Traffic fehlt – Probleme beim Nischenseiten-Aufbau Teil 9

Die Inhalte sind erstellt und die Nischenwebsite sieht sehr gut aus. Nun fehlen eigentlich nur noch die Besucher, aber die lassen auf sich warten. Genauso sieht es bei vielen Nischenseiten-Betreibern aus.

Wie viele Besucher man wirklich braucht und was man tun kann, damit der Traffic steigt, erfahrt ihr im heutigen Teil meiner Artikelserie.

Wie viel Traffic ist notwendig?

BacklinksellerWERBUNG

Das ist eine Frage, die ich oft höre. Schließlich ist es als Einsteiger unmöglich zu wissen, was gute und was schlechte Traffic-Zahlen sind.

Die gute Nachricht ist, dass Nischenwebsites zu den Websitetypen gehören, die am wenigsten Besucher benötigen, um Geld einzubringen. Das liegt einfach daran, dass man eine sehr genaue Nische hat und idealerweise kaufwillige Besucher anlockt. Das sorgt einfach dafür, dass ein größerer Prozentsatz der Besucher Affiliatelinks anklickt und etwas kauft, als es z.B. bei den meisten Blogs der Fall ist.

Vorausgesetzt, man hat die Nischenwahl richtig vorgenommen. Mit der Wahl des Themas kann man schon sehr viel richtig oder eben falsch machen. Deshalb empfehle ich allen Einsteigern gründlich bei der Nischenwahl zu sein. Je besser diese ist, um so weniger Traffic braucht man später, um Geld zu verdienen.

In einer guten Nische reichen ein paar hundert Besucher im Monat, um gute Einnahmen zu erzielen.

Beispiel:
200 Besucher pro Monat * 5% Conversionrate = 10 Sales

Aus 200 Besuchern sind in diesem Beispiel 10 Sales entstanden. Je nach Thema und Conversion-Optimierung können es natürlich auch mehr sein.

Mit diesen 10 Sales kann man schon gutes Geld verdienen.

Beispiel:
10 Sales * 100 Euro durchschnittlicher Warenkorbwert * 5% Provision = 50 Euro

In diesem Beispiel haben diese 10 Käufer im Schnitt 100 Euro in dem Shop ausgegeben, was bei 5% Affiliateprovision dann zu 50 Euro Einnahmen geführt hat.

Holt man sich natürlich vor allem Besucher auf die Nischenwebsite, die kostenlose Infos suchen (niedrigere Conversionrate) und stellt zudem sehr billige Produkte vor (niedriger Warenkorbwert), die zudem schlechte Provisionen bieten (niedrigere prozentuale Provision), dann verdient man natürlich viel weniger. Und man braucht deutlich mehr Besucher, um auf die 50 Euro zu kommen.

Backlinks aufbauen

Eine der wichtigsten Methoden mehr Besucher auf eine Nischenwebsite zu bekommen sind Backlinks. Diese sorgen dafür, dass man in Google weiter oben gerankt wird und damit deutlich mehr Besucher von Google bekommt.

Es gibt viele Möglichkeiten schnell und einfach Backlinks aufzubauen, wobei man für eine gute gewählte Nische gar nicht so viele braucht, da die Konkurrenz nicht so stark ist.

In meinem eBook habe ich einige Tipps für schnelle Backlinks gegeben.

Aber ich investiere gar nicht so viel Zeit in Backlinks, da ich lieber etwas anderes mache.

Content aufbauen

Ich schreibe lieber neue Inhalte. Es gibt viele Inhaltsarten, die man auf einer Nischenwebsite umsetzen kann.

Dabei werden von vielen Nischenseiten-Betreibern vor allem die Hintergrundartikel vernachlässigt, aber genau diese schaffen es meist besonders schnell und einfach nach oben in Google.

Ich habe trotz wenig selber aufgebauter Backlinks durch viele gute Hintergrundartikel bei meinen Nischenwebsites sehr gute Rankings in Google erzielt. Und wenn die Besucher erstmal durch einen guten Hintergrundartikel Vertrauen aufgebaut haben, schauen sie sich auch Produkt-Reviews und ähnliches genauer an.

WERBUNGAmazon Affiliate WordPress Plugin
Mein Lieblings-Amazon-Affiliate-Plugin - Mit dem Code SIN20 sparst du 20%!

Traffic über Social Media oder Newsletter?

Macht es Sinn Facebook und Co. zu nutzen, um Besucher anzulocken? Wenn man schon einen Social Media Account hat, der thematisch passt, ist das sicher eine gute Möglichkeit für Aufmerksamkeit und Besucher zu sorgen.

Allerdings ist es mir zu aufwändig ein komplett neues Social Media Profil für eine neue Nischenwebsite aufzubauen.

Ähnlich sieht es bei mir mit einem Newsletter aus. Wenn es schon einen gibt, wo es Überschneidungen bei der Zielgruppe gibt, dann nutze ich diesen. Aber einen neuen Newsletter aufzubauen halte ich bei einer neuen Nischenwebsite für übertrieben.

Die Energie stecke ich dann lieber in neue Artikel.

Geduld

Eine Sache fehlt vielen Einsteigern häufig: Geduld.

Immer wieder erhalten ich Mails, in denen sinngemäß geschrieben wird: „Meine Nischenwebsite ist nun schon 2 Wochen online, aber ich ranke immer noch nicht in Google ganz vorn und habe kaum Besucher.“

Nach meinen Erfahrungen dauert es viele Monate, bis eine Nischenwebsite nach und nach ihre verdienten Rankings erreicht und dann auch entsprechend die Besucherzahlen vorhanden sind. Man braucht also vor allem Geduld.

In dieser Zeit kann man neue Inhalte erstellen oder gar die nächste Nischenwebsite starten.

Teile diesen Beitrag
(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter.)
WERBUNGNischenseiten-Aufbau E-Book
Schritt für Schritt zur eigenen Nischenwebsite - 234 Seiten plus Checklisten

11 Kommentare “Traffic fehlt – Probleme beim Nischenseiten-Aufbau Teil 9”

  1. Auch das sind wieder gute Tipps. Auch wenn hier wie immer gilt: Wenn man sich die Tipps nicht zu Herzen nimmt, dann können sie noch so gut sein.
    Aus diesem Artikel versuche ich dann mal die Idee mit den Hintergrundartikeln mitzunehmen. Das ist bei einer Nische in der man sich auskennt ja gar nicht so schwer zu machen.
    Gruß, Max

  2. Gibt es eigentlich eine Zeitspanne nachder Du eine Nischenseite aufgeben würdest, falls bis dahin nicht zumindest ein Dutzend Besucher pro Tag auf deine Seite kommt? Oder würdest du auch weiterhin versuchen diese Seite aufzubauen auch nach 4 Monaten Arbeit ohne große Erfolge in den SERPS? Z.B. wenn du nach 3 oder 4 Monaten immer noch kaum Besucher hast, weil die Konkurrenz doch stärker ist als erwartet.

    Gruß Julian

    1. Aufgeben würde ich niemals. Eher alle paar Monate intensiv backlinks aufbauen, irgendwann wird Traffic kommen, da führt kein Weg vorbei. Selbst wenn die Seite hinter deinen Erwartungen zurückbleibt, wird sie sich finanziell tragen. Du kannst sie ja für Link-Building Maßnahmen behalten.

      1. Hallo Johannes.
        Wie kann ich mir intensives Backlink aufbauen voerstellen. Machst du das manuell oder hast du da Hilfsmittel? Ich bin erst neu im Nischenseiten erstellen und bin dankbar für jeden Tip.
        Vielen Dank
        Dirk

  3. Hallo Peer,
    wieder mal ein sehr guter Artikel mit guten Tipps.
    Der Punkt mit der Geduld ist neben gutem Content und Backlinks auf jeden Fall sehr wichtig. Man muss sich halt klar sein, dass so eine Seite nicht direkt von 0 auf 100 geht.
    Ich habe selbst bei einer meiner Seiten schon nicht mehr daran geglaubt, dass da noch was draus wird. Jetzt, ein Jahr später, wirft die Seite konstant ihre Einnahmen ab. Deshalb ist aufgeben für mich keine Option. Lieber was neues anfangen oder wo anders weiter machen und später das Projekt nochmal angehen.

    Viele Grüße
    Timo

  4. Hi Peer, ich kämpfe auch die ganze Zeit auf drei Baustellen mit drei verschiedenen Nischenseiten. Mir stellt sich die Frage ob Content oder BL tatsächlich ausschlaggebend sind. Ich habe im Vergleich zwei Nischenseiten aufgebaut. Die eine läuft ganz ohne BL, nur Content. Die andere mit BL. Obgleich der Zeitpunkt der Erstellung in unterschiedlichen Zeiträumen ist, kann ich sagen, dass es mit BL schneller geht.

    1. Es kommt natürlich auch auf die Nische an, da ist jede anders. Aber grundsätzlich helfen Backlinks natürlich keine Frage.

      Aber wie du schon sagst. Es geht schneller mit Backlinks. Das heißt ja nicht, dass es ohne gar nicht geht.

  5. Ich finde die Infos hier sehr sehr nützlich vorallem wenn man Anfänger im Nischenmarketing ist. Die kann man sehr gut umsetzen und sich einen guten Hochwertigen Traffic aufbauen.

  6. Hilfreich und schnell umsetzbar so sieht man das gerne. Wenn man sich infos sucht und keine findet, dann aber auf diese Seite stößt ist man sher gut mit Informationen begnügt.
    Kann ich nur empfehlen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.