenge läuft diesmal 3 Monate bis Ende Mai 2020.

Am Ende schaue ich mir die Teilnehmer, die bis zum Ende durchgehalten und Reports veröffentlicht haben, nochmal genauer an und berichte über deren neue Nischenwebsites.

Liste der Reports aktiver Teilnehmer an der Nischenseiten-Challenge

Hier also nun die Wochenreports der Teilnehmer an der Nischenseiten-Challenge. In den ersten Tagen kommen die Reports natürlich erst nach und nach rein.

letztes Update: 03.Juli 2020
Ich habe einige Teilnehmer als inaktiv nach unten geschoben, da dort seit mehr als einem Monat kein weiterer Report erschienen ist. Dennoch sind die allermeisten Teilnehmer mit Elan dabei und es sind bei allen Teilnehmern die neuen Nischenwebsites online gegangen. Das freut mich sehr. Von den 22 aktiven Teilnehmern haben alle ihre Nischenwebsite online gestellt, ein Teilnehmer sogar zwei.

Achmed
workout-fitness-page.de

Achmed hat sich schon früh gemeldet, um bei der Nischenseiten-Challenge mitzumachen, war aber durch aktuelle Ereignisse in den letzten Woche stark eingespannt. Nun aber macht er doch noch ab Anfang April mit und das freut mich.

Alex
home-cloud.rocks

Seit langer Zeit ist Alex im Netz aktiv, aber wirklich Geld verdient hat er bisher nicht. Das war auch nicht das Ziel, aber nun soll sich das ändern. Er möchte in den 3 Monaten eine Nischenwebsite aufbauen und das passt zeitlich auch ganz gut zu einem Job-Wechsel. Schwer tut er sich mit dem Schreiben von Inhalten. Mal schauen, wie die Entwicklung sein wird.

Alexander
xxl-waagen.de

Seit 2012 ist er stiller Mitleser und nun nimmt er endlich an der Nischenseiten-Challenge teil. Das freut mich. Alexander hat schon eine Nische gefunden, da er selber etwas gesucht hat und keine passende Website fand. Ich hoffe dennoch, er hat geprüft, ob sich diese wirklich lohnt. Ich freue mich auf jeden Fall auf seine weiteren Reports.

  • #1 – Basics, Nische finden
  • #2 – It’s Content-Time, Baby!
  • #2.5 – Verdammt, Soeren hat Recht! Restart!
  • #3 – Einsichten, The bad way, Neues Inhaltskonzept
    Alexander berichtet in seinem langen Report sehr interessant um ein Umdenken, dass stattgefunden hat. Nachdem er mit seiner Nischenwebsite sehr schnell am Start war, hat er nun nochmal die inhaltliche Ausrichtung überdacht (nach Kritik) und macht 2 Nischenwebsites daraus.
  • #4 – Daten, Verbesserungen, Logo
    Um wiederverwendbare Blöcke geht es in diesem Report und ich finde das zumindest interessant, auch wenn ich mir noch nicht so richtig vorstellen kann, was genau das sein soll. Aber da muss ich mich als Gutenberg-Verweigerer sicher mal weiterbilden. Zudem berichtet er über seine zweite Nischenwebsite, die er ebenfalls noch erstellt.
  • #5 – Wiederverwendbare Blöcke, Such-Statistik und ERSTE EINNAHMEN
    Alexander kann bereits erste Einnahmen mit dem Amazon Partnerprogramm verkünden. Das ist so kurz nach dem Start schon eine tolle Sache. Zudem schwärmt er von den wiederverwendbaren Blöcken von Gutenberg und ich verstehe es einfach nicht. Ich muss mir da unbedingt ein paar Videos anschauen.
  • #6 – Allgemeine Infos, Analyse Vorgehen… und mehr Analyse
    Alexander listet einige Lehren auf, die er bisher in der Challenge gesammelt hat. Und er geht darauf ein, wie er diese auf seine Nischenwebsite überträgt. Leider scheint er wenig Geduld zu haben und überlegt schon, ob er an der Nische noch was ändert. Hier muss man aber Geduld haben, denn es dauert heute nun mal deutlich länger, dass eine neue Nischenwebsite gut rankt. Und thematisch ausbauen kann man eine Nischenwebsite später immer noch.
  • #7 AAWP, Mehr Content, Kommentar zu Alexander von seohro.de
    Wie er AAWP einsetzt, wie es weiter geht und wie der Stand seiner Nischenwebsite ist, darüber berichtet Alexander in seinem Report.
  • Alexander zweifelt in seinem 8. Report daran, ob seine Website sich lohnt. Leider sehe ich das immer wieder bei vielen Einsteigern. Nach 4 Wochen kommen nicht die vielen Besucher und die großen Einnahmen und schon verlieren sie die Motivation. Genau an dieser Stelle muss man aber einfach Durchhalten und weitermachen, egal wie die Besucherzahlen und Einnahmen aussehen.
  • #9 – Weitere Einnahmen, Tipps für Anfänger, Google Ranking, Learnings, Ideen, Dreiste Eigenwerbung
    Alexander hat nun gemerkt, dass ich es ernst gemeint habe, als ich Geduld und Disziplin als wichtige Voraussetzungen für den Nischenwebsite-Erfolg genannt habe. Bei einem anderen Projekt hat sich genau das ausgezahlt.
  • #10 Neue Inhalte, Nischenprobleme, Weitere Tipps für Anfänger, Alternative Einnahmequellen, Einnahmen/Stats, Ausblick
    Alexander hadert mit dem Schreiben von neuen Artikel und vermutet, dass alle anderen damit keine Probleme haben. Das ist sicher nicht so, denn gerade am Anfang fällt das Schreiben schwer. Das ging mir früher auch so. Zudem ist das Thema seiner Nischenwebsite wahrscheinlich auch keines, wofür er große Leidenschaft empfindet. Das macht es noch schwerer zu schreiben.
  • Endbericht
    Alexander berichtet zum Ende der Challenge darüber, mit was er zufrieden ist und mit was nicht. Besonders die Keyword-Recherche im Vorfeld hat er wohl vernachlässi, worauf ich ja immer hinweise.

Alexander
badboygrease.de

Alexander ist schon ein Veteran bei der Nischenseiten-Challenge, hat aber bisher unterschiedliche Erfahrungen gemacht. In diesem Jahr möchte er zurück zu den Basics gehen und eine relativ normale Nischenwebsite erstellen. Diese kann er dann später noch weiter ausbauen.

  • NSC2020: Back to the Roots – Update: 25.5.
    • Alexander ergänzt diesen Artikel nach und nach mit Updates über seine Fortschritte. So hat er sich nun wohl bewusst für eine Nische entschieden, in der es nicht viele Rücksendungen gibt.
    • Aktuell in der vierten Woche erstellt er weiterhin Content und schildert seine Meinung zu Keyword-Tools.
    • In seinem fünften Wochenreport gibt Alexander seine Nische bekannt und hat zudem seine neue Website veröffentlicht. Zudem gibt er ein paar Schreibttipps für Einsteiger.
    • Alexander hat in einem kurzen Update am 3.4 bekanntgegeben, dass er den Domainnamen geändert hat. Das hat vor allem den Grund, dass er versucht eine Marke zu etablieren, falls er später mal eigene Produkte verkaufen möchte.
    • 11 Artikel hat Alexander schon und 20 sollen es werden, wir er in seinem Update am 15.4. berichtet. Zudem geht er auf einen Unterschied bei der Kennzeichnung von Amazon-Affiliatelinks ein.
    • 6 Artikel hat Alexander in 2 Tagen verfasst. Es lohnt sich manche Arbeiten am Stück zu machen, dann ist man einmal im Flow. Backlinks hat er noch keine gesetzt, sondern beobachtet erstmal, wie sich die Website ohne solche entwickelt. Finde ich auch eine guten Ansatz.
    • Ein paar Tipps, um Snippets im GeneratePress Theme zu nutzen, hat Alexander ebenfalls veröffentlicht.
    • Mit dem Update vom 13.5. hat Alexander erschrocken festgestellt, dass die 3 Monate nun schon wieder fast vorbei sind. Seite Nischenwebsite entwickelt sich langsam, aber positiv. Zudem hat er eine Excel-Tabelle mit allen Affiliatelinks angelegt, um den Überblick nicht zu verlieren.
    • Über den finalen Stand seiner Nischenwebsite berichtet Alexander in seinem Report für die letzte Woche. Interessanterweise verwendet er Evernote, um die Affiliatelinks zu verwalten. Die positive Entwicklung in den Google-Rankings setzt sich fort und die ersten Einnahmen sind nun auch da.
    • 6 Monate nach der Challenge wirft Alexander einen Blick auf die Entwicklung seiner Nischenwebsite.

Andre
wischroboter-online.de

Andre war früher schon mal bei der Nischenseiten-Challenge dabei und möchte diesmal wieder voll mitmachen. Beim gewählten Thema legt er viel Wert darauf, dass es Spaß macht, was ich sehr gut finde.

  • Review: 1. Woche
  • Review: 2. Woche
    Er hat sich 5 Themes installiert und kann sich noch nicht entscheiden. Das kenne ich. ;-)
  • Review: 3. Woche
    Die ersten 3 Wochen verliefen gut für Andre und seine Nischenwebsite wächst. Dass er dabei mit dem Layout noch etwas hadert ist ganz normal. Inhaltlich tut er sich mit den Kategorien etwas schwer, was natürlich stark vom Thema abhängt.
  • Review: 4. Woche
    In dieser Woche bereitet Andre seine Nischenwebsite auf den Launch vor. Dabei steht er allerdings vor dem Problem, dass ihm Bilder fehlen.
  • Review: 5.+6. Woche
    Home Office und Kinderbetreuung hat auch bei Andre dafür gesorgt, dass er zu wenig gekommen ist. Dennoch konnte er bei der OnPage- und Offpage-Optimierungen ein wenig was machen.
  • Review: 7. Woche
    Neben einem interessantemn Tool-Tipp hat Andre vor allem den Live-Start seiner Nischenwebsite bekanntzugeben. Dabei hat er ein Thema gewählt, welches ihn und sein Frau beschäftigt.
  • Review: 8. + 9. Woche
    Mit der App Canva hat Andre ein paar Grafiken für seine Artikel erstellt und auf Pinterest gepostet. Zudem hat er einige Backlinks gesetzt und plant weitere Inhalte.
  • Review: 10. Woche
    Neben den fehlenden SSL-Zertifikat hat Andre auch noch einiges für die Onpage-Suchmaschinenoptimierung getan. Zudem hat er sich um die Usability gekümmert. Nun fehlt aber noch das Wichtigste: weitere Inhalte.
  • Review: 11. Woche
    Andre verzichtet bewusst darauf seine neue Nischenwebsite jetzt schon zu monetarisieren, auch wenn das in der Challenge nun eigentlich ansteht. Das kann ich gut verstehen, denn es sind noch zu wenige Besucher, auch bei mir. Da ist die sechsmonatige Challenge besser.
  • Review: 12. Woche
    Eine ruhige Woche hatte Andre, so dass an seiner Nischenwebsite nichts mehr passiert ist. Nach der Challenge möchte er mehr Inhalte erstellen, da er da noch viel Potential sieht. Erste Top 10 Rankings sind mittlerweile da und auch da geht es sicher noch nach oben.

Christian
cannabis-ist-legal.de

Christian baut schon länger Nischenwebsites auf und hatte, wie jeder, Erfolge und Misserfolge. Nun ist er auch in diesem Jahr wieder dabei und hat auch schon ein paar Themen ins Auge gefasst. Mal schauen, wie er seine doch anscheinend recht klassische Nischenwebsite aufbauen wird.

  • Nischenseiten-Challenge 2020 Alle Infos zum Ablauf meines Projektes
  • Meine Nischenseite 2020
  • Woche 2: Nischenseite aufbauen
    Welchen Hoster, welches Theme und welche Plugins Christian einsetzt, darauf geht er in diesem Artikel genauer ein.
  • Woche 3+4: Nischenseite Leitartikel & Homepage
    Ein spannendes Produkt hat sich Christian ausgesucht und mit der vorherigen Berichterstattung auch gut für Aufmerksamkeit gesorgt. In seinem Report schildert er seine Recherche und die Content-Erstellung. Ich finde es interessant, kann aber keinem Einsteiger empfehlen, sich in so ein thematisch doch nicht ganz risikofreies Gebiet zu begeben.
  • Woche 8: Produktsamples und AdCell
    Ein paar Wochenreports hat Christian übersprungen. Auch hier hat Corona Schuld. In seinem Report berichtet er über die weiteren Fortschritte bei seiner Nischenwebsite, die mittlerweile online ist. Er hat auf jeden Fall eine Menge Partnerprogramme gefunden, die passen und gibt auch anderen Teilnehmern Tipps.
  • Woche 11: Analyse & Bericht
    Den Report gibt es diesmal in Videoform. Das sieht gut aus und ich muss mir das Tool FLEEQ auch mal anschauen. Nur die automatische Stimme klingt nicht so gut.
  • Kein Nischenseiten Alltag in Woche 13
    Über den Stand seiner Nischenwebsite am Ende der Challenge berichtet Christian in diesem Report. Er ist mit dem Fortschritt nicht ganz zufrieden, möchte aber nach der Challenge weiter an seiner Website arbeiten.

Christopher
home-places.de

Ich habe ein ausführliches Interview mit Christopher geführt, in dem er darauf eingeht, wie er von den ersten Sales zu mittleren vierstelligen Affiliate-Einnahmen gelangt ist.

Christopher ist selbst Affiliate Marketing Experte und macht bei der Nischenseiten-Challenge mit, um mal öffentlich zu zeigen, wie er vorgeht. Dabei will er eine hochwertige Website zu einem bestimmten Nischen-Thema erstellen, die auch noch in 5-10 Jahren gut laufen soll. Das scheint etwas größeres zu werden. Ich bin gespannt, zu welchem Thema er seine Nischenwebsite startet.

  • #1 – Basics & Ziel
  • #2 – Idee & Analyse
  • #3 – Technik & Setup
    In den Themenbereich Wohnen geht es für Christopher, der in seinem dritten Report von Problemen bei der WordPress-Installation berichtet und über die Theme-Auswahl schreibt. Als nächstes geht es an die Inhalte.
  • #4 – Plugins & Konzept
    In der dritten Woche hat Christopher nicht nur eine Menge Plugins installiert (und da sind ein paar interessante dabei), sondern auch am inhaltlichen Konzept gearbeitet. Das Thema gewählte Thema „Wohnen“ ist ja noch keine Nische und so hat er sich für ein Unterthema dazu entschieden.
  • #5 – Contentplanung
    Einen Themen- und Contentplan hat Christopher in der letzten Woche erstellt und insgesamt 25 Artikelideen erarbeitet. Diese will er nun nach und nach umsetzen. Dabei liegt sein Fokus auf Evergreen-Artikel, aber Inhalte, die langfristig aktuell und hilfreich sind.
  • #6 – Inhalte & Website live
    Die Nischenwebsite von Christopher ist online gegangen und sieht modern aus. Thematisch ist er damit auf den kommenden Sommer auf jeden Fall gut vorbereitet.
  • #7 – Onpage SEO
    Um die Inhaltsoptimierung geht es in diesem Report von Christopher. Zudem thematisiert er die Ladezeit-Optimierung und weiterhin wird er Content erstellen.
  • #8 – Backlinks & Rankings
    Wie er Backlinks aufbaut und warum auch er das Plugin AAWP nutzt, erläutert Christopher in seinem achten Report. Zudem gibt es Einblicke in die ersten Rankings.
  • #9 – Bestseller & Zeitfaktor
    Unter anderem hat er in der letzten Woche eine Bestseller-Seite erstellt und er will auch AdSense nutzen. Mal schauen, wie sich das dort bewährt. Die Google-Impressionen steigen und damit auch die Klicks von dort. Weiterhin steht Content auf dem Plan.
  • #10 – Amazon Alternativen & AdSense
    Über Amazon Alternativen hat sich auch Christopher einige Gedanken gemacht, nach den Senkungen der Provisionen in den USA vor kurzem. Des weiteren wurde er für Google AdSense freigeschaltet und arbeitet an Backlinks. Die Besucherzahlen von Google steigen langsam an.
  • #11 – Alltag & neues Partnerprogramm
    Wie es mit seiner Nischenwebsite nun weitergeht und welches weitere Partnerprogramm er nutzt, erläutert Christopher in seinem elften Report. Zudem konnte er erste gute Einnahmen erzielen.
  • #12 – Rückblick & Ausblick
    Bereits jetzt wagt Christopher einen Rückblick und lässt die Nischenseiten-Challenge Revue passieren. Das gibt einen interessanten Überblick. Die Zahl der Keywords und Rankings steigt weiter. Die Einnahmen sind noch nicht so hoch, aber die Basis für eine erfolgreiche Website ist gelegt.

David
pc-games-10.de

Auch diesmal wieder dabei ist David, der in diesem Jahr eine recht kleine und eher klassische Nischenwebsite umsetzen wird. Das freut mich, denn dann wird es sicher ein gutes Beispiel für Einsteiger werden. Thematisch wagt er sich in die interessante, aber auch umkämpfte PC Spiele Nische.

  • 1. Nischen analysieren und auswählen
  • 2. CMS, Design & erster Inhalt
    Trotz einer Erkältung hat David nun mit seiner Nischenwebsite weiter gemacht, WordPress installiert und auch schon den ersten Text erstellt. Er will mit 2 oder mehr hochwertigen Artikeln starten, was ich sehr gut finde.
  • 3. Themegestaltung, Inhalt, Search Console
    Davids Website ist online und damit ist er schneller, als mein Plan. Inhaltlich geht es um Spiele und Listen für den PC.
  • 4. Spiele-Partnerprogramme
    Welche Partnerprogramme David auf seiner Nischenwebsite nutzt, erläutert er in seinem 4. Report. Er hat hier auf jeden Fall einige Möglichkeiten.
  • 5. Ich bin noch da!
    Auch wenn es etwas ruhiger war, David ist noch dabei. Er hat viel an seinen PC-Spiele-Vergleich programmiert. Zudem sind die erste Google-Besucher da und er hat sich mit neue Keyword-Ideen beschäftigt.
  • 6. Eichhörnchen!!!
    David stellt in seinem Report die Ergebnisse seiner Programmier-Aktivitäten vor. Er hat eine Schnittstelle zu einem Partnerprogramm erstellt, um Daten von Spielen abrufen zu können. Zudem hat er weiter an seiner Nischenwebsite gearbeitet und möchte das Layout noch anpassen.
  • 7. Step by Step
    David plant unter anderem eine weitere Seite, die zu dieser Nischenwebsite passt. Zudem ist er dabei Backlinks aufzubauen und berichtet über eines seiner Projekte, welches durch das Mai Google Update rund 40% Traffic verloren hat.
  • 7.5 Teilnehmeranalyse
    David hat jetzt schon das gemacht, was ich nach dem Ende der Challenge machen werde. Er hat sich einen anderen Teilnehmer der Challenge angeschaut und seine Meinung dazu verfasst. Es geht um die eBike-Seite von Fabian.
  • 8. Ende Gelände
    David hatte viel Spaß an der Challenge, auch wenn diese durch Corona diesmal ganz anders gelaufen ist. Sein gewähltes Thema schätzt er am Ende als zu groß ein, wo die Konkurrenz sehr stark ist. Dennoch hofft er langfristig auf eine gute Entwicklung. Zudem blickt er auf seine Nischenseite aus dem letzten Jahr zurück.

Dirk
ratgeber-luftfeuchtigkeit.de

Dirk ist wieder mit dabei, nachdem er bei der letzten Challenge schon eine Nischenwebsite aufgebaut hat. Interessant ist dabei unter anderem, dass er diesmal auf Premium-Themens und -Plugins komplett verzichten will. Da bin ich gespannt.

  • Nischenseiten-Challenge 2020 – Es geht wieder los
  • #1 Die optimale Nische finden
  • #2 WordPress Theme und Plugins
    Dirk widmet sich dem Thema Luftfeuchtigkeit, was mir ja durchaus bekannt vorkommt. ;-) Er zeigt die Plugins, die er verwendet und welches Theme er einsetzt. Als SEO-Plugin nutzt er SEOPress, was ich interessant finde, da ich das nicht wirklich kenne.
  • #3 Content is King
    Nun nutzt Dirk doch das Amazon Partnerprogramm, was er eigentlich nicht vorhatte. Zudem plant er mindestens 50 Artikel auf seiner Nischenwebsite zu veröffentlichen, die aber auch eine gute Qualität haben sollen. Da hat er einiges vor.
  • #4 SEOPress – Mein neues SEO-Plugin
    Dirk setzt ebenfalls auf ein anderes SEO-Plugin, als sonst, aber bei ihm ist es SEOPress. Das Plugin sieht auf jeden Fall interessant aus und ich schaue es mir auch mal genauer an. In der Serach Console ist auch schon etwas Bewegung erkennbar.
  • #5 – Gedanken zur Monetarisierung meiner Nischenseite
    Dirk macht sich in seinem 5. Report Gedanken über die Monetarisierung seiner Nischenwebsite. Er hat ja ein Thema, welches ich selbst auch sehr gut kenne und plant mit Amazon und AdSense. Letzteres macht aber nur bei guten Besucherzahlen sind, so dass ich damit noch warten würde.
  • #6 – Optimierung meiner Nischenseite
    Unter anderem um die Optimierung der Ladezeit hat sich Dirk in der letzten Woche gekümmert. Dabei geht er unter anderem darauf ein, mit welchem Theme er die gute Geschwindigkeit erreicht hat. Die Daten aus der Search Console sehen auf jeden Fall schon gut aus. Nur die durchschnittliche Klickrate ist noch sehr niedrig.
  • #7 – Backlinkaufbau für meine Nischenseite
    Um interne und externe Links hat sich Dirk in der letzten Woche gekümmert. Wie er dabei vorgegangen ist, verrät er im Report. Zudem macht er sich Sorgen um das Amazon Partnerprogramm, wo in den USA ja Provisions-Kürzungen vorgenommen wurden.
  • #8 – Routine und neuer Content für meine Nischenseite
    Im Normalmodus geht es auch bei Dirk weiter. Ein paar neue Inhalte und neue Backlinks standen letzte Woche auf dem Plan. Die Zahlen in der Search Console sehen auch positiv aus, geht es doch leicht nach oben.
  • #9 – Alles wieder kostenlos
    Dirk ist zu seinem ursprünglichen Plan zurückgekehrt und hat ein kostenpflichtiges Plugin wieder ausgebaut. Er möchte ein kostenlose Website erstellen. Die Statistiken sehen recht gut aus. Auch hier geht es langsam nach oben.
  • #10 – Entwicklung langsamer als erwartet
    Dirk ist ein wenig enttäuscht, weil sich seine Nischenwebsite nur langsam entwickelt. Dabei hat er allerdings schon viele Impressionen in Google, aber eine relativ niedrige Klickrate. Hier sollte er ggf. mal die Snippets optimieren, damit mehr darauf geklickt wird.
  • #11 – Textoptimierung für höhere Klickraten
    Um die Klickraten in Google kümmerte sich Dirk in den vergangenen Tagen, in dem er die Snippets optimiert hat. Er möchte damit die Rankings verbessern. Das ist auf jeden Fall eine gute Idee. Und er ist schon an der nächsten Nischenwebsite dran.
  • #12 – Nischenseiten-Alltag
  • #13 – Abschlussbericht
    46 Artikel sind bei Dirk erschienen und 77 Besucher kamen bisher von Google. Auch hier entwickeln sich die Rankings langsam, so dass nach der Challenge da sicher noch einiges drin ist.

Dominik
preppernation.de

Dominik ist SEO Freelancer und hat schon Erfahrungen mit Nischenwebsite. Diesmal macht er aktiv bei der Challenge mit und baut eine Site auf. Am Ende soll diese mindestens 100 Euro pro Monat bringen.

  • Nischenseiten Challenge 2020 – Stand Woche 10+11
    • In seinem Artikel ergänzt er regelmäßig neue Informationen. Er hat Inhalte für seine neue Nischenwebsite erstellt und in Woche 4 hat er auch dank dem Corona-Virus viel geschafft. So hat einige neue Texte verfasst, so dass diese bald online gehen kann.
    • Die Nischenwebsite von Dominik ist online gegangen. Während des Aufbaus hat er aber gemerkt, dass das Thema deutlich umfangreicher geworden ist, als erwartet. Dennoch macht er weiter. Thematisch hat er sich ein Thema ausgesucht, was durch Corona aktuell ist. Ich bin kein Fan dieser Prepper-Bewegung (schon das Bild auf der Startseite finde ich problematisch) und würde deshalb auch keine Seite dazu machen, aber anscheinend gibt es genug Leute, die ständig Angst vor dem Untergang haben.
    • Dominik hat weitere Seiten erstellt, und damit auch erste Rankings erreicht. Das sieht gut aus.
    • In der 7. Woche hat Dominik erste Backlinks erhalten und geht ein wenig auf seine ersten Google-Rankings ein. Das sieht schon nicht schlecht aus.
    • In Woche 8 hat er keine Zeit gefunden an seiner Nischenwebsite zu arbeiten. Die Rankings haben sich dennoch positiv entwickelt.
    • Neben Backlinks hat sich Dominik vor allem um die Promotion seiner Nischenwebsite auf Social Media Website gekümmert. Da sich die Rankings gut entwickeln, sehen auch die Besucherzahlen schon ganz gut aus. Bis zum Ende der Challenge stehen nun noch weitere Inhalte auf dem Plan.
    • Dominik arbeitete in den Wochen 10 und 11 weiter an seiner Prepper-Website und das wirkt sich positiv auf seine Rankings aus. Für Hauptkeywords klappt es aber noch nicht so gut, weshalb er etwas entmutigt ist. Die Besucherzahlen stagnieren etwas, was zum einen am Wetter, aber auch an der leichten Entspannung der Corona-Lage liegen könnte. Mal schauen, wie es mit der Site weitergeht.

Eike
pm-tools.info

Eike ist gut 4 Wochen nach dem Start noch in die Nischenseiten-Challenge eingestiegen, was mich sehr freut.

  • #1 – Der Start
    Im ersten Report berichtet Eike über die Wahl einer Nische. Diesmal ist es eine Nische, die zu Eikes Beruf passt, was ich gut finde. So ist gleich mal das Know How da.
  • Woche 1
    Die Nische wird hier zwar noch nicht genannt, aber es gibt interessante Einblicke in die Domainfindung, das Hosting und die weitere Einrichtung der Nischenwebsite. Auch der Zeitaufwand und die Kosten werden hier ausführlich angegeben.
  • Woche 2
    Ganze 4353 Wörter umfasst die Startseite und das ist schon sehr ordentlich. Ich bin ja kein so großer Fan von zu langen Seiten, aber mit Inhaltsverzeichnis geht das. Zudem geht er sehr übersichtlich auf seine nächsten Planungen ein.
  • Woche 3
    Um Projektmanagement Software und Tools geht es auf der Nischenwebsite von Eike. Ich finde das eine sehr interessante Nische und mal was anderes.
  • Woche 4
    Backlinks zu setzen ist auch für Eike jedes mal eine Überwindung, was ich teilweise verstehen kann. Neben den normalen Reviews hat er nun auch Mini-Reviews veröffentlicht. Das ist ein Format, über das ich auch schon häufiger nachgedacht habe. Die Impressionen in Google steigen und damit sich auch bald die Besucherzahlen.
  • Woche 5
    Eike hat unter anderem mit Inhaltsverzeichnissen und Back to Top Button für mehr Übersicht. Zudem hat er Inhalte erstellt und SEO betrieben. Die Zahl der Google-Impressionen steigt und das ist immer ein gutes Zeichen.
  • Woche 6
    Kleinere Aufgaben hat Eike in den letzten Tagen erledigt. So z.B. einen Sticks Header und Probleme mit dem Server. Zudem sind wieder 3 neue Artikel erschienen. Die Impressionen in Google gehen auf jeden Fall nach oben und die Zahl der Klicks auch.
  • Woche 7
  • Woche 8
    Eike ist auf Twitter weiterhin aktiv und hat interessante neue Inhalte veröffentlicht. Die Google-Zahlen stagnieren ein wenig.
  • Woche 10 und Abschluss
    In seinem Abschlussbericht zieht Eike ein Fazit, arbeitet aber natürlich auch nach der Challenge weiter an seiner Nischenwebsite. Dier Entwicklung der Zugriffe von Google ist auf jeden Fall gut und die Erfahrungen von Eike sind auch interessant.

Eisy
barfuss.org

Eisy ist als Profi auch wieder mit von der Partie und veröffentlicht regelmäßig Video zum Aufbau seiner Nischenwebsite. Auf YouTube findet man deshalb jetzt seine Infos zur Keyword-Recherche (er will in den Bereich Mode gehen) und er beantwortet Fragen. Schön, dass jemand per Videos mitmacht. Das ist sicher eine gute Ideen für alle, die selber nicht gern schreiben.

Fabian
trekking-ebike.de
takoyaki-pfanne.de

Eine weitere Nischenwebsite wird Fabian in den 13 Wochen aufbauen. Aus vielen Ideen gilt es eine gute Nische herauszufiltern, aber es steht schon fest, dass es etwas im Gesundheitssektor werden wird. Das ist ja heutzutage in Google nicht mehr ganz so einfach, weshalb ich sehr gespannt bin.

  • NSC 2020 – Stand 30.6.
    • Fabian erweitert diesen Artikel nach und nach mit weiteren Reports. Er hat sich für das Twenty Thirteen entschieden, was schon recht alt ist, aber immer noch beliebt. Zudem hat er einen Artikel bei Textbroker bestellt.
    • In Woche 3 hat er sich aber nun doch für ein andere, moderneres Theme entschieden und das kann ich verstehen. Er nutzt nun auch GeneratePress und hat sich da sogar das Premium-Theme geholt.
    • In Woche 4 ist Fabians Website online gegangen. In seinem Report berichtet er kurz über gewählte Partnerprogramme.
    • In der Woche 5 hat Fabian seinen sechste Artikel veröffentlicht und macht sich nun an die Suchmaschinenoptimierung. Gerade der Linkaufbau macht ihm dabei aber zu schaffen. Zudem will er weitere Artikel schreiben und Affiliatelinks einbauen.
    • Etwas entspannter geht es nach der Veröffentlichung der Website von Fabian zu. Dennoch hat er einen interessante neuen Artikel verfasst, mit dem er hofft Backlinks zu bekommen.
    • 2 Produktvorstellungen hat Fabian veröffentlicht und 2 weitere Artikel schon geschrieben. Zudem hat er sich um Backlinks gekümmert, auch wenn es ihn ein wenig frustriert.
    • Auch in der 8.Woche hat Fabian weiter an seiner Nischenwebsite gearbeitet, wobei er sich auf neue Inhalte konzentriert, da ihm der Backlink-Aufbau ihm nicht liegt.
    • Weitere Vermarktungsmaßnahmen und neue Inhalte gab es in Woche 9 bei Fabian. Neue Backlinks haben dafür gesorgt, dass die Google-Rankings weiter langsam klettern.
    • Und so ging es auch in Woche 10 weiter, in der Fabian einen neuen Artikel auf seiner E-Bike Seite veröffentlicht hat. Zudem macht es sich Gedanken darüber, ob die gewählten Nischen zu eng bzw. zu groß sind.
    • Etwas ruhiger lässt es Fabian derzeit angehen. Ihm geht es da wie mir. Man hat alles soweit aufgbaut und ergänzt nun noch 1-2 Artikel pro Woche. Die Zahl der Klicks auf Affiliatelinks ist in Woche 11 angestiegen und das lässt hoffen.
    • Um den weiteren Ausbau der Nischenseite geht es im KW12 Report von Fabian. Zudem gibt es ein paar Einblicke in AWIN und seine Rankings. Seinen ersten Sales hat er nun auch gemacht und das ist ein sehr, sehr gute Sales.
    • In seinem Abschlussreport in Woche 13 berichtet Fabian, dass eine dritte größere Provision eingegangen ist. Er ist somit sehr zufrieden mit dem Verlauf der Challenge und schaut zuversichtlich in die Zukunft.
    • Einen Monat nach dem Ende der Challenge hat Fabian ein Update veröffentlicht. Trotz des Google-Updates Anfang Juni, das die Site ein wenig zurückgeworfen hat, steigen die Besucherzahlen. Die Provisionen liegen inzwischen bei über 500 Euro. Das sieht sehr gut aus.

Flo
nadeloehrle.de

Ein etwas größeres Projekt hat sich Flo für die 3 Monate vorgenommen. Er möchte einen Online-Shop starten für eigene Artikel starten. Dabei hat er auch einen etwas anderen Ablaufplan, was nicht verwunderlich ist, da ein Shop doch etwas andere Anforderungen hat. Mal schauen, wie sich dieses Projekt entwickelt und was wir davon lernen können.

Gesine
schwangerwerden.net

Bei Gesine geht es um das „Schwanger werden“, was sicher ein Thema ist, was viele interessiert. Mal schauen, was sie daraus macht und wie sie die Website monetarisieren möchte.

  • Schwanger werden – Nischenseiten Challenge 2020 – Stand Woche 13
    • Gesine erweitert diesen Artikel jede Woche und hat mit einem Premium-Theme die Nischenwebsite aufgesetzt.
    • In der dritten Woche hat sie viele Texte geschrieben und auch die rechtlichen Texte erledigt. In Woche 4 plant sie weitere Inhalte und einen eigenen Newsletter. Zudem möchte sie die VG Wort nutzen.
    • Weitere Inhalte gab es in Woche 4, aber Gesine hat nicht alles geschafft, was sie vorhatte. In der 5. Woche soll die Website online gehen.
    • Auch die Nischenwebsite von Gesine ist nun online und sieht gut aus. Aber es gibt auch noch einiges zu tun. Ein eigenes e-Book hat sie schon fertig gestellt und nun will sie unter anderem noch auf einen eigenen Server damit umziehen.
    • In Woche 6 und 7 hat Gesine nicht so viel gemacht, aber das ist auch nicht schlimm. Ein wenig Ruhe schadet einer Nischenwebsite auch nicht. In Woche 8 sollen dann einige Backlinks aufgebaut werden.
    • in Woche 9 hat Gesine wieder an Inhalten gearbeitet, möchte da aber noch die Bilder optimieren, was auf jeden Fall Sinn macht.
    • In Woche 10 hat Gesine einen Gastartikel geschrieben und schon online ist. Zudem hat sie die Performance der Site optimiert.
    • Noch einiges nach der Challenge hat Gesine vor. Ihr Rückblick auf die Challenge ist positiv und sie möchte auch jeden Fall am Ball bleiben.

Guido
sirtfooddiaet.de

Wieder mit dabei ist Guido. Er wollte eigentlich eine recht gewöhnliche Nischenwebsite umsetzen, ist dann bei der Recherche aber auf eine interessante, wenn auch risikoreiche Nische gestoßen. Diese ist Anfang des Jahres in die Höhe geschossen. Ich bin jedenfalls gespannt, was da auf uns zukommt.

Johanna
geschenkideen-kinder.de

Schon länger vor sich her schiebt Johanna eine Idee für eine Website, die sie nun endlich umsetzen möchte. Sie lebt in Italien und möchte eine Website zu Geschenkideen für Kinder aufbauen. Geschenke sind spannend, gerade zur Weihnachstzeit.

  • Unser neues Projekt: 1. Teil
  • Unser neues Projekt: 2. Teil
    Für welche Plugins und für welches Theme sich Johanna entschieden hat, erfahrt ihr in diesem Report. Zudem macht sie sich Gedanken über die Homepage. Statisch oder dynamisch ist hier die Frage und vor dieser Entscheidung stehe ich auch. Nun folgen die Inhalte.
  • Unser neues Projekt: 3. Teil
    Erste Inhalte wurden für die neue Nischenwebsite erstellt und zudem hat sie festgestellt, dass man erstmal 3 Verkäufe braucht, um die Amazon API nutzen zu können. Das sollte aber machbar sein und auch ich nutze ja immer noch normale Amazon-Affiliatetextlinks neben den API-Boxen …
  • Unser neues Projekt: 4. Teil
    5 Artikel sind online gegangen und Johanna hat lieber was geschrieben, als Netflix geschaut. Sehr gut. Zudem berichtet sie über Backlinks und interne Links, erste Einnahmen und gibt Google Search Console Einblicke.

Katharina
online-geburtsvorbereitungskurse.de

Katharina bringt eine Vergleichswebsite für Online-Geburtsvorbereitungskurse an den Start und möchte diese während der NSC nicht nur fertig aufbauen, sondern schon gute Besucherzahlen erreichen. Dabei hat sie allerdings schon etwas früher angefangen, da sie während der Challenge ein paar Wochen verhindert ist. Da drücken wir mal ein Auge zu. ;-)

  • NSC: Online-Geburtsvorbereitungskurse – Der Start
  • Woche 1 – Die Domain steht!
  • Woche 2 – Design & Inhalt
    Leider ist sie bei Amazon rausgeflogen, weil wohl ein Bild von einer Geburt nicht angemessen ist. So weit sind wir schon. Aber in der Community wird versucht zu helfen und mal schauen, was dabei rauskommt. Sie sollte das aber zum Anlass nehmen mal andere Partnerprogramme zu prüfen, denn im Bereich Geburt gibt es da auf jeden Fall Alternativen.
  • Amazon und Geburten – in Deutschland doch kompatibel
    Auf Grund von Fotos von der Geburt wurde ihr Amazon-Partnerkonto vorrübergehend geschlossen. Doch dank der Community wurde das nochmal geprüft und nun ist es wieder offen. Interessant ist, dass solche Fotos in Deutschland wohl nicht den Amazon-Regeln widersprechen, aber in den USA wären Geburtsfotos für Amazon nicht okay.
  • Woche 3 – die Kurstaxonomie steht, das Fieber auch
    Etwas ins Stocken kam die Nischenseiten-Erstellung bei Katharina und sie weicht von meinem Wochenplan ab. Das ist aber völlig okay, denn am Ende ist es wichtig, dass sie ihren Weg findet. Zudem ist sie dabei ihre Kurse anzulegen und sie führt auch eine Umfrage durch. Wie viele andere ist sie durch Corona und die notwendige Kinderbetreuung mehr als ausgelastet. Zudem überlegt sie, wo sie ihre Reports veröffentlichen soll. Ich finde es geht wie bisher, aber ich würde die Reports nicht so promoten, dass diese normale Besucher ihres Blogs, diese sofort sehen. Also lieber etwas verstecken. :-)
  • Woche 4 – Zu allem Überfluss der Mensch
    Vor allem die optische Präsentation hat Katharina in Woche 4 beschäftigt, was ich verstehe. Gerade für Einsteiger ist es nicht einfach Details zu ändern, zumal auch noch jedes Theme an einer anderen Stelle „zickt“. Weiterhin beschreibt sie die inhaltliche Planung und welche Online-Tools sie nutzt. Und sie macht sich auch schon Gedanken über die Monetarisierung, was nicht schlecht ist. Sehr umfangreicher und lesenswerter Report.
  • Woche 5 – Content vs. Google!?
    In Woche 5 hat Katharina vor allem neue Inhalte erstellt, was aktuell auch das wichtigste ist. Zudem hat sie erste Kurs-Reviews veröffentlicht. Schwerer hat sie sich allerdings mit den Plugins. Aber auch hier muss man nur Geduld mitbringen und lernen. Dann wird es einfacher.
  • Woche 6 – Viel Hilfe von außen
    Ein Gespräch mit einer Hebamme hat Katharina dabei geholfen den Inhalt ihrer Website nochmal besser auszurichten. Es ist immer hilfreich sich mit anderen auszutauschen. Dabei kommen einem gute Ideen und andere Einsichten. Zudem macht sie sich Gedanken über Bilder und Backlinks.
  • Woche 7 – Gleichstand, irgendwie
    Weitere Einnahmen konnte Katharina vermelden, auch wenn die Woche insgesamt nicht so gut verlief.
  • Woche 8 – Zwischenzielanalyse
    An einem Video arbeitet Katharina und musste dabei einiges lernen. So etwas dauert natürlich, aber dafür hat sie eine Menge Wissen gesammelt. Die Zahl der Google-Impressionen steigt langsam, aber sicher an. Zudem beschäftigt sie sich mit der Zielanalyse.
  • Woche 9 – Ick komm zu nüscht
    In diesem Report berichtet sie darüber, dass ihr wenig Zeit für die Arbeit an ihrer Nischenwebsite bleibt, obwohl sie viele Ideen hat. Die Google-Daten entwickeln sich weiter positiv und sie hat weitere Einnahmen erzielt.
  • Woche 10 – Wer suchet, der findet
    In ihrem 10. Report denkt Katharina unter anderem darüber nach, einen neuen Newsletter zu starten und sie hat auch ein neues Theme. Hauptgrund dafür war, dass sie mit der bisherigen internen Suche nicht zufrieden war. Auch hier geht es hinsichtlich Google langsam voran, aber immerhin geht es nach oben.
  • Woche 11 – Das viel zitierte Eichhörnchen
  • Woche 12 – Jetzt aber mit der Axt
    Ebenfalls Urlaub hatte Katharina, die aber dennoch was geschafft hat. Die Google Impressionen sind weiter leicht angestiegen, genauso wie die Zahl der rankenden Keywords. Auch hier zeigt sich, dass es nach vorn geht, wenn auch langsam. Ich werde das aufmerksam weiter verfolgen in den nächsten Monaten.
  • Woche 13 – Alles hat ein Ende, nur die Nische nicht
    Mit einem verkauften Kurs endet die Nischenseiten-Challenge für Katharina positiv und auch die Google Impressionen steigen an. Ansonsten passierte nicht viel, da sie ebenfalls im Urlaub war. Aus der Challenge selbst hat sie auf jeden Fall viel mitgenommen und geht detailliert auf die verschiedsten Dinge ein.

Maik
esport-hardware.de

Endlich mal dabei ist Maik, der schon länger an einer Nischenseiten-Challenge teilnehmen wollte. Nun legt er auch gleich los wie die Feuerwehr und plant für die erste Woche nicht nur die Nischenfindung, sondern auch die WP-Installation, die Theme Anpassung, erste Inhalte und mehr.

Marco
smart-home-thermostate.de

In deine erste Nischenseiten-Challenge geht Marco mit vielen Ideen. Dabei analysiert er unter anderem die Nische „Live-Stream“ und vergleicht sie mit der gewählten Nische, die er allerdings noch nicht bekannt gibt. Interessant ist, dass es auch einen Podcast von ihm zur Challenge geben wird.

Robert
autobatterie-ladegeraet.de

Robert möchte diesmal ernst machen und bis zu Ende durchhalten. Das freut mich. Er möchte sich mit anderen ausstauschen, so dass man voneinander lernt. Das ist sehr gut und ich werde seine Fortschritte verfolgen und wenn gewünscht helfen.

  • Start der Nischenseiten-Challenge 2020 von Peer Wandiger
  • #1 – Die Nischenfindung bei der NSC 2020
  • #2 – Hosting und WordPress
    Über sein gewähltes WordPress-Theme berichtet Robert in seinem Report, ebenso wie über die ersten Plugins.
  • #3 – Es geht weiter trotz Corona
    Die Corona-Krise hat Robert in der letzten Woche Zeit und Nerven gekostet. Dennoch konnte er an seiner Nischenwebsite weiter arbeiten. Er hat diverse Plugins installiert und plant nun die Erstellung der Startseite und das Schreiben von 3 Beiträgen.
  • #4 – Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen
    Robert arbeitet an seiner Startseite, hat aber in dieser Woche nicht so viel geschafft. 3 Artikel und die Anmeldung bei der Search Console stehen noch an, bevor die Website online gehen soll. Er meint selber, dass er sich ein wenig im Perfektionismus verliert, aber das sollte er nicht tun. „Better done, than perfect“, wie es so schön heißt.
  • #5 – Aufgeben NEIN DANKE
    Da Robert in der Krise gerade sehr eingespannt ist, lässt er die Teilnahme an der Nischenseiten-Challenge für 1-2 Wochen ruhen, was völlig okay ist.
  • #6 – Google Search Console
    In Woche 6 ist nur wenig passiert. Immerhin hat er seine Nischenwebsite in der Google Search Console angemeldet.
  • #7 – Plananpassung wegen Corona
    Auf Grund von Corona muss auch Robert bei der Nischenseiten-Challenge ein wenig kürzer treten. Dennoch möchte er seine Website fertig stellen, wenn auch erst nach der aktuellen Challenge. Ich bin gespannt, ob das klappt.
  • #8 – 15 Impressionen und 1 Klick
    Obwohl er aktuell nichts an seiner Nischenwebsite macht, gab es erste Impressionen und Klicks von Google. Das ist natürlich nur ein kleiner Anfang, aber immerhin.
  • #9 – Langsam geht es weiter
    Nebenbei macht Robert weiter und auch kleine Schritte helfen. Ich finde es ja super, dass er trotz Corona dennoch dran bleibt.
  • #10 – Langsam geht es weiter Teil 2
  • #11 – Zielgerade in Sicht
    Starke Schwankungen gibt es bei Robert, was aber in dieser Phase auch noch recht normal ist. Es hängt stark von der Nische ab. Insgesamt zieht er ein gemischtes Fazit. Eine Nischenwebsite ist kein Selbstläufer, aber er hat sicher viel viel gelernt.

Sven
kleine-schnullerfee.de

Zum ersten mal bei der Challenge dabei ist Sven, der in den letzten Jahren nur mitgelesen hat. Dabei möchte er diesmal vor allem sein Durchhaltevermögen unter Beweis stellen. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

  • #1 – Teilnahme an der Nischenseiten-Challenge 2020
  • #2 – WordPress-Installation & Seitenoptik
  • #3 – Inhalt, Tracking & rechtliche Fallstricke
    In seinem Report schildert Sven, welche Auswirkungen das Corona-Virus auf seinen Alltag hat. Mit zwei kleinen Kindern ist es nicht einfach Home Office zu realisieren. Umso mehr Respekt, dass er die Zeit findet weiter an der Nischenseiten-Challenge mitzumachen. Seine Motivation nach mehr Unabhängigkeit vom Job ist derzeit gerade besonders groß.
  • #4 – Mehr Inhalte, Optimierung & Erste Klicks
    3 neue Artikel hat Sven erstellt und damit hat er schon eine gute Content-Basis. Auf der neuen Nischenwebsite konnten nun auch schon die ersten Google- und Pinterest-Besucher gemessen werden. Das sieht doch gut aus.
  • #5 – Etwas mehr Inhalte, etwas mehr Optimierung & Eine (geniale?!) Idee
    Neben 3 neuen Artikeln hat Sven vor allem an der Performance seiner Nischenwebsite gearbeitet, aber auch Onpage SEO und neue Monetarisierungs-Ideen gab es. Die ersten Besucher sind auch da und die Entwicklung ist positiv.
  • #6 – Backlinkaufbau, eine “Schwesterseite” & Die neue Monetarisierungsidee
    2 neue kleine Schwesterseiten hat Sven aufgebaut. Zudem hat er neue Ideen für Inhalte. Die Besucherzahlen von Google für seine Nischenwebsite steigen langsam, aber sicher an.
  • #7 – Einfach mal (fast) nix machen!
    Wie bei mir, ist auch für Sven Social Media nicht so seine Welt. Nur bei Pinterest ist er aktiv. Ansonsten hat er sich eine kleine wohlverdiente Pause genommen, was ich gut nachvollziehen kann. Die Zahl der Google-Besucher wächst langsam an und von Pinterest kommen auch schon ordentliche Besucherzahlen.
  • #8 – SEO-Maßnahmen & Vermarktung
    Vor allem um Backlinks hat sich Sven in der letzten Woche gekümmert und zudem einen neuen Artikel verfasst. Das gute Wetter hat aber auch dafür gesorgt, dass er mehr Zeit im Garten verbracht hat. Zudem benötigt er Hilfe beim Theme. Die Zahl der Google Besucher wächst langsam, was auf jeden Fall positiv ist.
  • #9 + #10 – Monetarisierung, Content & Erste Einnahmen
    Erste Einnahmen konnte Sven bei seiner Nischenwebsite verbuchen. Auch wenn der Betrag noch klein ist, ist es ein Anfang. Die Besucherzahlen von Google steigen derweil weiter an.
  • #11 – Pinterest-Explosion, weitere Einnahmen & etwas Analyse
    Deutlich mehr Besucher kamen in der letzten Woche von Pinterest. Das zeigt das Potential dieser Plattform. Google stagniert dagegen ein wenig, aber das ist ganz normal. Bei so jungen Websites schwanken die Rankings sehr stark. Das sehe ich auf bei meiner Nischenwebsite.
  • NSC #12+13 – Die Luft war raus & Schlussbericht
    Am Ende der Challenge war auch bei Sven die Luft raus. Die zusätzliche Belastung durch Corona war bei ihm zu merken und so hat er in den letzten beiden Wochen nichts mehr gemacht. Hinzu kam das gute Wetter und so hat es ihn mehr nach draußen gezogen. Die Einnahmen sind in den letzten Wochen etwas angestiegen und der Traffic auch. Das sieht ganz gut aus, auch wenn diese Website ebenfalls noch etwas Zeit braucht, um durchzustarten. Aber ich bin da guter Dinge.

Torsten
elektro-auto-mieten.de

Torsten nimmt zum ersten mal an der Nischenseiten-Challenge teil und hat dazu eigens einen Blog gestartet, um darüber zu berichten. Interessant ist hier auf jeden Fall, der er nicht auf ein klassisches CMS setzen wird, sondern einen Static Site Generator nutzt. Das werde ich auf jeden Fall aufmerksam verfolgen, da ich in dieser Richtung auch schon immer mal was machen wollte.

  • #1 Nische finden
  • #2 Auswahl meiner Themenseite
    Torsten legt ein gutes Tempo vor und hat schon den zweiten Report veröffentlicht, in dem er seine Nische bekannt gibt, die auf jeden Fall aktuell ist, aber sicher auch umkämpft.
  • #3 elektro-auto-mieten.de geht online
    Sehr ausführlich kann man bei Torsten nachlesen, wie er die eigene Website umgesetzt hat. Er ist da recht schnell und hat seine Website schon online.
  • #4 Zeitmangel, Outsourcing, Texter, Logo
    Auch bei Torsten hat Corona vieles durcheinander gebracht. In seinem Report berichtet er über Website Design und Struktur, als auch über sein neues Logo. Zudem schildert er seine Erfahrung beim Outsourcing. Die ersten Impressionen in Google sind vorhanden und nun geht es hoffentlich weiter aufwärts.
  • #5 Gewinnspiel, Content, Tracking, Seitengenerierung, Mailingliste
    Torsten hat 40 Seiten online und dennoch geht es mit dem Traffic nur langsam voran. Es dauert heute halt länger, als früher, und in manchen Nischen auch länger, als in anderen. Dennoch geht es aufwärts, auch wenn ich von generierten Seiten wenig halte. Mit einem Gewinnspiel möchte er die Entwicklung vorantreiben.
  • #6 Abschlussbericht
    Etwas ruhiger lief es bei Torsten in den letzten Wochen der Challenge. Mit dem Google Impressions und den Klicks geht es dennoch aufwärts, was positiv ist.

Inaktive Teilnehmer

Hier finden sich Teilnehmer, die schon länger keinen Report mehr veröffentlicht haben. Sobald das wieder der Fall sein sollte, nehme ich diese in die normale Liste wieder auf.

Benjamin
Benjamin hat schon die ersten Challenges verfolgt, nimmt in diesem Jahr aber nun selber daran teil, was mich sehr freut. Er hat schon Erfahrungen mit Nischenseiten und möchte nun wieder eine erfolgreiche aufbauen. Sehr sympathisch finde ich, dass auch er sich den Classic Editor in WordPress installiert hat, da er auch nicht mit dem Block-Editor klarkommt.

Dennis

Jan
Auch Jan ist das erste mal bei der Nischenseiten-Challenge dabei und wird dabei den Static Site Generator Gridsome nutzen, was ich sehr spannend finde. Er wird in seinen Reports sicher auf die Vor- und Nachteile eingehen, so dass ich diese genau verfolgen werde.

  • Nischenseiten-Challenge 2020

Manuel
Ich finde es gut, dass Manuel vor allem die 3 Monate durchhalten will, denn das ist für viele schon eine Herausforderungen. Da er nicht so gern schreibt, wird es interessant sein zu sehen, wie die Inhaltserstellung für seine Nischenwebsite ablaufen wird.

Martin
lernturm-kinder.de

Martin hat schon Erfolge mit eigenen Websites erzielt und geht nun in der Challenge den Aufbau einer neuen Website an. Dabei geht er vor allem Themen aus dem Bereich Nachhaltigkeit und Ökologie an, welche sicher Zukunft haben. Bereits in seinem ersten Report geht er auf seine gewählte Nische ein und gibt ausführliche Einblicke. Spannend.

  • Nischenseiten-Challenge 2020 – 1. Woche
  • Nischenseiten-Challenge 2020 – 2. Woche
    Martin hat, wie viele andere sicher auch, mit den Folgen des Corona-Virus zu kämpfen. Sein kleines Kind ist nun zu Hause und muss betreut werden. Aber er möchte dennoch weitermachen, was ich toll finde.
  • Nischenseiten-Challenge 2020 – 3. Woche
    Mal abgesehen davon, dass Martin endlich wieder Klopapier bekommen hat, fällt ihm das Schreiben von neuen Artikeln schwer. Aber auch mit der farblichen Gestaltung seiner Nischenwebsite hat er etwas zu kämpfen. Letzteres ergibt sich aber mit der Zeit und beim Schreiben sollte er einfach dran bleiben. Auch das wird mit der Zeit einfacher.

Ralph
Auch Ralph ist mit von der Partie und wird zu Beginn der Challenge erstmal seine vielen Nischen-Ideemn genauer analysieren. Er besitzt 33 Domains, die noch darauf warten mit einer Website zum leben erweckt zu werden. Das ist auf jeden Fall auch eine Möglichkeit Ideen zu sammeln.

Robert
Eine Nische mit wenig Zeitaufwand und in der er sich schon auskennt hat Robert sich ausgesucht. Mit dem Tool KWFinder hat er eine Nische gefunden, die ein gutes Suchvolumen hat und lukrativ sein sollte. Mal schauen, wie er sich gegen die Konkurrenz schlägt.

  • Teil 1: Nischenfindung
  • Teil 2: WordPress, Theme & Plugins
    Im zweiten Report geht Robert darauf ein, welches CMS er gewählt und welche Plugins er installiert hat. Spannenderweise setzt er ebenfalls auf GeneratePress als Theme. Noch interessanter finde ich die Keyword-Map, die er nutzt, um die Inhalte zu planen.
  • Teil 3: Shutdown
    Robert muss leider auch aussetzen, weil ihm die Corona-Krise zu schaffen macht und er deshalb einfach eine Auszeit braucht. Er schafft es einfach nicht etwas vernüftiges zu schreiben. Das kann ich verstehen.

Tanja
Ihre wertvolle Freizeit investiert Tanja im Frühjahr in eine neue Nischenwebsite, was ich zu schätzen weiß. Sie benutzt Joomla, weil sie sich damit auskennt, hat aber das Problem, dass es da nicht so viele Affiliate-Plugins gibt. Sie hat schon eine Nische gefunden und ich bin gespannt, wie die Website dann aussehen wird.

  • Nischenseiten-Challenge 2020
  • Woche 2
    In der zweiten Woche macht sie sich an die technische Umsetzung und die Inhalte. Es geht also voran, auch wenn sie zwischenzeitlich bedenken wegen der Domain und Markenrechten hatte.
WERBUNGNischenseiten-Aufbau E-Book
Schritt für Schritt zur eigenen Nischenwebsite - 238 Seiten plus Checklisten

77 Kommentare “Teilnehmer-Reports – Nischenseiten-Challenge 2020”

  1. Hallo Peer,

    ich würde dieses Jahr auch gern an der neuen Nischenseiten-Challenge teilnehmen.
    Allerdings kommt mir der Zeitpunkt etwas ungelegen, da ich die nächsten 2 Wochen noch in den letzten Zügen meiner Projektarbeit liege und somit nicht die nötige Zeit finden werde für die Challenge.

    Da ich aber auf jeden Fall mitmachen möchte und mir eine Nischenseite aufbauen will, werde ich ca. 2 Wochen später einsteigen und die Challenge dann eben auch Wochen länger machen. Würdest du dann trotzdem gerne Reports erhalten von mir, auch wenn diese mit 2 Wochen Verzögerung erst eintreffen werden?

    Viele Grüße
    Michael

        1. Ich will ja nicht blöd kommen… aber es gibt bereits ein Teil 4 auf meiner Seite zu finden.

          Weiß jemand ob es erlaubt ist Screenshots auf dem Amazon-Partner.net zu veröffentlichen oder verstößt man da gegen Richtlinien? (Wie bei Youtube Einnahmen)

          1. Dein Report habe ich gestern Abend noch verlinkt. :-)

            Was die Amazon Screenshots angeht. Ich mache das hin und wieder, aber ich könnte mir vorstellen, dass Amazon es nicht so gern sieht.

  2. Hallo an alle!
    Die Nischenseiten-Challenge ist eine tolle Sache und große Herausforderung für mich! Ich betreibe zwar schon eine „Nischenseite“, die ist aber Herzensangelegenheit und bringt nahezu kein Geld. Deshalb würde ich gerne noch eine Seite aufbauen, um damit die andere besser mitfinanzieren zu können. ;-) zeitlich bin ich erst ab heute oder morgen in der Lage durchzustarten.
    Peer, ich schicke dann meine Infos per Email an Dich, okay?

    Viele Grüße von
    Tanja

  3. Hi Peer,
    ich bin erst gestern auf deine Challenge gestoßen und wusste sofort: Ich bin dabei. Wie das manchmal so ist im Leben… Der Zeitpunkt ist perfekt!
    Ich freue mich, dabei zu sein und muss sagen: Deine Seite mit ihren 1000 Tipps ist echt hilfreich. Danke schonmal dafür.
    Liebe Grüße
    Kathrin

    1. Ich muss leider sagen, dass Spinning Texte und einfach mal 500 Seiten generieren nicht im Sinne der Nischenseiten-Challenge ist, wo es um kleine Websites geht, die hochwertige einzigartige Inhalte beinhalten. Sorry, aber deshalb möchte ich dein Projekt nicht verlinken.

      1. Jetzt weiß ich endlich, wo diese ganzen komischen Texte herkommen, ich dachte immer das sind automatische Übersetzungen. Passt so wirklich so gar nicht zum Ziel der NSC.

        Werds trotzdem mal weiter verfolgen, ich bin gespannt wie so etwas heute noch funktioniert.

        Das Script von Dennis werde ich aber nicht kaufen, da investiere ich mein Geld lieber in die Vervollständigung meiner Sammlung von roten Dübeln, das bringt vermutlich mehr … ;)

      1. Oh schön, vielen Dank. Ja ich bin voll motiviert. Ich habe nochmal mein Blog überarbeitet, da ich den extra für den Report aufgesetzt habe. ;-) Ich würde allerdings die Wochenreports in einem fortlaufenden Beitrag schreiben. Ich schaue da mal ob ich noch Textmarker oder so was einbaue.

  4. Hi,
    ich habe noch eine spezielle Frage. Vielleicht hat ja einer eine simple Antwort? 😅
    Es geht um das Kommentarfeld „Website“ auf meinem Blog. Wie bekomme ich das in dem Kommentarbereich hinzugefügt? Ich kann das leider nicht im PHP programmieren. Gibt es da ein Plugin oder eine andere einfache Lösung?
    Danke schonmal vorab. 🙏🏻

      1. Ja genau, dass der Kommentierende seine Webseite eintragen kann. Bisher kann der Kommentierende bei mir nur den Namen und einen Kommentar eintragen, aber nicht seine Webseite. Das Feld fehlt.

        1. Das ist merkwürdig. Standardmäßig wird das eigentlich angezeigt. Könnte am verwendeten Theme liegen.

          Ich würde mal ein anderes Theme kurz aktivieren und schauen, ob das Website-Feld bei diesem angezeigt wird. Wenn ja, liegt es an dem anderen Theme.

          Wenn nicht, dann wird das Website-Feld evtl. per CSS ausgeblendet. Mit einem Code wie dem Folgenden:
          #commentform .comment-form-url { display: none; }

          Das müsste man dann rausnehmen.

          Wenn deine Website online ist, kann ich mir auch gern mal den Code anschauen.

          1. Super, vielen Dank für deine Antwort. Ja, dass liegt leider am aktuellen Theme. Dann schaue ich mal im CSS nach und passe es an. :-)

  5. Hallo Peer,

    schön, dass Du wieder eine Nischenseiten Challenge veranstaltest. Irgendwie hat diese ja schon richtigen Kultstatus. Ich freue mich auf die vielen Projekte deiner Teilnehmer und natürlich auch auf Deine (Du machst tatsächlich zwei?) Nischenseiten.

    Ich wäre diesmal auch mit einem kleineren Projekt dabei:

    https://guidoway.de/keine-hundsgewoehnliche-nische-1-wochenbericht-zur-nsc-2020/

    Ich würde mich sehr über eine Verlinkung freuen.

    Allen Teilnehmern viel Erfolg! – Viele Grüße Guido

  6. Hallo Peer,
    ich werde auch am Start sein. Meine Reports veröffentliche ich dann auf meiner neuen Nischenwebseite, die in den nächsten Tagen online geht. Deshalb gibt es den Link nächsten Montag!
    Die Nische steht schon und ich bin gerade am Aufbau planen.
    Liebe Grüsse an alle Teilnehmer,
    Johanna

    1. Lege einfach mit deiner Nischenwebsite los und berichte regelmäßig darüber in einem Blog-Artikel, Facebook-Beitrag, YouTube-Video oder einem anderen Medium. Dann mailst du mir einfach den Link zu deinem ersten Report (oder postest in in den Kommentaren hier im Blog) und ich nehme doch in die Teilnehmer-Liste mit auf.

    1. Hallo Tanja,
      setzt dich nicht unter Druck. Am wichtigsten ist deine neue Website. Dann machst du halt nur alle 2 Wochen einen Report. Und der muss auch nicht ewig lang sein. Mach es so, wie es dir am besten passt.

  7. Hallo Peer,
    da oute ich mich mal als den Nachahmer mit dem Streaming Geräte Blog streaminggeraete.de

    Ich bin zwar spät eingestiegen finde aber das Thema Streaming Geräte interessant. Auch wenn es etwas holprig angefangen ist, denke ich das ich es ganz gut hinbekommen habe.
    Meinen ersten Report habe ich in meinem Blogger Forum veröffentlicht. (Siehe Kommentar Link bei Name Website)

    Hier bin auch auch kurz auf die Nachahmer Thematik eingegangen.
    Du hast ja auch auch schon zu erkennen gegeben das Du es persönlich nicht so schlimm findest.

    Viel Zeit ist ja nicht mehr aber besser spät als nie.

    Im letzten Jahr war ich ja mit der Deichselbox dabei.

    Mal schauen wie weit ich noch komme in den nächsten Wochen bis zum Ende der Challenge.

    Grüße Lothar

    1. Was meinst du genau? Die Standard-Abbruchrate in Google Analytics ist zu hoch. Da wird jeder, der nach 1 Seite die Website verlässt, als Abbruch gewertet. Selbst wenn die Person die eine Seite 10 Minuten gelesen hat.

        1. Ich finde, das geht dieses Jahr noch. Dass immer Teilnehmer abspringen aus verschiedenen Gründen, ist ganz normal. Manche verlieren die Lust, bei anderen kommt das Leben dazwischen.
          Und durch Corona stehen viele auch vor ganz neuen Herausforderungen.

          Insgesamt bin ich mit der Teilnahme und der Absprungrate diesmal sehr zufrieden.

          1. Ich würde mich über eine Ergebnisübersicht alle Teilnehmer auf deiner Seite freuen.
            Also…wer hat wieviel Zeit und Geld investiert und was ist am Ende dabei herumgekommen? (auch wenn natürlich der Challengezeitraum noch lange nicht das Ende der Einnahmen ist)

  8. Ich habe es dieses Jahr total übersehen, weil ich in anderen Projekten eingespannt war. Trotzdem starte ich jetzt einfach meine eigene Nischenseiten-Challenge, um es mal zu testen und dann für nächstes Jahr gut vorbereitet zu sein ;)

  9. Ich möchte mal Kritik los werden. Vielleicht bin ich auch Blind und werde gleich korrigiert:

    Nachdem jetzt mehrfach erwähnt wurde dass es eben alles länger dauert wollte ich mir mal die Teilnehmer + Seiten der letzten Challenges ansehen. Leider finde ich mich auf Nischenseiten-Guide.de so dermaßen schlecht zurecht dass es kein Spaß macht sich durch dass Wirr-Warr zu wühlen.

    Gruß
    Henry

Schreibe einen Kommentar zu Dennis - WebworkerGuiDE Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.