Wie man schnell Artikel schreibt – 5 Schritte zu hochwertigen Inhalten

Wie man schnell Artikel schreibt - 5 Schritte zu hochwertigen Nischenwebsite-InhaltenDas Schreiben von Artikeln fällt vielen nicht leicht und oft macht man das für eine Nischenwebsite ja auch nur nebenbei.

Deshalb möchte ich in meinem heutigen Artikel Tipps geben, wie man hochwertige Nischenwebsite-Inhalte in 5 Schritten erstellen kann.

Das ist die Methode, die ich seit vielen Jahren nutze und die mir hilft schnell neue Artikel zu schreiben.

Wie man schnell hochwertige Artikel schreibt

Jimdo Website BaukastenWERBUNG

Mein Trick für das schnelle Schreiben von Artikeln ist ein bestimmter Workflow, den ich immer wieder genau so abarbeite. Dieser unterteilt das „Gesamtpaket“ in einzelne kleine Schritte, die viel einfacher umzusetzen sind, als wenn man sich einfach vor das „weiße Blatt“ setzt.

Zudem wird man mit der Zeit mit dieser Vorgehensweise immer vertrauter und damit auch schneller.

1. So findest du schnell ein Thema

Zu Beginn steht erstmal das Thema an. Viele verbringen damit schon eine Menge Zeit, weil ihnen nichts einfällt oder sie sich nicht entscheiden können.

Ich recherchiere eigentlich nie ein neues Thema in dem Moment, wo ich einen Artikel schreiben will. Stattdessen habe ich durch ein aktuelles Ereignis, durch eine News oder durch eine gerade gemachte Erfahrung bereits eine Themenidee, oder ich greife auf meine Ideen-Sammlung zurück.

Bei all meinen Nischenwebsites, aber auch bei meinen Blogs, sammle ich permanent neue Artikelideen als Entwürfe direkt im Admin der jeweiligen Website. Auf diese Weise habe ich bei jeder Website viele Themen zur Auswahl, wenn ich einen Artikel schreiben will.

Natürlich ist es manchmal notwendig noch ein wenig zusätzlich zu recherchieren. Bei einem Produktreview muss ich noch ein paar Zahlen und Daten recherchieren und bei einem Hintergrundartikel noch ein paar Tipps zusammentragen. Dennoch solltet ihr die Recherche limitieren und nicht endlos weitersuchen. Ein wenig Brainstorming gepaart mit ein wenig Recherche ist völlig ausreichen.

Viele recherchieren ewig und kommen gar nicht zum Schreiben.

2. Erstmal die Struktur erstellen

Bevor ihr damit anfangt den eigentlich Text zu schreiben, solltet ihr erstmal die Inhaltsstruktur erstellen. Ein leeres Blatt, oder wie in unserem Fall ein leeres Editor-Fenster kann ganz schön einschüchternd sein. Einfach drauflos schreiben fällt deshalb vielen schwer.

Ich schreibe deshalb erstmal alle Stichpunkte auf, die mir zu dem Thema einfallen. Diese gruppiere und ordne ich dann, woraus sich meist dann schon passende Zwischenüberschriften ergeben. Zudem ergänze ich Erfahrungen, Beispiele, ggf. externe und interne Links und so weiter.

Auf diese Weise ersteht ein Gerüst für den Artikel, das schon recht ausführlich ist und den Artikel in kleinere Häppchen unterteilt.

Oft beginne ich mit der folgenden Beispiel-Struktur, die sich in dieser oder einer ähnlichen Form in vielen meiner Artikel wiederfindet:

  • Einleitung
  • Problemschilderung/Themenvorstellung
  • Beispiele
  • Erfahrungen
  • Tipps
  • Fazit

Wie gesagt, das ist eine grobe Beispiel-Struktur. Je nach Artikel ändert sich diese mehr oder weniger stark, aber als Ausgangspunkt ist diese sehr nützlich.

Wie man schnell Artikel schreibt - 5 Schritte zu hochwertigen Inhalten

3. Schreiben

Nun könnt ihr euch endlich ans Schreiben machen. Und das fällt dank der ausführlichen Struktur und den vielen Stichpunkten deutlich einfacher.

Oft muss man nur die Stichpunkte ausformulieren und ein paar Lücken füllen. Das fällt deutlich einfacher, als aus dem Nichts einen langen Text zu verfassen.

Ob ihr die Einleitung zu Beginn oder als letztes schreibt, ist Geschmackssache. Ich schreibe diese oft zu Beginn, weil ich mich im Kopf bereits ausführlich mit dem Thema auseinandergesetzt habe und weiß, was ich mit dem Artikel sagen will.

Auf jeden Fall vermeiden solltet ihr an dieser Stelle die Korrektur eures Artikels. Viele schreiben 3 Sätze und dann korrigieren sie die Rechtschreibung und Grammatik oder fangen sogar an alles wieder umzuformulieren.

Das unterbricht der Schreibprozess und sorgt dafür, dass man den Faden verliert und das Schreiben viel länger dauert.

4. Erweitern

Erst nachdem ich den Text geschrieben habe, kümmere ich mich um Erweiterungen. Dazu gehören Fotos, Bilder und auch Videos. Auch Tabellen können einen Text sehr gut auflockern und die Textinhalte deutlich verbessern.

Dabei sollte man einen guten Mittelweg von Kosten und Nutzen finden. Natürlich ist ein Video nützlich, aber wenn man für das Video dreimal so lange braucht, wie für den Text, dann ist das nicht ideal.

5. Korrigieren

Im fünften und letzten Schritt geht es ans Korrigieren. Das ist ein sehr wichtiger Schritt, den ihr nicht überspringen sollte, auch wenn ihr euren Artikel sehr schnell fertig haben wollt.

Allerdings solltet ihr mit der Korrektur erst nach dem Schreiben beginnen. Gerade die Rechtschreibung und ähnliches solltet ihr nicht während des Schreibens korrigieren.

Neben diesen Dingen formuliere ich hier dann auch holprige Sätze neu oder ergänze Informationen, wo mir noch was auffällt. Durch die Struktur aus Schritt 2 ist es aber sehr unwahrscheinlich, dass ich was größeres vergessen habe.

Nach dem Korrigieren kann der Artikel online gehen.

WERBUNGNischenseiten-Aufbau E-Book
Schritt für Schritt zur eigenen Nischenwebsite - 200 Seiten plus Checklisten

Vorarbeit und Routine hilft

Noch ein paar Anmerkungen. Wer zum ersten mal nach diesen 5 Schritten vorgeht, wird ebenfalls eine gewisse Zeit brauchen. Das ist ganz normal. Mit der Zeit stellt sich Routine ein und man wird automatisch schneller.

Ebenso hilft es, wenn man ein wenig Vorarbeit leistet. Das von mir geschilderte Sammeln von Artikelideen und dazugehörigen Stichpunkten verkürzt die Schritte 1 und 2 deutlich, wenn man sich dann ans Schreiben macht.

Ich habe gerade bei sehr ausführlichen Artikelthemen gute Erfahrungen damit gemacht, erstmal die Struktur zu erstellen und am nächsten Tag mit dem Schreiben zu beginnen. Auf diese Weise kann man nochmal darüber nachdenken und findet am folgenden Tag noch ein paar Dinge, die man ergänzen oder besser machen kann.

Zudem helfen feste Zeiten fürs Schreiben und man sollte sicherstellen, dass es keine Ablenkung gibt.

Wer sich das zu Herzen nimmt und einen Workflow beim Schreiben beachtet, der schreibt mit der Zeit deutlich schneller und erstellt dennoch hochwertige Inhalte.

Was fällt euch beim Schreiben von Artikeln besonders schwer?

Ergebnis

Loading ... Loading ...
Teile diesen Beitrag
(Mit einem Klick auf einen der Teilen-Button gelangst du zu dem Anbieter.)
Amazon Affiliate WordPress Plugin - Produktboxen + Bestseller-Listen für Blogs und Nischenseiten WERBUNG

6 Kommentare “Wie man schnell Artikel schreibt – 5 Schritte zu hochwertigen Inhalten”

  1. „Don`t make copy and paste – don`t do it!“

    Ich möchte mich für die Anregungen zum Textschreiben mit hochwertigen Inhalt bedanken.
    Gleichzeitig aber auch die Bitte anmerken, dass es nicht angeraten ist, jetzt auf allen Seiten dieses von Peer genutzte Schema Einleitung,
    Problemschilderung oder Themenvorstellung, Beispiele, Erfahrungen, Tipps und Fazit anzuwenden.

    Sonst entsteht unvermeidlich der unschöne identische „Brei“ auf allen Seiten. Damit wäre niemandem geholfen. Gute Webseitentexte auf Nischenseiten zeichnen sich vor allem durch den Nutzen für den Leser aus.
    Ein möglichst einzigartiger Stil bietet eine gute Basis für eine Erfolgsnischenseite, auch wenn es kein Garant dafür ist.

    Und immer daran denken: Der erste Absatz eures Artikels ist die einzige Chance, euren Seitenbesucher in den Nischenseitenartikel hineinzuziehen. (Vielleicht habt ihr noch eine kleine zweite Chance mit einem guten Bild….)

    1. Stimmt so einfach nicht mehr. Nutzer scannen schon längst und überspringen diese SEO-Einleitungen häufig, wie du anhand von Scrollmaps etc. auch analysieren kannst. Und auch da entsteht ja unweigerlich eine Gewöhnung.

      Gerade weil die Einleitungen immer SEO-Mist waren, seit keine Ahnung 10 Jahren, lese ich sie selbst ebenfalls kaum noch, sondern springe bei News etc. direkt zum eigentlichen Inhalt. Wenn halt jeder Clickbait macht und dann mit einer Einleitung versucht dich zu fangen… weißt du irgendwann einfach, dass da immer nur BlaBla steht.

  2. Ich schreibe von Text zu Text unterschiedlich. Eine Sache mach ich völlig anders. Ich schreibe in Word und mich macht es wahnsinnig wenn die roten Rechtschreibkringel unter einem Wort sind. Ich muss es immer sofort beseitigen wenn ich es entdecke.

  3. Ich finde das man klar eine Struktur haben sollte, diese aber nicht IMMER (Ich weiß das du das auch nicht so meintest) die gleiche sein sollte.
    Bilder sind meines erachtens wichtig und nicht irgendwelche sondern tatsächlich gute Bilder!
    Dazu ein interessanter gut geschriebener Artikel so wie dieser hier ;) sind ausschlaggebend dafür das es auch ein Mehrwert ist für den Leser und dieser auch wiederkehrt oder empfiehlt-

  4. Hi,
    ich bin gerade dabei meine erste Nischenseite zu starten. Ich möchte damit Erfahrung sammeln. Großes Geld habe ich nicht im Sinn^^
    Deine Seiten liefern mir immer sehr viel Inspiration und ich versuche alles zu befolgen.
    Vielen Dank :)

    Schreiben fällt mir im Moment aber am schwersten. Manchmal sitze ich vor dem Rechner, habe ein Thema und weiß dann nichts, obwohl ich unter der Dusche tolle Ideen hatte 😅

    Hast du da ein paar Tricks?

    1. Übung macht hier auf jeden Fall den Meister. Als ich vor vielen Jahren angefangen habe zu bloggen, ging das auch sehr langsam und war nicht einfach. Mit der Zeit und vielen Artikeln wurde es aber immer einfacher.

      Mir hilft heute noch, erstmal Stichpunkte zu den einzelnen Abschnitten des Artikels zu erstellen und erst dann damit anzufangen den Artikel auszuformulieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.